1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen: Rückraumspieler verlässt den Verein im Sommer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Mait Patrail von den Rhein-Neckar Löwen
Mait Patrail verlässt die Rhein-Neckar Löwen im Sommer. © Uwe Anspach/dpa

Die Saison neigt sich dem Ende zu und die Kaderplanung schreitet bei den Rhein-Neckar Löwen voran: Mait Patrail verlässt den Verein.

Kurz vor dem Ende der laufenden Saison haben die Rhein-Neckar Löwen noch einen Abgang bekanntgegeben. Mait Patrail verlässt den Handball-Bundesligisten im Sommer, wie der Verein in einer Mitteilung bekanntgegeben hat. Die Löwen haben noch drei Spiele in der HBL und müssen dabei gegen Top-Mannschaften ran: Göppingen, Kiel, Magdeburg.

NameMait Patrail
VereinRhein-Neckar Löwen
PositionRückraum
Geburtsdatum11. April 1988

Patrail verlässt den Verein: Nach zwei Jahren bei den Löwen ist Schluss

Patrail ist vor zwei Jahren aus Hannover gekommen und hatte zunächst einen Vertrag bis 2021, der um ein weiteres Jahr verlängert wurde. In seinen zwei Jahren bei den Löwen spielte er bislang in 63 Bundesliga-Partien, erzielte 38 Tore und sorgte in der Abwehr mit 27 Blocks und 15 Steals für Aufsehen.

„Mait hat die in ihn gesetzten Erwartungen absolut erfüllt und bei uns eine tragende Rolle im Abwehrzentrum gespielt“, erklärt Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann. Zuletzt war Patrail auch mit der estnischen Nationalmannschaft in den Playoffs zur Handball-WM 2023 aktiv und befindet sich aktuell auf Vereinssuche.

Rhein-Neckar Löwen: Patrail über die Schweiz nach Deutschland

Der 34-Jährige laut Pressemitteilung: „Ich nehme sehr viel mit von dieser Zeit und freue mich jetzt auf das nächste Kapitel.“ In seiner Karriere spielte Patrail bisher für die Kadetten Schaffhausen (2008-2011), für den TBV Lemgo (2011-2012), Al Sadd Doha (2012) und die TSV Hannover-Burgdorf (2012-2020). In Hannover traf er im ersten Jahr 158-mal ins gegnerische Tor.

Die letzten drei Spiele der Rhein-Neckar Löwen in der aktuellen Bundesliga-Saison werden nicht nur für Mait Patrail zur Abschiedstour, sondern auch für Löwen-Legende Andy Schmid, den es zurück in die Schweiz zieht. Die Gegner hätten kaum attraktiver sein können. Nach dem Spiel in Göppingen folgen das Heimspiel gegen Kiel und der Abschluss beim designierten Meister in Magdeburg. (tobi)

Auch interessant

Kommentare