Sieg in Minden

Sigurdsson wirft Löwen zurück an die Spitze

+
Gudjon Valur Sigurdsson ist gegen Minden bester Werfer (Archivfoto).

Minden – Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen am Donnerstag in Minden und übernehmen die Tabellenführung in der DKB Handball Bundesliga. So lief die Partie:

Noch ohne Kim Ekdahl du Rietz, dessen Comeback am Freitag offiziell gemacht werden soll, haben die Rhein-Neckar Löwen am Donnerstagabend einen unter dem Strich ungefährdeten Sieg beim GWD Minden eingefahren.

Auch wenn die Löwen im ersten Durchgang zwischenzeitlich mit sechs Toren davonziehen, lässt sich Minden nicht abschütteln und bietet dem Meister Paroli. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Rhein-Neckar Löwen“ und verpasse keine Nachricht über die Löwen

Nach 22 Minuten mahnt Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen seine Spieler während einer Auszeit zur Konzentration, doch trotz dieser Ansprache und einer zweiminütigen Überzahl bleiben die Hausherren dran. Mit einer 17:13-Führung gehen die Löwen in die Pause.

Löwen wieder Tabellenführer

Nach dem Seitenwechsel lassen die Badener aber nichts mehr anbrennen. Angeführt vom starken Andreas Palicka, der im zweiten Durchgang das Tor hütet, und Gudjon Valur Sigurdsson, der elf Tore wirft, werden die Löwen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen am Ende deutlich mit 35:24. Durch die zwei Punkte erobert das Jacobsen-Team, das ein Spiel weniger als die Konkurrenz hat, zudem die Tabellenführung zurück. 

Am Samstag (3. März, 17:30 Uhr/Harres St. Leon-Rot) empfangen die Rhein-Neckar Löwen am letzten Champions-League-Spieltag den HBC Nantes.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare