Traumstart

Fotos vom Löwen-Auftaktsieg gegen Magdeburg

Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
1 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
2 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
3 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
4 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
5 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
6 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
7 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.
8 von 50
Bundesliga-Auftakt: Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den SC Magdeburg.

Mannheim – Das war ein Auftakt nach Maß! Vor heimischer Kulisse zeigen sich die Rhein-Neckar Löwen in bestechender Frühform und feiern einen verdienten Sieg gegen den SC Magdeburg.

Schon vor dem Spiel geht es in der SAP Arena stimmungsvoll zu. Mit den emotionalen Bildern vom ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte stimmen sich die Löwen-Fans auf die neue Saison ein - Gänsehaut pur!

Und der Meister wird seiner Favoritenrolle gleich zu Beginn gerecht und brennt auf dem Parkett ein wahres Feuerwerk ab. 

Schon in den ersten fünf Minuten spielen die Badener die Magdeburger fast schwindelig und führen früh mit vier Toren Vorsprung. Auffälligste Akteure sind Gensheimer-Nachfolger und Rückkehrer Gudjon Valur Sigurdsson, der im ersten Durchgang vier Tore wirft, und Löwen-Keeper Mikael Appelgren, der durch zahlreiche starke Paraden auf sich aufmerksam macht.

Magdeburg-Coach Bennet Wiegert reagiert und zieht die erste Auszeit. Der ‚Löwen-Rausch‘ ist damit aber noch nicht beendet! Bis zur Halbzeitpause erspielt sich das Jacobsen-Team eine verdiente 14:7-Führung.

Im Gegensatz zum Duell im Supercup lassen die Löwen den Pokalsieger nach dem Seitenwechsel nicht mehr ins Spiel kommen. Erfreulich aus Löwen-Sicht: In der Schlussphase zeigt auch Neuzugang Dejan Manaskov eine richtig starke Leistung und kann sich mehrmals in die Torschützenliste eintragen.

Vor 7.105 Zuschauer gewinnt der Meister sein Auftaktspiel am Ende hochverdient mit 29:20. Bester Löwen-Werfer ist Gudjon Valur Sigurdsson mit insgesamt sechs Toren. Am Mittwoch, 7. September, geht es für die Rhein-Neckar Löwen zum Aufsteiger HSC 2000 Coburg.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare