Bei Leichtathletik-EM

Heidelbergerin Malaika Mihambo löst Olympia-Ticket

+
Malaika Mihambo knackt bei der EM die Olympia-Norm.

Amsterdam – Besser hätte die Leichtathletik-EM für Malaika Mihambo nicht beginnen können! Die Weitspringerin knackt bereits in der Qualifikation die Olympia-Norm.

„Weit, weiter, Malaika!“ Auf der offiziellen Homepage des Team Rio der Metropolregion Rhein-Neckar hat man schon den richtigen Riecher gehabt.

Schließlich hat Weitspringerin Malaika Mihambo (22) gleich in der Qualifikation der Leichtathletik-EM in Amsterdam die Norm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) geknackt. Die 22-Jährige vom LG Kurpfalz ist im dritten Versuch 6,76 Meter gesprungen und hat sich so für das Finale am Freitag (8. Juli, 19:20 Uhr) qualifiziert.

Auch die weiteren deutschen Teilnehmerinnen Alexandra Wester (Köln/6,53) und Nadja Käther (Hamburg/6,46) haben den Sprung in den Endkampf geschafft. Der weiteste Sprung ist der WM-Dritten und Favoritin Ivana Spanovic (Serbien) mit 6,90 gelungen.

Mihambo, die in Mannheim Politikwissenschaft und VWL studiert, ist im Alter von acht Jahren über ein Ferienprogramm des TSV Oftersheim zum Weitsprung gekommen und hat sich im vergangenen Jahr endgültig ins Rampenlicht gesprungen.

nwo/sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare