VELUX EHF Champions League

Fotos: Löwen gewinnen gegen IFK Kristianstad

Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
1 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
2 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
3 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
4 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
5 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
6 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
7 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.
8 von 14
Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions-League-Heimspiel gegen IF Kristianstad.

Frankfurt – Nach zähem Beginn zeigen die Rhein-Neckar Löwen gegen den IFK Kristianstad lange Zeit ein ordentliches Champions-League-Spiel. Die Schlussphase wird unnötig spannend:

Die Rhein-Neckar Löwen haben sich nach der so enttäuschenden 28:30-Pleite in Brest fest vorgenommen, gegen den IFK Kristianstad eine Trotzreaktion zu zeigen.

Davon ist in der Anfangsphase zunächst aber nur wenig zu sehen. Der schwedische Meister präsentiert sich torgefährlich und führt früh mit zwei Toren. Erst in der 17. Minute übernehmen die Gastgeber erstmals die Führung. In der Folge spielt eine Überzahl den Gelbhemden in die Karten. Zur Pause führen die Löwen standesgemäß mit 17:13.

Löwen erst stark, dann leichtfertig

Diese Führung beflügelt den deutschen Meister. Das Team von Coach Nikolaj Jacobsen spielt zu Beginn des zweiten Durchgangs beherzt nach vorne und wirft sich den Frust von der Seele. 

>>> Mutig! Spieler beweisen Löwen-Herz beim House Running <<<

Was folgt ist aber ein altbekanntes Muster. Wie so oft in den vergangenen Wochen laden die Löwen den Gegner zu leichten Toren ein. Die komfortable Führung schwindet, Kristianstad kommt bis auf ein Tor ran!

In den Schlussminuten müssen die Gelbhemden dann so richtig zittern, doch sie retten die 30:29-Sieg über die Zeit und fahren somit zwei wichtige Punkte über die Zeit. Bester Werfer ist Kapitän Andy Schmid mit acht Toren. 

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare