Verstärkung für Gelbhemden

Europameister Jannik Kohlbacher wird Löwe!

+

Mannheim - Jetzt ist es offiziell: Jannik Kohlbacher wechselt im Sommer 2018 von der HSG Wetzlar zu den Rhein-Neckar Löwen! Die Details zur Verpflichtung des Nationalspielers:

Der eine ‚Bad Boy‘ geht, der andere kommt...

Lange wurde spekuliert, jetzt ist es ganz offiziell: Kreisläufer Jannik Kohlbacher wechselt im Sommer 2018 von der HSG Wetzlar zum Deutschen Meister. Der 21-Jährige hat bei den Rhein-Neckar Löwen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben.

Damit konnte nacht er Verpflichtung von Steffen Fäth der nächste Transfer-Coup eines Europameisters eingetütet werden. Kohlbacher gilt als eines der größten Talente auf der Kreisläufer-Position.

Wir freuen uns, dass sich Jannik Kohlbacher für die Rhein-Neckar Löwen entschieden hat. Er kommt aus der Region und ist trotz seiner erst 21 Jahre bereits ein Spieler mit reichlich Bundesligaerfahrung, zudem hat er von allen deutschen Nationalspielern die wohl beeindruckendste Entwicklung in den vergangenen Jahren gemacht“, kommentiert Geschäftsführerin Jennifer Kettemann den Transfercoup der Löwen.

>>> Bitter! Löwen mehrere Wochen ohne du Rietz

Mit Jannik Kohlbacher wechselt einer der besten Kreisläufer der Bundesliga zu uns, Jannik ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung und wird bei uns in den kommenden Jahren eine tragende Rolle einnehmen“, ist auch Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen, von den Qualitäten Kohlbachers überzeugt. 

Mit meinem Wechsel zu den Rhein-Neckar Löwen möchte ich den nächsten Schritt in meiner Karriere absolvieren. Ich freue mich darauf, zu einem absoluten Spitzenclub der Bundesliga zu wechseln und in Zukunft um Titel mitspielen zu können“, so der gebürtige Bensheimer, der über die Stationen SG Leutershausen und TV Grosswallstadt im Sommer 2015 zur HSG Wetzlar kam.

>>> ‚Peke‘ wechselt zum Löwen-Erzrivalen!

Jannik Kohlbacher ist auf dem Weg der beste deutsche Kreisläufer zu werden. Wir sind sehr froh, dass wir ihn ab Sommer 2018 in unserem Kader haben werden“, freut sich auch Trainer Nikolaj Jacobsen auf die Zusammenarbeit.

Kohlbacher erzielte bisher in 21 A-Länderspielen 40 Tore für Deutschland. Für die HSG Wetzlar traf Kohlbacher in der laufenden Saison bereits 74 Mal.

>>> Löwen ziehen ins Champions-League-Achtelfinale ein

RNL/rob

Kommentare