1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Handball

Handball-EM: DHB-Team gewinnt gegen Österreich – und steht in der Hauptrunde

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Handball-EM - Deutschland steht in der Hauptrunde! Im zweiten Vorrundenspiel setzt sich das DHB-Team gegen Österreich durch. So lief die Partie:

Update vom 16. Januar - 22 Uhr: Die deutsche Nationalmannschaft steht in der Hauptrunde der Handball-EM 2022. Das DHB-Team hat sich am Sonntagabend mit 34:29 gegen Österreich durchgesetzt. Da Polen im Anschluss gegen Belarus gewonnen hat, stehen Deutschland und Polen als Hauptrunden-Teilnehmer fest. Am Dienstag geht es im direkten Duell um den Gruppensieg.

PartieDeutschland - Österreich 34:29 (15:16)
Torfolge0:2 nach 5 Minuten, 4:5 nach 10 Minuten, 8:7 nach 15 Minuten, 11:10 nach 20 Minuten, 12:12 nach 25 Minuten, 15:16 nach 30 Minuten, 19:18 nach 35 Minuten, 20:20 nach 40 Minuten, 25:22 nach 45 Minuten, 28:26 nach 50 Minuten, 32:27 nach 55 Minuten, 34:29 nach 60 Minuten
SpielortBratislava
Zuschauer1.485

Handball-EM: Deutschland nach Sieg gegen Österreich in der Hauptrunde

Erstmeldung vom 16. Januar - 19:30 Uhr: Zweiter Sieg im zweiten EM-Spiel! Die deutsche Handball-Nationalmannschaft gewinnt am Sonntag (16. Januar) in Bratislava gegen Österreich mit 34:29 (15:16). Ohne den positiv auf Corona getesteten Julius Kühn tut sich das DHB-Team im ersten Durchgang schwer. Torhüter Till Klimpke zeigt zwar eine ordentliche Leistung, doch insgesamt wirkt die deutsche Abwehr zu anfällig. Die Folge: Österreich führt zur Pause mit 16:15. Nach dem Seitenwechsel übernimmt Deutschland die Führung. Die Österreicher halten lange gut mit, doch unter dem Strich fehlt dem Team die Kraft, um etwas Zählbares mitzunehmen. Am Dienstag trifft Deutschland auf Polen. 

Handball-EM: Deutschland gewinnt gegen Österreich – Live-Ticker zum Nachlesen

Handball-EM - Deutschland - Österreich
Handball-EM: Till Klimpke jubelt im Spiel Deutschland gegen Österreich. © Marijan Murat/dpa

Jetzt ist Schluss! Deutschland gewinnt am Ende deutlich mit 34:29. Spieler des Spiels ist Timo Kastening.

59. Minute: Wieder eine starke Parade von Klimpke – 32:28.

57. Minute: Auszeit Österreich – 32:28.

54. Minute: Das DHB-Team kann die Führung halten, es sieht hier nach dem zweiten Sieg im zweiten EM-Spiel aus.

51. Minute: So schnell kann es gehen: Vier-Tore-Führung für Deutschland – 30:26!

50. Minute: Österreich hat bisher alle Siebenmeter verwandeln können. Deutschland ist vom Siebenmeterpunkt heute noch ohne Treffer – 28:26.

49. Minute: Ganz wichtige Parade von Klimpke – 27:25.

47. Minute: Die Offensive zeigt sich treffsicher, doch in der Defensive ist beim DHB-Team auch nach der Pause noch viel Luft nach oben. Österreich lässt sich nicht abschütteln – 26:25.

44. Minute: Österreich lässt in Sachen Konzentration etwas nach. Kann das DHB-Team dies für sich nutzen? – 24:21.

40. Minute: Deutschland kann einfach nicht davonziehen. Österreich gleicht per Siebenmeter aus – 20:20.

39. Minute: Auszeit Österreich.

38. Minute: Das ist jetzt eine wichtige Phase für das DHB-Team, das mit zwei Toren führt – 20:18.

34. Minute: Das DHB-Team kommt mit Schwung aus der Kabine – 19:17.

31. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit! Kastening macht direkt den Ausgleich – 16:16.

