1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Karlsruher SC

Nächstes Remis: Karlsruher SC verschärft Krise des Hamburger SV

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Der Karlsruher SC ist heute zu Gast beim Hamburger SV.

Der Karlsruher SC holt ein Remis beim Hamburger SV. © Christian Charisius/dpa

Der Karlsruher SC hat sich am Donnerstag ein gerechtes Unentschieden beim Hamburger SV erkämpft. Für den HSV ist somit der direkte Aufstieg kaum noch möglich:

Der Karlsruher SC hat die Krise des Hamburger SV weiter verschärft. Am Donnerstagabend knüpfen die Badener dem HSV ein 1:1 (0:0)-Unentschieden ab. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit bringt Simon Terodde (56.) die Gastgeber nach dem Seitenwechsel vom Elfmeterpunkt im Nachschuss in Führung, die Antwort der Karlsruher folgt jedoch lediglich eine Minute später durch Daniel Gordon (57.), dessen Kopfballtreffer für den Endstand sorgt. Durch das fünfte sieglose Spiel in Folge hat der HSV mit nun fünf Zählern Rückstand auf Platz zwei kaum noch Chancen auf den direkten Aufstieg. Der KSC verharrt nach dem dritten Remis nacheinander auf Rang acht.

PartieHamburger SV - Karlsruher SC 1:1 (0:0)
Aufstellung HSVUlreich - Vagnoman (46. Gyamerah), Leistner, van Drongelen, Leibold - Hunt (58. Kinsombi), Gjasula (68. Onana), Wintzheimer (83. Meißner), Kittel, Narey (68. Jatta) - Terodde
Aufstellung KSCGersbeck - Thiede, Gordon, Wimmer, Kobald - Breithaupt (90. Jung), Gondorf, Wanitzek - Goller (90. Groiss), Gueye (72. Batmaz), M. Lorenz (84. Kother)
Tore1:0 Terodde (56./HE.), 1:1 Gordon (57.)
SchiedsrichterSven Waschitzki (Essen)

Remis zwischen Hamburger SV und Karlsruher SC – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Es bleibt beim 1:1 (0:0).

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Van Drongelen wird noch einmal verwarnt.

86. Minute: Der HSV drängt auf die Führung. Rettet Karlsruhe das Remis über die Zeit?

84. Minute: Kittels Freistoß verfehlt das Tor knapp.

81. Minute: Wimmer schmeißt sich in letzter Not in einen Schuss von Kittel. Das war knapp!

78. Minute: Ulreich! Der HSV-Keeper pariert einen strammen Schuss von Gondorf klasse.

74. Minute: Wanitzek sieht für ein taktisches Foul Gelb.

72. Minute: Erster KSC-Wechsel: Batmaz kommt für Gueye.

70. Minute: Mit der ersten Ballaktion sorgt Jatta direkt für Gefahr: Sein Kopfball fängt Gersbeck aber sicher.

68. Minute: Jatta und Onana ersetzen Narey und Gjasula.

65. Minute: Beide Teams drängen nun auf den Führungstreffer.

62. Minute: Gueye zieht aus der Distanz ab, die Kugel rauscht links vorbei.

57. Minute: Der KSC gleicht postwendend aus! Gordon köpft eine Wanitzek-Flanke ein!

56. Minute: Terodde scheitert zunächst an Gersbeck, der Nachschuss ist dann aber drin!

55. Minute: Nach einem Handspiel von Gueye gibt es Elfmeter für den HSV!

54. Minute: Wintzheimer setzt sich jetzt auf links durch, sein Pass im Strafraum wird zur Ecke geklärt.

50. Minute: Leibold flankt aus dem Lauf flach in Richtung Elfmeterpunkt, dort klärt Gordon vor Terodde.

46. Minute: Die Gastgeber haben gewechselt: Gyamerah ist für Vagnoman neu drin.

46. Minute: Weiter gehts.

Hamburger SV gegen Karlsruher SC – so lief die 1. Halbzeit

Pause im Volkspark, noch warten wir auf den ersten Treffer. Es war eine insgesamt ausgeglichene 1. Halbzeit: Der HSV ist in der ersten halben Stunde die tonangebende Mannschaft gewesen, in der Folge sind die Karlsruher jedoch immer mutiger geworden und hatten die ein oder andere gute Möglichkeit. Wir melden uns gleich zurück.

