Spielstätte: Seppl-Herberger-Stadion

Bandits empfangen Munich Cowboys!

+
In dem frisch gestrichenen Seppl-Herberger-Stadion spielen die Bandits gegen Munich Cowboys

Das letzte Heimspiel der Season 2014 für die Bandits steht an. Ein letztes Mal präsentiert sich das Team in Mannheim - allerdings nicht wie gewohnt im Michael-Hoffmann-Stadion der MTG Mannheim...

Die Bandits empfangen ihre Gegner am 30.August in einer etwas ungewohnten Umgebung – dem Seppl-Herberger-Stadion

Das Seppl-Herberger-Stadion – gerade mit einem neuen Außenanstrich versehen – wird zum Schauplatz des Duells der Banditen gegen die Cowboys aus München. Der Showdown am Samstag, den 30. August beginnt wie gewohnt um 16 Uhr und verspricht äußerst interessant zu werden. Die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt, derzeit auf Patz 5 der GFL-Süd-Tabelle zu Hause, wollen den Sprung in die Playoff-Ränge um jeden Preis schaffen. Dazu ist ein Sieg in Mannheim Pflicht.

Doch auch die Bandits haben ein klares Ziel vor Augen: der Verbleib in der GFL. Nachdem es diese Season für die Mannheimer oft nicht sehr gut lief, man mit dem Ausfall von Wide Receiver Stephan Mertsching einen schweren Verlust hinnehmen musste und viele Spieler mit Verletzungen zu kämpfen hatten, schien die Season schon komplett verloren, zumal einige knappe Niederlagen nicht gerade aufbauend wirkten. Als man am vergangenen Wochenende in Stuttgart auf den aktuellen Tabellenführer traf, sahen die Zuschauer eine komplett ausgewechselte Mannschaft, die den Scorpions beinahe den Stachel gezogen hätte und sich erst in den letzten Sekunden geschlagen geben musste. Diese Energie und Leidenschaft wollen die Bandits nun mit nach Hause nehmen und den wichtigen Heimsieg einfahren, um am letzten Spieltag ohne Druck zu den Franken Knights reisen zu können. 

Dabei helfen ihnen neben dem neu zum Team gestoßenen Amerikaner Todd Harrelson (WR & DB), der sich nach seinem fulminanten Einstand in Stuttgart inklusive Touchdown nun auch in Mannheim zeigen möchte. Auch die ehemaligen Jugendspieler Jan Leiner (O-Line), Peter Geimer, Fabian Schneider (beide LB), Justin Rodney (RB) und Nils Hachmann (WR), wagen den Sprung aus der U19 in die GFL und verstärken erstmals das Seniorenteam.

Darüber hinaus haben die Bandits die Aktion "Farbe bekennen" ins Leben gerufen. Hierbei erhält jeder, der in einem roten Shirt zum Spiel kommt, ein Freigetränk. Wer kein rotes Shirt hat, hat die Möglichkeit, sich auch vor Ort mit dem Bandits-Fanshirt auszustatten. Sämtliche Krachmacher sind natürlich auch herzlich willkommen, um den Alsenweg zum Kochen zu bringen. Die Bandits hoffen auf die Hilfe der Fans, sich mit einem Sieg aus der Gefahrenzone kämpfen und einen versöhnlichen Heim-Abschied gestalten.

pm

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare