Deutscher Sieg zum WM-Auftakt

Ticker: VORBEI! Deutschland kämpft sich zum Auftaktsieg gegen den Underdog

+
Keeper Niederberger wurde von den Briten manches Mal geprüft - und einmal bezwungen.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hatte beim ersten Auftritt der Eishockey-WM 2019 mit der vermeintlichen Pflichtaufgabe Mühe. Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen.

Deutschland - Großbritannien 3:1 (0:0, 1:0, 2:1), Sa. 11. Mai, Start: 16.15 Uhr

Tore: 1:0 Seider (39.), 1:1 Hammond (44.), 2:1 Ehliz ( 51.), 3:1 Draisaitl (53.)

Assists: 

GER: Plachta (2), Seidenberg, Eisenschmid

GBR: -

Die Schluss-Sirene ertönt! Die deutsche Mannschaft holt letztlich den erwarteten Sieg, tut sich gegen den krassen Außenseiter von der Insel jedoch lange äußerst schwer. Kurz nach Wiederbeginn im letzten Drittel konnte Großbritannien sogar nicht unverdient ausgleichen, nach einem derben Schnitzer von Superstar Leon Draisaitl. Doch die DEB-Auswahl kann letztlich mit einem Doppelschlag doch noch die Punkte einfahren und erfüllt damit die Pflichtaufgabe, bevor es schon am Sonntag gegen Dänemark weitergeht. Was sonst noch in der DEB-Mannschaft passiert lesen Sie in unserem Eishockey-News-Ticker nach. 

60. Minute: Ehliz hat noch die Chance auf das vierte Tor, trifft jedoch mit dem leeren Tor vor sich nur den Außenpfosten. Ok, der Winkel war ein kleines bisschen spitz...

59. Minute: Icing im deutschen Drittel. Es scheint nicht mehr, als können die Briten heute noch zurückkommen.

58. Minute: Der DEB-Gegner nimmt den Keeper raus und erspielt sich neuerlich eine gute Chance. Gelingt Deutschland vielleicht noch ein „Empty-Neter“?

57. Minute: Noch knapp über zwei Minuten, man sieht nun schon, dass den Akteuren von der Insel ein wenig die Luft ausgeht. Doch dann wird plötzlich Niederberger von Lachowicz geprüft. Die Briten nehmen nun nochmal eine Auszeit.

57. Minute: Die Briten erhöhen nochmal ein bisschen die Schlagzahl. Die aktuelle Torschuss-Statistik beträgt nun übrigens 35:14 aus Sicht der deutschen Auswahl.

56. Minute: Deutschland gibt jetzt weiter Gas und setzt sich im Angriffsdrittel fest.

54. Minute: Da bekommen wir also doch noch einen Hauch Torreigen zu sehen. Jetzt müsste der Sieg Deutschlands eigentlich so gut wie sicher sein.

53. Minute: DOPPELSCHLAG! Schöner Angriff der deutschen Mannschaft, Querpass auf Draisaitl und der macht seinen Fehler vor dem 1:1 wett und knallt den Puck in den Winkel zur vermeintlichen Vorentscheidung.

51. Minute: TOOOR! Das DEB-Team geht erneut in Front! Plachta mit einem sehenswerten Schuss - den Bowns wieder mal parieren kann. Aber: Der Puck segelt hinter den Keeper und Ehliz steht goldrichtig, braucht nur noch ins Gehäuse zu schieben.

50. Minute: Es gibt nun wieder deutsches Powerplay! Können die Deutschen nun einmal im Überzahlspiel überzeugen?

49. Minute: Und Pech hat das DEB-Team auch noch! Ein abgefälschter Schuss landet an der Innenseite des Pfostens und wieder hinaus.

Kurz vor Ablauf des  zweiten Drittels geht die deutsche Mannschaft gegen Underdog Großbritannien in Führung.

48. Minute: Deutschland bemüht sich nun um eine schnelle Reaktion und einige Akteure schießen auf das gegnerische Tor. Es gilt jedoch, was schon in den zwei Dritteln zuvor galt: Die Schützen treffen einfach zu selten das Ziel, stattdessen gehen manche Schüsse am Gestänge vorbei.

46. Minute: Doch jetzt ist wieder das DEB-Team am Drücker. Tiffels und Co. befeuern wieder das Tor von Keeper Bowns.

DEB - Großbritannien im WM-Live-Ticker: Schock nach der Drittelpause

45. Minute: Dieser Schock muss jetzt verdaut werden. Kurz nach dem Ausgleich hat Großbritannien gleich zwei Tormöglichkeiten, trifft jedoch nicht. 

44. Minute: TOR! Dem Außenseiter gelingt doch tatsächlich der Ausgleich. Und wer hat den Fehler auf deutscher Seite gemacht? Ausgerechnet der vermeintlich beste im Team, Oilers-Star Leon Draisaitl. Dieser verlor den Puck hinter dem deutschen Tor mit einem leichtsinnigen Fehlpass.

42. Minute: Die Briten sind länger in Puckbesitz, die Deutschen kontern - das ist das Bild, welches sich uns in den ersten zwei Minuten des Schlussdrittels zeigt.

41. Minute: Und weiter geht‘s in Kosice! Kommen die Briten nochmal zurück? Oder ist der deutsche Sieg mit dem Führungstreffer schon in die Wege geleitet?

Drittelpause! Das ist doch mal gut gelaufen. Die DEB-Auswahl machte zunehmend wieder Druck und letztlich gelang dem Youngster, der schon für die kommenden NHL-Saison gedraftet werden soll, die verdiente Führung. Fast 40 Minuten haben wir gezittert, nun ist der Knoten geplatzt.

40. Minute: TOOOR! Und prompt fällt das Führungstor! Und es ist Seider nach Zuspiel von Seidenberg.

39. Minute: Nun ist die Topreihe wieder auf dem Eis. Seider macht heute eine überzeugende Vorstellung, angesichts seines jungen Alters von 18 Jahren.

38. Minute: Deutschland macht jetzt wieder Druck, gelingt kurz vor der zweiten Drittelsirene die Führung?

37. Minute: Seider besitzt eine gute Schusschance, doch wieder findet ein „Onesider“ nicht das Ziel, Sekunden später läuft Pföderl alleine auf den Keeper zu - wieder gehalten!

36. Minute: Nach kurzem Aufbäumen hat Deutschland wieder etwas nachgelassen. Gegen das vermeintlich schwächste Team dieser Weltmeisterschaft gelang bislang noch kein einziger Treffer.

35. Minute: Ab und an lassen auch die Briten ansehnliches Kombinationsspiel aufblitzen, doch gute Tormöglichkeiten kann sich das Team von der Insel aktuell nicht herausspielen.

34. Minute: Längere Auszeit nun, die Fans auf den Rängen sind offenbar guter Laune. 

33. Minute: Gute Möglichkeit jetzt für Tiffels, doch wieder kein Tor für Deutschland. In dieser Phase hat Großbritannien jetzt Glück, die Torschüsse hageln im Sekundentakt auf das Gehäuse von Bowns.

Deutschland trifft bei der WM auf Großbritannien. Im ersten Drittel gab es noch keinen Treffer zu bejubeln.

31. Minute: Wir befinden uns in der zweiten Hälfte der Partie und haben noch kein Tor gesehen. Deutschland ist mittlerweile zielstrebiger in den Angriffen geworden, doch die Schussgenauigkeit? Lässt zu wünschen übrig.

30. Minute: Nächste deutsche Chance durch Eisenschmid - gehalten. Der Favorit wird jetzt wieder ein Stückchen stärker.

29. Minute: Jetzt mal ein strukturierter deutscher Angriff und Nowak kommt zum Abschluss. Doch wieder ist Bowns zur Stelle.

DEB-Team im zweiten Drittel weiter ohne Abschluss-Glück

28. Minute: Unsere Erwartung, dass Deutschland besser aus der Kabine kommt, erfüllt sich leider nicht. Die Briten sind weiter frech und spielen ab und an gefährlich nach vorne. Ehliz hat während dieser Zeilen eine gute Chance, doch der Torhüter von der Insel ist ein weiteres Mal hellwach.

27. Minute: Und wieder gibt es für den Gegner aufgrund eines unnötigen Fehlers eine Torchance. Das Spiel ist aktuell wieder absolut ausgeglichen. Habe ich vorhin geschrieben, es wird wahrscheinlich nicht zweistellig? Nicht mal ein Sieg scheint derzeit allzu wahrscheinlich zu sein.

26. Minute: Nach einer Unachtsamkeit kommt plötzlich Großbritannien gefährlich vors Tor, doch Niederberger ist zur Stelle. Wir nähern uns der Hälfte der Partie und es steht weiterhin torlos 0:0.

25. Minute: Noebels und Müller attackieren sich ins gegnerische Drittel, auch Draisaitl ist mit von der Partie. Doch der Abschluss bleibt wieder ohne zählbares Ergebnis. 