45. Minute: Eine Minute wird nachgespielt.

40. Minute: Gondorf bleibt nach einem Foul von Gjasula liegen, kann aber weitermachen.

37. Minute: Missverständnis zwischen Hunt und Vagnoman - Abstoß.

33. Minute: Gute Konterchance für den KSC! Nach Pass von Goller verzieht Wanitzek knapp.

31. Minute: Nun der erste Abschluss der Gäste: Gueye köpft nach einer Ecke am Tor vorbei.

27. Minute: Karlsruhe findet offensiv weiterhin so gut wie gar nicht statt.

25. Minute: Ein Blick auf die Statistik: 5:0 Schüsse und 60 Prozent Ballbesitz für den HSV sprechen bislang eine klare Sprache.

20. Minute: Wintzheimers Schuss geht knapp übers Tor.

20. Minute: Der HSV ist um den Führungstreffer bemüht, vom KSC kommt offensiv noch nichts.

16. Minute: Ein Distanzschuss von Hunt verfehlt das Tor deutlich.

13. Minute: Hohes Bein von Narey - Freistoß KSC und Gelb für den Angreifer.

9. Minute: Leistner erwischt Lorenz versehentlich mit dem Ellenbogen im Gesicht, Schiri Waschitzki lässt aber weiterlaufen.

7. Minute: Erste gute Chance! Eine Flanke von Kittel köpft Terodde knapp vorbei.

5. Minute: Gute KSC-Konterchance über Goller, der aber nicht an Leistner vorbeikommt.

3. Minute: Der HSV macht hier früh Druck.

1. Minute: Los gehts im Volkspark, die Partie läuft.

Hamburger SV gegen Karlsruher SC – Aufstellungen

Die Aufstellung des Karlsruher SC ist da. Im Vergleich zum Remis gegen Würzburg gibt es vier Änderungen: Lorenz, Gueye, Goller und Gordon ersetzen Kother (bank), Hofmann, Choi und Kobald (alle nicht im Kader). Beim Hamburger SV gibt es drei Wechsel: Van Drongelen, Gjasula und Narey rücken für Ambrosius, Heyer und Dudziak ins Team. 

Vor Partie beim Hamburger SV: Karlsruher SC verlängert mit Choi

Der Karlsruher SC hat wie erwartet den Vertrag mit Offensivspieler Kyoung-Rok Choi verlängert. Der 26 Jahre alte Südkoreaner unterschrieb bis zum Sommer 2023, wie der KSC am Donnerstag mitteilt. Choi hatte beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue am Montag einen kleinen Muskelfaserriss in der linken Wade erlitten und wird im Spiel beim Hamburger SV fehlen. Wie lange er darüber hinaus ausfällt, ist noch nicht bekannt. In der laufenden Saison kommt Choi bislang auf fünf Tore und zwei Vorlagen. Er war vor der Saison 2018/19 vom FC St. Pauli zum KSC gewechselt.

Der KSC hat den Vertrag mit Kyoung-Rok Choi verlängert.

Der KSC hat den Vertrag mit Kyoung-Rok Choi verlängert. © Uli Deck/dpa

Hamburger SV gegen Karlsruher SC im Live-Ticker: HSV heute unter Druck

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum Nachholspiel zwischen dem Hamburger SV und dem Karlsruher SC, das um 18:30 Uhr im Volksparkstadion von Schiedsrichter Sven Waschitzki angepfiffen wird. Der HSV steht gegen den KSC besonders unter Druck.

Die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune hat zuletzt in Sandhausen verloren und hat am Sonntag beim SSV Jahn Regensburg nur ein 1:1 geholt. Wie in den vergangenen beiden Jahren scheint der Hamburger SV auch in dieser Saison den Aufstieg im Endspurt zu verspielen. Beim Karlsruher SC ist die Situation deutlich entspannter.

Hamburger SV gegen Karlsruher SC heute im Live-Ticker: KSC will für Überraschung sorgen

Die Badener spielen eine sorgenfreie Runde und haben als Tabellenachter theoretisch noch Chancen, in das Rennen um Platz drei einzugreifen. Allerdings zeigt auch der Trend des KSC nach unten. Das Team von Trainer Christian Eichner hat in den letzten sechs Spielen keinen Sieg geholt. Das Hinspiel im Wildparkstadion hat der HSV knapp mit 2:1 für sich entschieden. Das Spiel wird live von Sky übertragen. (mab)

Auch interessant