1. Spieltag

Auftakt-Sieg im EHF-Cup: Löwen gewinnen nach Herzschlagfinale gegen Nimes!

+
Uwe Gensheimer will mit den Rhein-Neckar Löwen im EHF-Cup angreifen.

Mannheim – Knapp, aber so wichtig! Die Rhein-Neckar Löwen haben zum Auftakt der EHF-Cup-Gruppenphase den französischen Vertreter USAM Nimes Gard geschlagen.

  • Rhein-Neckar Löwen im EHF-Cup.
  • Gruppenphase beginnt mit Heimspiel gegen USAM Nimes Gard.
  • Löwen feiern 32:31-Auftaktsieg.

Update vom 9. Februar - 18:30 Uhr: Die Rhein-Neckar Löwen haben ihr erstes Gruppenspiel im EHF-Cup knapp für sich entschieden. Gegen den französischen Klub USAM Nimes Gard gewinnt der zweifache deutsche Meister am Sonntag mit 32:31 (16:16). Das entscheidende Tor wirft Jannik Kohlbacher kurz vor dem Schlusspfiff. 

EHF-Cup: Rhein-Neckar Löwen feiern Auftaktsieg

Die Zuschauer in der GBG Halle am Herzogenried sehen ein kurzweiliges EHF-Cup-Spiel, in dem die Führung mehrmals wechselt. Zwischenzeitlich ziehen die Gäste im zweiten Durchgang gar mit drei Tore davon, doch das Team von Trainer Kristjan Andresson behält in der Schlussphase die Nerven. 

Ähnlich wie am Donnerstag gegen Melsungen leisten sich die Löwen einige Unachtsamkeiten, dennoch steht am Ende der Auftaktsieg in Gruppe B. Am Donnerstag (13. Februar) sind die Rhein-Neckar Löwen zu Gast bei der HSG Wetzlar. Das nächste Spiel im EHF-Cup findet am Samstag (15. Februar) bei TTH Holstebro statt.

EHF-Cup Rhein-Neckar Löwen gegen USAM Nimes Gard

Erstmeldung: Für die Rhein-Neckar Löwen startet am Sonntag (9. Februar) die Gruppenphase im EHF-Cup. Nachdem die Badener die Qualifikation gegen Minsk gewonnen haben, soll nun die nächste Hürde genommen werden. Zum Auftakt der Gruppe B haben die Löwen ein Heimspiel gegen den französischen Klub USAM Nimes Gard (Anwurf: 17 Uhr). MANNHEIM24 fasst die wichtigsten Infos zum Auftakt im EHF-Cup zusammen:

EHF-Cup: Rhein-Neckar Löwen bestreiten Heimspiele in GBG Halle

Die Rhein-Neckar Löwen werden ihre Heimspiele im EHF-Cup NICHT in der SAP Arena austragen, sondern in der GBG Halle am Herzogenried (August-Kuhn-Straße 35, 68169 Mannheim). Parken können die Löwen-Fans neben dem Herzogenriedbad (Max-Joseph-Straße) sowie auf dem nahegelegenen Neuen Messplatz (Maybachstraße). Für das Spiel gegen USAM Nimes Gard gibt es noch Tickets an der Abendkasse.

Rhein-Neckar Löwen im EHF-Cup: Übertragung im TV bzw. Live-Stream von DAZN

Anders als in der Bundesliga oder in der EHF Champions League werden die Spiele im EHF-Cup nicht von Sky übertragen. Auch im Free-TV werden die Partien nicht zu sehen sein. Der kostenpflichtige Sport-Streamingdienst DAZN zeigt alle Begegnungen der deutschen Mannschaften, zu denen neben den Rhein-Neckar Löwen die Füchse Berlin, der SC Magdeburg sowie die MT Melsungen zählen. 

Über DAZN kannst Du das Heimspiel der Löwen online im Live-Stream oder über deinen Smart-TV schauen. Kommentiert wird die Partie Rhein-Neckar Löwen gegen USAM Nimes Gard am Sonntag von Gari Paubandt.

EHF-Cup: Das ist die Gruppe der Rhein-Neckar Löwen

Die Rhein-Neckar Löwen sind nach erfolgreicher Qualifikation gegen Minsk in Gruppe B gelost worden. Die Gegner dort sind USAM Nimes Gard (Frankreich), TTH Holstebro (Dänemark) und BM Ciudad Encantada (Spanien). Das letzte Spiel in der Gruppenphase findet am 29. März statt, das Final Four des EHF-Cups steigt in Berlin. Hier geht es zum kompletten Spielplan.

EHF-Cup: Sammeln die Rhein-Neckar Löwen Selbstvertrauen?

Den Start ins neue Jahr haben sich die Rhein-Neckar Löwen ganz anders vorgestellt. Der zweifache Meister hat am vergangenen Donnerstag eine bittere Heim-Niederlage gegen die MT Melsungen kassiert. „Melsungen hat vollkommen zu recht gewonnen. Wir haben im Angriff zu wenig Mittel gefunden und hatten nicht die Struktur drin, die wir brauchen“, sagt Löwen-Star Uwe Gensheimer nach der Partie gegenüber Sky. „Für mich persönlich ist es sehr ernüchternd. Ich bin über das Ergebnis und die Art und Weise enttäuscht. Wir haben eigentlich viel mehr Potenzial. 14 Minuspunkte sind nicht unser Anspruch“, betont der 33-Jährige, der sich unter der Woche nach der Entlassung von Bundestrainer Christian Prokop „geschockt“ gezeigt hat.

Kommt am Sonntag eine Reaktion? „Nîmes spielt sehr aggressiv in der Abwehr, im Angriff hat man eine gute Wurfqualität aus der Distanz. Da müssen wir gut vorbereitet sein – und wieder den Kopf nach oben bekommen“, erwartet Löwen-Abwehrchef Gedeon Guardiola ein schwieriges Spiel. Personell hat sich bei den Rhein-Neckar Löwen nichts geändert. Jesper Nielsen und Steffen Fäth sind weiterhin verletzt. Winter-Neuzugang Ymir Örn Gislason st im EHF-Cup nicht spielberechtigt.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare