1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Palicka verlässt Rhein-Neckar Löwen vorzeitig – „Gibt schwerwiegende Gründe“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Andreas Palicka spielt seit 2016 bei den Rhein-Neckar Löwen.
Andreas Palicka spielte seit 2016 bei den Rhein-Neckar Löwen. © Uwe Anspach/dpa

Mannheim - Nun ist es offiziell: Andreas Palicka verlässt die Rhein-Neckar Löwen mit sofortiger Wirkung. Das sagt der Schwede zu seinem vorzeitigen Abschied:

Update vom 21. Dezember: Die Rhein-Neckar Löwen und Andreas Palicka gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der Handball-Bundesligist am Dienstag bestätigt, ist der Schwede mit der Bitte an den Klub herangetreten, seinen bis Sommer 2022 laufenden Vertrags vorzeitig aufzulösen. Nach der Saison wechselt Palicka ohnehin zu Paris St. Germain. „Es fällt uns schwer, Palles Bitte nachzukommen. Mit Blick auf die angespannte Personal-Lage im Tor ist diese Entscheidung vor allem auch sportlich unfassbar schwierig. Die privaten Gründe, die er für sein Ersuchen genannt hat, lassen uns keine andere Wahl, als seinem Wunsch dennoch nachzukommen“, sagt Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Rhein-Neckar Löwen: Vertrag von Andreas Palicka aufgelöst

Andreas Palicka hat nicht zuletzt aufgrund der immensen sportlichen Belastung wiederholt mit Knie- und Muskelproblemen sowie einer längeren Erkrankung zu kämpfen und verpasste dadurch zahlreiche Pflichtspiele in den vergangenen Monaten wie auch in den zurückliegenden Wochen. Nun bat der 35-Jährige um die vorzeitige Vertragsauflösung.
 
„Ich habe den Löwen viel zu verdanken und hier ein paar der schönsten Jahre meiner ganzen Laufbahn verbracht. Es fällt mir schwer, mich jetzt vorzeitig verabschieden zu müssen, aber es gibt schwerwiegende Gründe dafür. Ich danke den Löwen für ihr Entgegenkommen“, sagt Andreas Palicka .In seiner Zeit bei den Rhein-Neckar Löwen feiert er unter anderem die Meisterschaft 2017, den Pokalsieg 2018 sowie drei Supercup-Erfolge (2016-2018). (PM)

Verlässt Andreas Palicka die Rhein-Neckar Löwen bereits im Winter?

Erstmeldung vom 13. Dezember: Vor wenigen Monaten hat Andreas Palicka verkündet, dass er die Rhein-Neckar Löwen am Saisonende verlassen wird und zu Paris St. Germain wechselt. Die Trennung könnte nun jedoch schneller folgen als gedacht. Wie der ,Mannheimer Morgen‘ berichtet, steht zwischen beiden Parteien derzeit eine vorzeitige Vertragsauflösung im Raum. Demnach soll es aktuell „atmosphärische Störungen“ zwischen dem Torhüter und der Klubführung geben, allerdings nicht mit Trainer Klaus Gärtner. Zuletzt hat der 35-Jährige das Auswärtsspiel in Kiel laut Klubangaben verletzt verpasst.

Sollte Palicka die Gelbhemden nach über fünf Jahren tatsächlich vorzeitig verlassen, müssten sich die Löwen wohl noch im Winter nach personeller Verstärkung umschauen. Mit Nikolas Katsigiannis und Youngster Mats Grupe stehen aktuell nur zwei fitte Keeper im Kader. (mab)

Auch interessant

Kommentare