EHF Champions League

So siehst Du PGE Vive Kielce gegen Rhein-Neckar Löwen live im TV und Live-Stream

+
Löwen-Kapitän Andy Schmid ist nach seiner Magen-Darm-Erkrankung wieder fit.(Archivfoto)

Kielce - Am zweiten Spieltag der EHF Champions League gastieren die Rhein-Neckar Löwen beim PGE Vive Kielce. So kannst Du die Partie live im TV und im Live-Stream verfolgen:

Die Rhein-Neckar Löwen haben einen echten Traumstart in die Champions-League-Saison hingelegt. Am ersten Spieltag der Gruppenphase hat der Pokalsieger den FC Barcelona mit 35:34 geschlagen. Im ersten Auswärtsspiel geht es nun nach Kielce (Samstag, 22. September/18 Uhr).

Am vergangenen Bundesliga-Spieltag haben die Badener den ersten Rückschlag in der noch jungen Saison hinnehmen müssen. Gegen starke Leipziger hat sich das Jacobsen-Team mit einem Punkt zufrieden geben müssen. Kapitän Andy Schmid ist nach seiner Magen-Darm-Erkrankung wieder dabei und warnt vor dem polnischen Meister. „In Kielce haben sie die höchsten Ansprüche und das erklärte Ziel, die Champions League zu gewinnen", sagt Schmid.

Löwen erwarten starke Kielcer

In den vergangenen Jahren sind die Löwen oft auf Kielce getroffen. „Wir haben unsere Erfahrungen mit Kielce gemacht und wissen, dass wir viel investieren müssen, wenn wir dort etwas holen wollen. Das wird eine hammerharte Aufgabe", fasst Schmid zusammen. 

Löwen-Sportdirektor Oliver Roggisch sieht das ähnlich und warnt vor allem vor der Kulisse. „Kielce hat sich super verstärkt, dafür bis auf Krzyszof Lijewski die „alten Löwen“ aussortiert“, sagt Roggisch und fügt hinzu: „In Polen erwartet uns eine brutale Kulisse, da brauchen wir einen richtig guten Tag.“

Revanche nach der letzten Begegnung?

Besonders das letzte Duell in Kielce hat für Gesprächsstoff gesorgt! Der Termin-Skandal zwischen der deutschen Handball-Liga und dem europäischem Verband hat die Löwen gezwungen, ihre zweite Mannschaft nach Polen zu schicken. Für Roggisch spielt das alles keine Rolle: „Wir leben nicht in der Vergangenheit, sondern in der Gegenwart.“ 

Der Löwen-Kader für die Saison 2018/19

Bilanz

Es ist die insgesamt 14. Begegnung des amtierenden Pokalsiegers gegen den polnischen Meister. Die Bilanz ist ausgeglichen: Beide Teams haben je fünf Duelle für sich entschieden. Drei Partien sind unentschieden ausgegangen. Das Torverhältnis spricht mit 386:369 für die Polen.

Kielce hat zum Champions-League Start einen Dämpfer erlitten. Gegen den ungarischen Pokalsieger KC Veszprém hat das Team um Trainer Talant Dujshebaev mit 27:29 verloren.

Die letzten Begegnungen im Überblick:

1. April 2018: Rhein-Neckar Löwen - PGE Vive Kielce 30:36 (18:16)

24. März 2018: PGE Vive Kielce - Rhein-Neckar Löwen 41:17 (21:8)

9. Februar 2017: Rhein-Neckar Löwen - PGE Vive Kielce 28:25 (16:13)

23. Oktober 2016: PGE Vive Kielce - Rhein-Neckar Löwen 26:34 (15:16)

20. Februar 2016: PGE Vive Kielce - Rhein-Neckar Löwen 28:27 (12:10)

PGE Vive Kielce gegen Rhein-Neckar Löwen - Spielbericht

Einen Spielbericht findest Du nach der Partie auf unserer Rhein-Neckar Löwen-Übersichtsseite. Auch mit unserer Facebook-Seite „Meine Rhein-Neckar Löwen“ verpasst Du keine Nachricht über die Löwen. 

PGE Vive Kielce gegen Rhein-Neckar Löwen live im TV und Live-Stream

Die Partie wird ausschließlich vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Vorberichtserstatung beginnt um 17:45 Uhr auf Sky Sport 2 und Sky Sport 2 HD . Anwurf in der Hala Legionów ist um 18 Uhr. Kommentator Karsten Petrzika und Experte Martin Schwalb werden die Partie begleiten.

Mehr zu den Löwen:

>>>  Löwen-Geschäftsführerin Kettemann bleibt langfristig!

>>> Krimi in der SAP Arena! Löwen patzen gegen starke Leipziger

oal

Kommentare