24. Minute: Die vierte deutsche Reihe ist nun am Start. Es geht jetzt ziemlich schnell hin und her.

23. Minute: Wir haben jetzt zwei Minuten im zweiten Drittel und zumindest in der Anfangsphase fehlt der deutschen Mannschaft weiterhin ein bisschen die Präzision. Doch nun bekommen wir eine Drangphase der Deutschen zu sehen.

21. Minute: Wie im ersten Drittel ist es wieder GBR, das die erste Möglichkeit besitzt. Und wer hat geschossen? Erneut Stürmer Davies. Das ist jetzt nicht unbedingt ein gutes Omen.

21. Minute: Und weiter geht‘s! Auf geht‘s Männer, jetzt muss es doch bald klingeln.

Drittelpause! Kurz vor der Sirene hat Draisaitl nochmal eine gute Möglichkeit, doch Keeper Bowns ist erneut auf dem Posten. Die Akteure haben Zeit zum Verschnaufen. Bislang bekommen wir hier unerwarteterweise ein eher ausgeglichenes Spiel zu sehen. Zwar mit Vorteilen für Deutschland, doch auch Großbritannien hatte die ein oder andere gute Möglichkeit.

20. Minute: Und dann rettet Niederberger das Remis! Großbritannien hat die Riesenchance zur Führung, doch der Düsseldorfer Hintermann pariert glänzend.

19. Minute: Große Chance für OConnor, doch Niederberger kann den Schuss parieren. Der schottische Coach Peter Russell hat seine Mannschaft gut eingestellt, so viel lässt sich schon jetzt sagen.

18. Minute: Doppelchance für Deutschland, doch Keeper Bowns hat heute offenbar einen guten Tag. Die Zuspiele von Deutschland sind weiterhin öfter zu ungenau. Wir nähern uns der Drittelpause und es gibt Icing gegen Deutschland.

17. Minute: Die Briten wissen genau, wen sie früh bremsen müssen. Draisaitl wird stets sofort gedeckt und mit eisenharter Manndeckung belegt. Der Superstar des Teams konnte bislang noch nicht so sehr glänzen.

16. Minute: Deutschland bleibt dominant, setzt die Briten unter Druck. Doch der ein oder andere Fehlpass macht den Puckbesitz zunichte und bringt den Gegner wieder zum Aufatmen.

Eishockey-WM im Live-Ticker: DEB-Team auch im Powerplay erfolglos

14. Minute: Direkte Abnahme von Eisenschmid, doch der Puck will nichts ins Tor. Deutschland hat sich jetzt im Drittel festgesetzt. Das war es bereits mit der Überzahl, das DEB-Team hat immer noch keinen Treffer auf der Anzeigetafel stehen.

13. Minute: Jetzt könnte es klappen: Nach einem Check bekommen die Deutschen das erste Powerplay zugesprochen. Dowd muss auf die Bank, kann der DEB hiervon profitieren? Draisaitl und Co. probieren es.

12. Minute: Deutschland muss aufpassen! Der Gegner ist keineswegs schlecht (gut, wir sind ja auch bei einer WM), doch die bisherige Kräfteverteilung lässt annehmen, dass es heute nicht unbedingt ein Kantersieg für das Söderholm-Team gibt.

11. Minute: Die Antwort lautet nicht allzu schlecht! Die Kombinationen sehen ordentlich aus, doch bei einer aussichtsreichen Position gelingt kein Torschuss, stattdessen zerbricht Perlini der Schläger. Pech gehabt - Deutschland ist wieder komplett!

9. Minute: Deutschland ist das erste Mal in Unterzahl, weil NHL-Profi Holzer ein Foul tätigt. Wie sieht das Powerplay der Briten aus?

8. Minute: DEB-Verteidiger Seidenberg bekam es in der abgelaufenen NHL-Saison mit großen Kalibern zu tun. Heute ist das gegnerische Niveau ein gutes Stück niedriger, aber: Auch die Briten probieren es durchaus mit Offensivspiel und können sich ein ums andere Mal ins Drittel der Deutschen hineinspielen.

7. Minute: Die erste längere Unterbrechung, es läuft ein Liebeslied eingespielt. Eher energisch als zärtlich attackierte Deutschland bislang das Tor des Gegners. Doch ein Treffer gelang dem Favoriten noch nicht.

6. Minute: Die Briten sind jetzt bereits ein bisschen überfordert, halten jedoch ihren Kasten nach wie vor sauber. 

4. Minute: Das deutsche Team ist jetzt Herr in der Arena. Nowak besitzt die nächste große Chance, doch ein Tor bekamen wir hier noch nicht zu sehen.

4. Minute: Guter Angriff für Deutschland, doch Kahun scheitert aus ca. zwei Metern erneut am britischen Torhüter.

3. Minute: Der Paradesturm um Draisaitl ist im Einsatz. Wir erkennen: GBR ist durchaus um Forechecking bemüht und versucht hier nicht, nur das Tor zu verriegeln.

2. Minute: Die DEB-Reihe Nr. 3 kommt aufs Eis. Kurz darauf hat Ehliz die erste große Möglichkeit für die Briten, doch Keeper Bowns ist auf der Hut.

1. Minute: Der erste Schuss gehört den Engländern, in Person von Davies. Doch Niederberger von der DEG ist ebenfalls schon auf Betriebstemperatur.

16.15 Uhr: Los geht‘s! Die Kufencracks nehmen ihre Arbeit auf.

16.14 Uhr: Deutschland möchte ins Viertelfinale, der Spielplan macht dieses Vorhaben alles andere als unrealistisch. Gelingt der Auftakt gegen Großbritannien? In wenigen Sekunden geht es los!

16.10 Uhr: Beim Match Deutschland gegen Großbritannien sind die Rollen eigentlich ziemlich klar verteilt. Wie steht es um die Weltranglisten-Positionen? Als Achter trifft das DEB-Team auf den 22. der Welt.

16.06 Uhr: Noch zehn Minuten, bis der erste Bully fällt. Bis es soweit ist, möchten wir eine Szene aus Russland nicht vorenthalten. Präsident Wladimir Putin stellte nämlich seine Puckjäger-Qualitäten unter Beweis, aber: Der mächtigste Mann des Landes sorgte auch mit einem peinlichen Abflug für Aufsehen.

15.54 Uhr: NHL-Goalie Philipp Grubauer ist noch nicht mit von der Partie. Der Rosenheimer wird nach dem Playoff-Aus mit Colorado erst nach dem zweiten Match gegen Dänemark zur Verfügung stehen.

15.42 Uhr: Mit welcher Formation bestreitet das DEB-Team sein Auftaktmatch gegen Großbritannien? Die Paradereihe im Angriff besteht aus den Personalien Plachta, NHL-Star Draisaitl und Eisenschmid.

Deutschland:

Großbritannien:

Angriff: 

R1: Plachta, Draisaitl, Eisenschmid

R2: Tiffels, Kahun, Mauer

R3: Ehliz, Hager, Pföderl

R4: Noebels, Fauser, Bergmann

Angriff: 

R1: Farmer, Perlini, Betteridge

R2: Lake, Hammond, Dowd

R3: Lachowicz, Davies, Phillips

R4: Kirk, Myers, Shields

Verteidigung

R1: Müller, Holzer

R2: Seidenberg, Seider

R3: Schopper, Nowak

R4: Reul

Verteidigung:
R1: OConnor, Phillips

R2: Richardson, Lee

R3: Ehrhardt, Mosey

R4: Swindlehurst, Billingsley

Tor: 

Starting: Niederberger

Bank: Treutle

Tor

Starting: Bowns

Bank: Whistle

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Auftaktspiels der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Eishockey-WM in der Slowakei +++

Kosice - In Gruppe A müssen die Deutschen in der Vorrunde gegen Kanada, USA, Finnland, Slowakei, Dänemark, Frankreich und Auftaktgegner Großbritannien ran. Während es der Beginn des Turniers noch gut mit dem Team meint, sind die letzten vier Gruppenspiele schon echte Prüfsteine. Doch mit dem Kader, den Deutschland zur Verfügung hat, sollte im ersten Spiel nichts schiefgehen. 

Zu Beginn trifft das DEB-Team von Bundestrainer Toni Söderholm auf Großbritannien. Die Briten sind Aufsteiger aus der Division I, die nur eine Zwischenstation des Durchmarsches aus der Division II war. Sie gelten als schwächstes Team der Deutschland-Gruppe. Jedoch sind Aufsteiger aufgrund ihrer Euphorie und der dazugehörigen Unbeschwertheit immer gefährlich. Großbritannien gilt als Team, welches hartes Eishockey aufs Eis bringt und die körperliche Spielweise bevorzugt. 

Wer spielt wann? Den Spielplan der Eishockey-WM 2019 haben wir vorbereitet. Sie möchten das Spiel Deutschland gegen Großbritannien live im TV oder Stream verfolgen? Wir erklären Ihnen, wo Sie es sehen können. 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare