1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Karlsruher SC

Karlsruher SC: Transfer fix - KSC verpflichtet Linksverteidiger Heise fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann, Nils Wollenschläger

KSC-Trainer Christian Eichner plant die neue Saison.

KSC-Trainer Christian Eichner plant die neue Saison. © Uli Deck/dpa

Karlsruhe - Der Karlsruher SC plant die Zweitliga-Saison 2021/22. Wer kommt? Wer geht? In unserem Transfer-Ticker gibt es alle News zum KSC:

Update vom 11. Juni: Der Karlsruher SC vermeldet am Freitag noch einen weiteren Neuzugang. Philip Heise erhält beim KSC einen Dreijahresvertrag bis 2024. Der Linksverteidiger hat bereits in der vergangenen Saison auf Leihbasis für die Karlsruher gespielt. Jetzt hat er seinen Vertrag bei Norwich City aufgelöst und wechselt fest nach Karlsruhe.

NeuzugängeAbgänge
Fabio Kaufmann (Eintracht Braunschweig)Alexander Groiß (1. FC Saarbrücken)
Leon Jensen (FSV Zwickau)David Pisot (Ziel unbekannt)
Lucas Cueto (Viktoria Köln)Babacar Gueye (Ziel unbekannt)
Marvin Pourie (Leih-Ende, 1. FC Kaiserslautern)Janis Hanek (Ziel unbekannt)
Philip Heise (Norwich City)Xavier Amaechi (Leih-Ende, Hamburger SV)
Kevin Wimmer (Leih-Ende, Stoke City/Wechsel zu Rapid Wien)
Benjamin Goller (Leih-Ende, SV Werder Bremen)

Karlsruher SC: Erste Neuzugänge stehen fest

Erstmeldung vom 9. Juni: Im Gegensatz zur vergangenen Saison hat der Karlsruher SC frühzeitig Planungssicherheit gehabt und hat bereits vor Saisonende die ersten Abgänge bekanntgegeben - darunter auch Ex-Kapitän David Pisot. Neuzugänge hat der KSC bisher drei präsentiert. Nachdem Leon Jensen vom FSV Zwickau den Anfang gemacht hat, folgen am Dienstag (8. Juni) die nächsten Verstärkungen: Lucas Cueto kommt von Viktoria Köln und Fabio Kaufmann wechselt von Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig nach Karlsruhe.

Karlsruher SC - Transfer-Ticker: Wer kommt? Wer geht? Alle News in der Übersicht

Jensen, Cueto und Kaufmann erhalten allesamt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Das Transferfenster öffnet offiziell am 1. Juli 2021. Bis dahin wird KSC-Geschäftsführer Oliver Kreuzer sicherlich noch den ein oder anderen Neuzugang präsentieren. Zudem gibt es im Team von Trainer Christian Eichner einen Rückkehr: Marvin Pourié steht nach dem Ende seiner Leihe zum 1. FC Kaiserslautern vorerst wieder im Kader. Dass der Stürmer allerdings eine Zukunft in Karlsruhe hat, ist unwahrscheinlich.

Karlsruher SC: Erste Abgänge fix - Bleibt Philipp Hofmann

Die Leihspieler Xavier Amaechi und Kevin Wimmer verlassen den KSC definitiv, Benjamin Goller und Philip Heise kehren vorerst zu ihren Klubs zurück. Um Top-Torjäger Philipp Hofmann gibt es ähnlich wie im vergangenen Jahr erneut Wechsel-Gerüchte. So soll unter anderem der Hamburger SV an dem Stürmer interessiert sein. (nwo)

Auch interessant