Bei Pekeler-Debüt

Löwen lassen TVB Stuttgart keine Chance

Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
1 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
2 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
3 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
4 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
5 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
6 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
7 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.
8 von 52
Die Rhein-Neckar Löwen feiern gegen den TVB Stuttgart einen ungefährdeten Heimsieg.

Mannheim – Auch der TVB Stuttgart ist für die Rhein-Neckar Löwen keine Hürde. Beim 31:20-Heimsieg zeigen die Löwen dem Aufsteiger die Grenzen auf und bauen ihre Siegesserie aus.

Bei den Rhein-Neckar Löwen läuft es zurzeit einfach!

Klare Angelegenheit

Die Badener, bei denen Darko Stanic im Tor steht, finden gleich gut ins Spiel und führen nach fünf Minuten mit 3:1.

Der Aufsteiger aus Stuttgart versteckt sich aber in der SAP Arena keinesfalls und hält in der Anfangsphase gut dagegen. So steht es nach zehn Minuten 6:4 für die Hausherren.

Eine zwei Minuten Strafe für Tobias Schimmelbauer vom TVB können die Gelbehmden dann konsequent ausnutzen und ziehen mit vier Toren Vorsprung davon. 

Auch in der Folgephase bauen die Gastgeber ihre Führung aus und dominieren die Stuttgarter fast nach Belieben. Angeführt von Kapitän Uwe Gensheimer, der sich im ersten Durchgang in Torlaune zeigt, gehen die Löwen mit einer komfortablen 19:8-Führung in die Pause.

Debüt für Pekeler

In der zweiten Hälfte lässt dann die Konzentration bei den Löwen zunächst etwas nach und offensiv werden mehrere gute Gelegenheiten liegen gelassen. 

Die Gäste können jedoch die kleinere Schwächephase der Badener kaum ausnutzen, sodass das Team von Nikolaj Jacobsen konstant mit zehn Toren führt.

Eine Premiere in der SAP Arena feiert Hendrik Pekeler. Der Löwen-Neuzugang feiert nach überstandenen Verletzungspause sein Debüt im gelben Dress und kann sich auch gleich in die Torjägerliste eintragen.

Letztlich gewinnen die Löwen verdient mit 31:20 und feiern somit ihren siebten Liga-Sieg in Folge.

Bester Werfer der Partie ist Uwe Gensheimer, der alle seine fünf Tore im ersten Durchgang gemacht hat.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare