Sieg in der Verlängerung

Pokalfight mit Happy End! Löwen mühen sich ins Viertelfinale

+
Die Rhein-Neckar Löwen stehen im Pokal-Viertelfinale (Archivfoto).

Solingen – Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen steht im Pokal-Viertelfinale! Am Dienstagabend setzt sich das Jacobsen-Team mit viel Mühe gegen Liga-Konkurrent Bergischer HC durch. 

Jetzt fehlt nur noch ein Sieg, um ins Final Four einzuziehen!

Im DHB-Pokal-Achtelfinale schalten die Rhein-Neckar Löwen den Bergischen HC aus. In der Solinger Klingenhalle gewinnt der amtierende Pokalsieger am Dienstag (16. Oktober) nach Verlängerung mit 32:29. Der Sieg ist ein hartes Stück Arbeit...

Bereits in der ersten Halbzeit tut sich der Favorit schwer. Der Aufsteiger, der in der Bundesliga einen ordentlichen Saisonstart hingelegt hat, führt zwischenzeitlich mit drei Toren Vorsprung. Aufgrund einer starken Schlussphase gehen die Löwen mit einer 13:11-Führung in die Pause.

Pokal-Fight geht in die Verlängerung

Auch wenn sich Keeper Andreas Palicka mehrmals auszeichnen kann, verpassen es die Gäste, für eine Vorentscheidung zu sorgen. Der BHC, bei dem Ex-Löwe Rafael Baena zum Einsatz kommt, bleibt dran und liefert dem Titelverteidiger einen echten Pokalfight, der schließlich in eine spannende Schlussphase mündet.

Da in der letzten Minute keinem Team der Lucky Punch gelingt und es auch nach 60 Minuten 24:24 steht, geht es in die Verlängerung. In der zweiten Hälfte der Verlängerung macht der zweifache Meister letztlich alles klar und fährt den Sieg ein. Bester Werfer ist Löwen-Kapitän Andy Schmid mit elf Toren.

Am Donnerstag (18. Oktober) wird Dominik Klein die Viertelfinalpaarungen auslosen. Die Auslosung kannst Du ab 16 Uhr live und kostenlos auf Sky Sport News HD verfolgen. Für die Rhein-Neckar Löwen geht es am Sonntag (21. Oktober/13::30 Uhr) in der Bundesliga weiter. Dann sind die Füchse Berlin zu Gast in der SAP Arena.

>>> Füchse-Manager Hanning wettert gegen Topspiel-Terminierung - so reagieren die Löwen

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare