Champions-League-Heimspiel gegen Titelverteidiger

Löwen wollen wieder überraschen

Rhein-Neckar Löwen - KS Vive Kielce
+
Andy Schmid will sich mit den Löwen gegen Kielce durchsetzen.

Mannheim/Kronau – Es geht endlich wieder los! Am Donnerstag, 9. Februar, bestreiten die Rhein-Neckar Löwen ihr erstes Pflichtspiel 2017. Zu Gast ist der Champions-League-Titelvertediger:

Gleich im ersten Pflichtspiel des Jahres wartet auf die Rhein-Neckar Löwen ein echtes Spitzenspiel. In der EHF Champions League empfangen die Badener den Titelverteidiger KS Vive Tauron Kielce (Donnerstag, 9. Februar, 19 Uhr). 

Zum ersten Mal bestreiten die Gelbhemden in dieser Champions-League-Saison ein Heimspiel in der SAP Arena. „Ich freue mich, dass es wieder los geht. Und ich freue mich umso mehr, dass wir in unserer SAP Arena ein Champions League Spiel haben“, freut sich Löwen-Kapitän Andy Schmid: „Ich bin selbst gespannt, wie die Mannschaften nach der WM-Pause drauf sind. Deshalb ist es für uns vielleicht gar nicht so schlecht, nicht direkt mit einem Bundesligaspiel zu starten. Wir werden gegen Kielce sehen, was funktioniert, und woran wir noch arbeiten müssen.“

Das Hinspiel in Kielce zählt zu den Highlights der bisherigen Löwen-Saison. Das Team von Nikolaj Jacobsen hat am 23. Oktober überraschend deutlich mit 34:26 gewonnen

Indes sind auch die weiteren Champions-League-Partien terminiert worden. Am Mittwoch, 8. März, empfangen die Löwen, die in der Gruppe B auf dem vierten Tabellenplatz liegen, den ungarischen Vizemeister MOL-Pick Szeged (20:45 Uhr, Fraport-Arena Frankfurt). 

Das Auswärtsspiel in Celje ist auf Donnerstag, 2. März, verlegt worden, da die Badener am 5. März in der Liga gegen die Füchse Berlin spielen. Das erste Bundesligaspiel bestreiten die Löwen dann am Mittwoch, 15. Februar, beim TSV Hannover-Burgdorf.

Mehr zu den Löwen:

>>> Appelgren bleibt ein Löwe!

>>> Pekeler wechselt zum Löwen-Erzrivalen!

>>> Vorzeitiges Saisonaus für Abt

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare