Biathlon: Saisonfinale in Oslo abgesagt!

+
Biathlon: Die Biathleten bestreiten in Kontiolahti die letzten Wettbewerbe der Saison.

Der Weltcup 2019/20 im Biathlon sollte eigentlich in Oslo enden. Jetzt wurde das Saisonfinale in Norwegen wegen des Coronavirus abgesagt.

Oslo - Der Weltcup 2019/20 im Biathlon endet vorzeitig. Das Saisonfinale in Oslo wird nicht stattfinden, das bestätigte der Veranstalter am Donnerstag.

Der Biathlon-Weltcup 2019/20 endet vorzeitig. Das ursprünglich geplante Saisonfinale am Holmenkollen im norwegischen Oslo wurde am Donnerstag abgesagt.

Kristin Vestgren Saeteroy, Veranstaltungsleiterin am Holmenkollen, gab die Absage bekannt. "Wir sind sehr traurig, dass wir uns zu diesem Schritt gezwungen fühlen. Aber wir halten die international empfohlenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus für sinnvoll und nehmen die Gesundheit der Menschen sehr ernst. Wir folgen den Anweisungen der norwegischen Gesundheitsbehörden und sagen die Veranstaltung ab."

Biathlon: Saison endet in Kontiolahti

Damit endet der Biathlon-Weltcup 2019/20 an diesem Wochenende im finnischen Kontiolahti. Dort sollen die letzten Wettbewerbe der Saison ausgetragen werden. Biathlon: Alle Informationen zum Weltcup in Kontiolahti 2020

Ob alle sechs geplanten Wettkämpfe tatsächlich stattfinden, ist noch offen. Die Herren treten in Kontiolahti im Sprint und Verfolger an, auch die Frauen laufen im Sprint und im Verfolger. Am Sonntag finden zwei Mixed-Wettkämpfe statt. 

chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare