Schützenhilfe aus St. Petersburg

Dank Zenit-Sieg: Leverkusen im Achtelfinale

+
Der Brasilianer Hulk (l) sorgte mit Zenit St. Petersburg dafür, dass Bayer Leverkusen im Finale steht.

St. Petersburg - Bayer Leverkusen hat dank der Schützenhilfe von Zenit St. Petersburg vorzeitig das Achtelfinale der Champions League erreicht. Der russische Erstligist besiegte den portugiesischen Meister Benfica Lissabon mit 1:0.

Das Tor des Tages erzielte Danny nach 79 Minuten. Damit steht Bundesligist Leverkusen bereits vor der zweiten Partie der Gruppe C an diesem Abend gegen den AS Monaco (20.45 Uhr) im Achtelfinale. Ein Punktgewinn gegen den französischen Club würde dem Werksverein bereits zum Gruppensieg verhelfen.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare