1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Karlsruher SC

Karlsruher SC verpasst Sieg im Krisenduell: Tor-Spektakel gegen St. Pauli endet Remis

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Befreiungsschlag verpasst: Der Karlsruher SC und St. Pauli trennen sich in einem spektakulären Spiel Remis. Dabei lag der KSC dreimal in Führung:

Update vom 12. November, 15 Uhr: In einem turbulenten Krisenduell haben der Karlsruher SC und der FC St. Pauli den erhofften Sieg vor der langen Winterpause verpasst. Nach einem verzögerten Spielbeginn aufgrund von gezündeter Pyrotechnik trennen sich die beiden Clubs am Samstag 4:4 (3:3) und verpassen es, sich im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga wichtige Punkte zu sichern. Vor 21 487 Zuschauern hat der KSC zwischenzeitlich mit 2:0, 3:1 und 4:3 in Führung gelegen, die Hamburger steckten aber nie auf. 

Karlsruher SC empfängt FC St. Pauli: 2. Bundesliga am Samstag

Erstmeldung: Trotz sechs Pflichtspiel-Niederlagen in Serie hat Trainer Christian Eichner vom Karlsruher SC von seinem Team einen mutigen Auftritt beim Hinrunden-Abschluss gegen den FC St. Pauli gefordert. „Ich muss das Spiel als Chance sehen. Die Mannschaft wird sich aus dieser Situation nur befreien, wenn sie mit einer gehörigen Portion Mut, Glaube und Einsatz in dieses Spiel hineingeht“, sagt der Coach der Badener vor der Partie am Samstag (12. November/13 Uhr).

Verteidiger Stephan Ambrosius (Muskelfaserriss) und Mittelfeldspieler Leon Jensen (Schulterverletzung) werden dabei genauso fehlen wie bei der 0:2-Niederlage in Kaiserslautern vergangenen Dienstag. Eichner erwartet gegen die ebenfalls kriselnden und nur knapp über der Abstiegszone liegenden Hamburger „ein Spiel auf absoluter Augenhöhe.“ St. Pauli hat vor dem 17. Spieltag 16 Punkte und damit einen weniger als die Karlsruher.

In der darauffolgenden Winterpause will Eichner daran arbeiten, seine Mannschaft weniger ausrechenbar zu machen. „Dann landest du irgendwann bei drei Innenverteidigern“, sagt der 39-Jährige, der es offenbar erwägt, künftig auch mal eine Dreier-/Fünfer- statt der bislang gesetzten Viererkette in der Abwehr aufzubieten.

Karlsruher SC gegen FC St. Pauli live im TV und Live-Stream

Karlsruher SC gegen St. Pauli wird am Samstag ausschließlich von Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Vorberichterstattung startet um 12:30 Uhr. Du kannst das KSC-Spiel entweder in der Konferenz (Sky Sport Bundesliga 2) oder in der Einzelspielfunktion (Sky Sport Bundesliga 4) schauen.

Der Karlsruher SC empfängt den FC St. Pauli.
Der Karlsruher SC empfängt den FC St. Pauli. © Tom Weller/dpa

Einen kostenlosen und legalen Live-Stream wird es zur Partie in Karlsruhe nicht geben. Allerdings haben Sky-Kunden die Möglichkeit, die Partie online über die App Sky Go im Stream zu schauen. Die ersten Highlights im Free-TV gibt es am Samstagabend in der ARD-Sportschau und im ZDF-Sportstudio. (mab)

Auch interessant

Kommentare