Ressortarchiv: Mehr Sport

Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Er galt bei vielen Experten als der größte weiße Sprinter der Geschichte. Seinen großen Erfolg erreichten neben ihm nur drei Sprint-Legenden. Bobby Joe Morrow starb nun mit 84.
Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt
Peiffer: Geisterrennen in Oberhof und Ruhpolding schwierig

Peiffer: Geisterrennen in Oberhof und Ruhpolding schwierig

Die Vorbereitung auf den Weltcup-Winter ist in vollem Gange, wenn auch anders als normal. Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer glaubt trotz Corona-Krise an eine normale Saison. Doch vieles ist ungewiss.
Peiffer: Geisterrennen in Oberhof und Ruhpolding schwierig
Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA bewegt auch den Sport. Zahlreiche Sportler haben sich den Protesten angeschlossen. Es ist keine Seltenheit, dass Athleten ihre Bühne für politische Botschaften nutzen.
Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne
Hörmann: «Augenmaß» von Verbänden bei Rassismus-Protesten

Hörmann: «Augenmaß» von Verbänden bei Rassismus-Protesten

Berlin (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat Sportler in ihren Bekundungen gegen Rassismus unterstützt und fordert «Augenmaß» von Verbänden in der Bewertung von Protesten.
Hörmann: «Augenmaß» von Verbänden bei Rassismus-Protesten
Fast gelähmt, nun zurück: Czichos-Comeback rührt Köln

Fast gelähmt, nun zurück: Czichos-Comeback rührt Köln

Laut seinem Arzt hatte er «verdammt viel Glück» gehabt, dass er nicht querschnittsgelähmt ist. 101 Tage später gab Rafael Czichos sein Comeback in der Fußball-Bundesliga.
Fast gelähmt, nun zurück: Czichos-Comeback rührt Köln
Proteste in den USA: NBA-Coach Popovich kritisiert Trump

Proteste in den USA: NBA-Coach Popovich kritisiert Trump

San Antonio (dpa) - Der NBA-Coach und Trainer der US-Olympiaauswahl, Gregg Popovich, hat US-Präsident Donald Trump für sein Verhalten in den Tagen des Protests scharf kritisiert und beleidigt.
Proteste in den USA: NBA-Coach Popovich kritisiert Trump
Innenministerium prüft Fördermöglichkeiten für Spitzensport

Innenministerium prüft Fördermöglichkeiten für Spitzensport

Berlin (dpa) - In der Corona-Krise prüft das Bundesinnenministerium Möglichkeiten zur stärkeren Unterstützung des Spitzensports. «Informationen dazu werden aktuell erhoben», sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.
Innenministerium prüft Fördermöglichkeiten für Spitzensport
Tischtennis-Stars spielen wieder: Boll im Halbfinale

Tischtennis-Stars spielen wieder: Boll im Halbfinale

Düsseldorf (dpa) - Die deutschen Tischtennis-Stars bestreiten seit diesem Montag zum ersten Mal nach mehr als zweimonatiger Wettkampf-Pause wieder ein Turnier.
Tischtennis-Stars spielen wieder: Boll im Halbfinale
Favoriten, Hygiene und TV - Das Quarantäne-Turnier der BBL

Favoriten, Hygiene und TV - Das Quarantäne-Turnier der BBL

Als zweiter großer Team-Sport nach dem Fußball legt der Basketball diese Woche trotz der Corona-Krise wieder los. In einem außergewöhnlichen Turnier soll in München der Meister gekürt werden. «Eine gute Chance» - aber auch ein Schritt ins Ungewisse.
Favoriten, Hygiene und TV - Das Quarantäne-Turnier der BBL
Deutsche NBA-Basketballer empört nach Polizeigewalt

Deutsche NBA-Basketballer empört nach Polizeigewalt

Dallas (dpa) - Der gewaltsame Tod von George Floyd und die große Protestwelle gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA bewegen auch die deutschen Basketballer in der Eliteliga NBA.
Deutsche NBA-Basketballer empört nach Polizeigewalt
Michael Jordan «einfach wütend» über Ereignisse in den USA

Michael Jordan «einfach wütend» über Ereignisse in den USA

Charlotte (dpa) - Nach Tagen voller Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA hat sich auch der für gewöhnlich unpolitische Ex-Basketballer Michael Jordan zu Wort gemeldet.
Michael Jordan «einfach wütend» über Ereignisse in den USA