Handball-EM: Deutschland droht Blamage gegen Österreich – So lief die 1. Hälfte

Pause in Bratislava: Deutschland liegt zur Pause gegen Österreich mit 15:16 hinten. DHB-Keeper Klimpke ist zwar besser im Spiel als gegen Belarus, dennoch lässt die Abwehr viel zu viel zu. Da muss nach der Pause eine Leistungssteigerung her, wenn Deutschland die zwei Punkte holen will.

27. Minute: Das erinnert auch weiterhin an das erste Spiel gegen Belarus. Deutschland tut sich schwer – 14:14.

26. Minute: Auszeit Deutschland.

25. Minute: Die letzten fünf Minuten der ersten Hälfte laufen – 25:25.

23. Minute: Kein Team kann sich hier absetzen, die Führung wechselt im Minutentakt – 11:12.

19. Minute: Strafe gegen Ernst und Siebenmeter für Österreich – 9:10.

17. Minute: Das DHB-Team kann hier noch nicht davonziehen. Österreich gestaltet die Partie offen – 8:9.

14. Minute: Schiller kommt für den Siebenmeter rein – und scheitert an Doknić – 7:7.

12. Minute: Überzahl für Deutschland, Posch muss zwei Minuten raus.

11. Minute: Kastening trifft zur ersten deutschen Führung – 6:5.

9. Minute: Es geht jetzt Schlag auf Schlag. Das DHB-Team kommt langsam im Spiel an – 4:5.

6. Minute: Heymann mit dem ersten Tor für das DHB-Team - 1:3.

5. Minute: Ähnlich wie gegen Belarus verschläft das DHB-Team die ersten Minuten. Österreich führt mit 2:0.

4. Minute: Erste Parade von Klimpke – 0:1.

2. Minute: Kastening lässt die erste Chance liegen, im Gegenzug übernimmt Österreich die Führung – 0:1.

1. Minute: Die Partie läuft, auf geht‘s!

17:57 Uhr: Wie üblich ertönen zunächst die beiden Nationalhymnen.

Handball-EM LIVE! Deutschland gegen Österreich – DHB-Aufgebot

17:29 Uhr: Im Aufgebot von Bundestrainer Gislason gibt es eine Änderung: Lukas Zerbe rückt neu in den Spieltagskader für das Österreich-Spiel. Julius Kühn kann aufgrund seiner Corona-Infektion nicht dabei sein. Im Tor steht erneut Till Klimpke.

Handball-EM: Deutschland vs. Österreich im Live-Ticker – Kühn fehlt wegen Corona

10:40 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum Handball-EM-Spiel zwischen Deutschland und Österreich, das um 18 Uhr in Bratislava angepfiffen wird.

Einen Tag vor der Partie hat das DHB-Team den ersten Corona-Fall vermeldet: Julius Kühn ist positiv auf das Virus getestet worden und wird deshalb mindestens am Sonntag gegen Österreich und am Dienstag gegen Polen fehlen. Das Vorrundenspiel Deutschland gegen Österreich wird live im Free-TV übertragen, ist aber auch über die kostenpflichtige Plattform „Sportdeutschland.TV“ zu sehen.

Handball-EM: Deutschland gegen Österreich heute im Live-Ticker – Vorbericht

8:30 Uhr: Der erste Schritt ist gemacht! Nach einem zähen Start hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft in der zweiten Halbzeit die Kurve gekriegt und hat im ersten EM-Vorrundenspiel gegen Belarus letztlich einen klaren Sieg gefeiert. „Es war ein gelungener Start, auch wenn nicht alles großartig war. Dieser Sieg hilft der Mannschaft, aber wir müssen fokussiert bleiben und die Aufgabe gegen Österreich genauso angehen“, sagt Bundestrainer Alfred Gislason vor dem zweiten Vorrundenspiel am Sonntag gegen Österreich.

Sollte Deutschland auch gegen Österreich gewinnen und sich Polen im Anschluss gegen Bearus durchsetzen, steht das DHB-Team bereits in der Hauptrunde der Handball-EM 2022. „Ich hoffe, dass wir die nächsten zwei Punkte einfahren“, betont Kai Häfner, der im ersten Spiel am Freitag zum Matchwinner avanciert ist. (nwo)

Auch interessant

Kommentare