Erstes Auswärtsspiel

Löwen bei ‚Wundertüte‘ TVB Stuttgart gefordert

+
Nikolaj Jacobsen geht in seine letzte Saison als Löwen-Coach. (Archivfoto) 

Mannheim – Nach dem Auftakt-Erfolg gegen Lemgo wollen die Rhein-Neckar Löwen auswärts nachlegen. Warum der Gegner eine ‚Wundertüte‘ ist:

Am Donnerstag (30. August/19 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) sind die Rhein-Neckar Löwen auswärts beim TVB Stuttgart gefordert.

Durch den souveränen Auftaktsieg gegen Lemgo hat sich der amtierende Pokalsieger gleich an die Spitze der DKB Handball-Bundesliga gesetzt. Das soll natürlich auch nach dem zweiten Spieltag so bleiben. Trainer Nikolaj Jacobsen findet trotz des gelungenen Saisonstarts auch kritische Worte.

Fotos vom Löwen-Heimspiel gegen TBV Lemgo Lippe 

Am Ende gegen Lemgo habe ich etwas zu viel gewechselt und wir haben die Partie nicht so konzentriert zu Ende gebracht. Eine Schwächephase sollten wir uns in Stuttgart aber nicht erlauben“, sagt der Däne, der die Löwen zum Saisonende verlassen wird. 

Stuttgart hat im Pokal gepatzt, in der Liga überrascht

Der kommende Gegner TVB Stuttgart ist in der ersten Pokalrunde überraschend gegen die Rimparer Wölfe ausgeschieden, hat am ersten Bundesliga-Spieltag allerdings einen überraschenden 27:26-Sieg bei den heimstarken Leipzigern eingefahren. 

TVB-Coach Jürgen Schweikhardt: „Wir müssen hoffen, dass die Löwen am Donnerstag nicht zu ihrem hohen, spielerischen Niveau finden.“ Stuttgarts Keeper Johannes Bitter gibt sich etwas forscher. „Wir freuen uns alle auf das erste Heimspiel, das ist immer etwas Besonderes. Das setzt Kräfte frei, welche wir gegen die Rhein-Neckar Löwen auf jeden Fall brauchen werden. Je voller die Halle, desto besser“, sagt der Weltmeister von 2007.

Großes Lob für TVB-Coach - Weltmeister Kraus fraglich

Löwen-Coach Jacobsen ist für die Arbeit seines Trainerkollegen in Stuttgart voll des Lobes: „Es war sicher eine Überraschung, dass der TVB aus dem DHB Pokal ausgeschieden ist. Ansonsten hat Jürgen Schweikhardt seit seiner Trainerübernahme einen sensationellen Job gemacht“, so der 46-jährige und fügt hinzu: „Ich bin mir sicher, dass der TVB nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben wird.“

Gegen die Schwaben soll für die neuformierte Löwen-Mannschaft der erste Auswärtssieg her. „Ich weiß nicht, ob es ein Vorteil für Stuttgart ist schon so früh in der Saison auf uns zu treffen. Auf der einen Seite sind wir noch nicht eingespielt, auf der anderen haben wir aber noch mehr Kräfte, da die Runde eben erst angefangen hat“, so Jacobsen abschließend.

Während die Löwen in Bestbesetzung nach Stuttgart reisen, müssen die Schwaben voraussichtlich auf Michael Kraus verzichten. Der Weltmeister von 2007 hat sich zum Ende der Vorbereitung einen Bänderriss im linken Sprunggelenk zugezogen.

Die letzten Begegnungen:

>>> Romantik pur in der SAP Arena: Löwen-Star macht Freundin Heiratsantrag!

>>> „Arme für Uwe immer offen“ - Löwen-Ikone Gensheimer vor Rückkehr?

oal/Pm

Kommentare