Sieg in der EHF Champions League

Löwen machen großen Schritt Richtung Achtelfinale!

+
Andy Schmid wirft gegen Kristianstad zehn Tore. (Archivfoto)

Kristianstad – Die Rhein-Neckar Löwen sind der K.-o.-Phase in der EHF Champions League einen großen Schritt näher gekommen. Am Samstag (1. Dezember) gewinnt der Pokalsieger in Kristianstad.

Das Team von Trainer Nikolaj Jacobsen gewinnt das Rückspiel beim schwedischen Meister IFK Kristianstad mit 32:27 (18:13). Im Hinspiel haben sich die Löwen 36:27 durchgesetzt

Für die Badener, die in der Königsklasse zuletzt zwei Niederlagen kassiert haben, ist es der sechste Sieg im zehnten Spiel. Mit zwölf Punkten gehören die Löwen als Dritter zur erweiterten Spitzengruppe. In der acht Teams starken Gruppe A reicht Platz sechs, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. 

Schmid & Tollbring überzeugen

Angeführt von Kapitän Andy Schmid legen die Löwen einen starken Start hin. Der Schweizer, mit zehn Toren bester Spieler des Abends, trifft bereits in der Anfangsviertelstunde fünfmal. Neben Schmid überzeugt auch Jerry Tollbring. Der Schwede erzielt vier Treffer gegen seinen Heimatverein. 

Im zweiten Durchgang verkürzt Kristianstad den Rückstand bis auf zwei Tore, die Gäste antworten aber prompt mit einem 3:0-Lauf. Bis zur nächsten Partie in der Champions League sind mehr als zwei Monate Pause. Am 6. Februar 2019 gastiert Vardar Skopje in der SAP Arena.

SID/nwo

Kommentare