1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Handball

Spanien wirft DHB-Team raus, Dänemark souverän ins Halbfinale

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

So sehen Sieger aus: David Balaguer trägt Valero Rivera nach dem spanischen Sieg über Deutschland huckepack.
So sehen Sieger aus: David Balaguer trägt Valero Rivera nach dem spanischen Sieg über Deutschland huckepack. © AFP

Durch einen Erfolg über Titelverteidiger Deutschland hat sich Spanien das zweite Halbfinal-Ticket der Hauptrundengrupppe im kroatischen Varazdin gesichert. Vorne landete aber Dänemark.

Varazdin - Die deutschen Handballer haben bei der EM in Kroatien den Einzug ins Halbfinale verpasst. Der Titelverteidiger musste sich zum Abschluss der Hauptrunde Spanien in einer Neuauflage des EM-Finals von 2016 mit 27:31 (13:14) geschlagen geben und tritt damit die Heimreise an. Spanien steht in der Vorschlussrunde.

Zwei Jahre nach dem goldenen EM-Wintermärchen in Polen gewannen die Bad Boys von sechs Spielen nur zwei. Bester Werfer der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop in Varazdin war Kai Häfner mit fünf Treffern.

Klarer Sieger: Peter Balling Christensen (l.) und Dänemark zeigen den Mazedoniern um Velko Markoski die Grenzen auf.
Klarer Sieger: Peter Balling Christensen (l.) und Dänemark zeigen den Mazedoniern um Velko Markoski die Grenzen auf. © AFP

Bereits zuvor sicherte sich Olympiasieger Dänemark den Gruppensieg. Zum Abschluss kamen die Dänen zu einem standesgemäßen 31:20 (12:12)-Erfolg gegen Mazedonien. Der WM-Dritte Slowenien und Tschechien  trennten sich in ihrem abschließenden Hauptrundenspiel in Varazdin 26:26 (11:12) und hatten damit schon vor dem DHB-Auftritt keine Chance mehr auf Platz zwei in der deutschen Gruppe.

Hier bekommen Sie einen Überblick über den Spielplan der Handball-EM 2018.

sid, dpa

Auch interessant

Kommentare