1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Finals 2022: Malaika Mihambo springt zu ihrem 6. Meistertitel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Berlin - Olympiasiegerin Malaika Mihambo hat bei den Finals 2022 in Berlin ihren nächsten Weitsprung-Meistertitel geholt. Nun folgen weitere große Highlights:

Update vom 26. Juni: Malaika Mihambo ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat den sechsten Titel bei den deutschen Meisterschaften im Weitsprung gewonnen. Die 28 Jahre alte Olympiasiegerin von der LG Kurpfalz siegt am Sonntag mit einer Weite von 6,85 Meter vor Maryse Luzolo aus Königstein mit 6,60 Meter. Auf Platz drei kam Mikaelle Assani aus Karlsruhe mit 6,54 Meter.

NameMalaika Mihambo
Geboren3. Februar 1994 (Alter 28 Jahre)
GeburtsortHeidelberg
SportartWeitsprung

Olympiasiegerin Mihambo holt sechsten nationalen Weitsprung-Titel

Nach dem Saisoneinstand mit 7,09 Metern kann Mihambo die Sieben-Meter-Marke nicht mehr übertreffen. Sowohl bei der WM vom 15. bis 24. Juli in Eugene/USA als auch bei der EM im August in München geht sie als Titelverteidigerin an den Start.

Malaika Mihambo holt in Berlin ihren sechsten Meistertitel.
Malaika Mihambo holt in Berlin ihren sechsten Meistertitel. © Soeren Stache/dpa

Malaika Mihambo bei den Finals 2022: Weitsprung-Finale in Berlin

Erstmeldung vom 25. Juni: 2021 hat Malaika Mihambo ihre Karriere mit dem Olympiasieg in Tokio gekrönt! 2022 stehen für die Oftersheimerin aber weitere Highlights auf dem Programm. Bevor es für Mihambo zur WM (15. bis 24. Juli in Eugene/USA) und zur EM (15. bis 21. August in München) geht, ist die 28-Jährige bei den Deutschen Meisterschaften im Weitsprung gefordert.

Malaika Mihambo vor Weitsprung-Highlights

„Wir Springer können unsere Bestform gut über drei, vier Wochen halten und auf dieses Doppel als einen Höhepunkt im Training hinarbeiten. Dieses Glück haben die Marathonläufer nicht“, sagt die Welt- und Europameisterin im Interview der „Süddeutschen Zeitung“.

Mihambo will als Sportlerin und Mensch wachsen. „Natürlich will man besser werden, aber nicht um jeden Preis“, sagte sie. Dabei profitiere sie viel von der Arbeit mit ihrem neuen Trainer Uli Knapp. „Wenn ich weiß, wie es mir geht, was ich will, ein ruhiges Gewissen habe, kann ich auch einen guten Wettkampf zeigen.“

Finals 2022: Malaika Mihambo will nächste Meisterschaft im Weitsprung holen

Bei den „Finals 2022“ im Berliner Olympiastadion ist Malaika Mihambo klare Favoritin und zählt zu den großen Stars. Das Weitsprung-Finale der Frauen findet am Sonntag (26. Juni) zwischen 17:27 und 18:40 Uhr statt.

Malaika Mihambo zeigt stolz ihre Gold-Medaille.
Malaika Mihambo zeigt stolz ihre Gold-Medaille. © Nils Wollenschläger/HEIDELBERG24

Die „Finals 2022“ werden live von der ARD und vom ZDF im TV und Live-Stream übertragen. Das Weitsprung-Finale mit Malaika Mihambo wird am Sonntag im ZDF zu sehen sein. (nwo)

Auch interessant

Kommentare