Rechtsaußen kommt aus Flensburg

„Steini“-Nachfolge geklärt: Bogdan Radivojevic wird Löwe!

+
Wird künftig im Trikot der Gelbhemden auflaufen: Rechtsaußen Bogdan Radivojevic (24).

Mannheim - Neuverpflichtung bei den Rhein-Neckar Löwen! Bogdan Radivojevic wechselt vom Titel-Konkurrenten aus Flensburg nach Mannheim und tritt damit die Nachfolge von Rechtsaußen Marius Steinhauser an.

Im Januar 2017 verkündete Marius Steinhauser seinen Wechsel – ausgerechnet zu Ligakonkurrent SG Flensburg-Handewitt (WIR BERICHTETEN) wird es im Sommer gehen!

Nun kommt von ebenda Verstärkung für die Rhein-Neckar Löwen, denn wie der amtierende deutsche Meister heute mitteilt, wird Rechtsaußen Bogdan Radivojevic - seines Zeichens serbischer Nationalspieler und Champions-League-Sieger (2015) - die Gelbhemden um Kapitän Andy Schmid verstärken, die Nachfolge für ‚Steini‘ ist also gefunden.

Der 24-Jährige hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Nach vier Jahren und einer erfolgreichen Zeit in Flensburg freue ich mich, ab Sommer das Trikot der Rhein-Neckar Löwen zu tragen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass die Löwen auch in den nächsten Jahren erfolgreichen Handball spielen und um Titel mitkämpfen“, so Radivojevic.

>>> Dejan Manaskov verlässt die Löwen

Wir freuen uns, dass wir nun auch auf der Rechtsaußenposition Planungssicherheit haben“, kommentiert Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann den Wechsel. 

Uns war es wichtig, einen Spieler zu verpflichten, der die Bundesliga kennt. Bogdan verfügt zudem über internationale Erfahrung und ist nach seiner Zeit in Flensburg auch den Spielrhythmus eines Champions League Teilnehmers gewöhnt“, so Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen. 

Mit Patrick Groetzki und Bogdan Radivojevic sind wir auf Rechtsaußen in der kommenden Saison mit zwei Nationalspielern sehr gut besetzt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Bogdan“, freut sich auch Trainer Nikolaj Jacobsen über den Transfer.

-----

Die Rhein-Neckar Löwen treffen am Samstag, 25. März, um 19 Uhr in der Lipperlandhalle auf TBV Lemgo.

rob

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare