Neuer Spielstil

VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo: Mit dieser Taktik will er in der Bundesliga überleben

Der VfB Stuttgart ist bereits in die Vorbereitung für die Bundesliga-Saison gestartet. VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo hat jetzt verraten, wie er mit seinem Team in der 1. Liga bestehen will.

  • VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo* hat verraten, wie er in der Bundesliga bestehen will.
  • Erste Einblicke in den neuen Spielstil gab der VfB Stuttgart im Testspiel gegen den SV Sandhausen.
  • Die Bundesliga startet voraussichtlich am 18. September in die Saison 2020/21.

Stuttgart - Während andere Vereine der Bundesliga noch Spiele in der Europa League und der Champions League bestreiten müssen, laufen beim VfB Stuttgart bereits die Vorbereitungen auf die kommende Saison in der 1. Liga. VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo kann dabei bereits mit neuen Spielern planen (BW24* berichtete).

Aber nicht nur auf dem Transfermarkt ist der VfB Stuttgart bereits aktiv. Die Mannschaft von VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo bestritt bereits ihr erstes Testspiel gegen den SV Sandhausen. Beim 6:1 Sieg ließ der VfB Stuttgart dabei einen neuen Spielstil erkennen. Die BILD hakte daraufhin bei VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo nach. Der verriet, mit welcher Taktik er in der Bundesliga bestehen will.

VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo will deutlich anders spielen als in der 2. Bundesliga

Abhängig von der Entwicklung des Coronavirus in Baden-Württemberg* startet die Bundesliga voraussichtlich am 18. September in die Saison 2020/21. Zuvor muss der VfB Stuttgart im DFB-Pokal ran, wobei Pellegrino Matarazzo aus den Entscheidungen seiner Vorgänger lernen muss.* Denn dort könnte der schwäbische Traditionsverein zum dritten Mal in Folge auf Hansa Rostock treffen.

VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo will in der kommenden Bundesliga Saison mit einem neuen Spielstil angreifen.

Im ersten Spiel der Bundesliga spielt der VfB Stuttgart allerdings gegen den SC Freiburg. VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo will bis dahin einen neuen Spielstil etablieren, der sich stark von dem in der 2. Bundesliga unterscheidet. Wie die BILD schreibt, fiel schon im Testspiel gegen den SV Sandhausen das schnelle Umschalten tief aus der eigenen Hälfte und die Geschwindigkeit über Außen auf. Das hat VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo offenbar genau so einstudiert. „Es war Absicht, dass wir tiefer stehen und dem Gegner den Ball geben. Wir wollten die Bundesliga imitieren. Da werden wir auch nicht immer den Ball haben“, erklärte Pellegrino Matarazzo der BILD.

Wenn die Mannschaft von VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo dann den Ball erobert, soll es aber schnell gehen. „In der Phase beim Ballgewinn geht es darum, die Räume mit viel Tempo zu nutzen“, so Pellegrino Matarazzo gegenüber der BILD. Diese Taktik unterscheidet sich grundlegend von der Spielweise in der 2. Bundesliga. Unter dem entlassenen VfB-Trainer Tim Walter* hatte der VfB Stuttgart teilweise 75 Prozent Ballbesitz und war häufig gezwungen, das Spiel zu machen.

Konter und Geschwindigkeit: So möchte VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo die neue Taktik umsetzen

VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo will in Zukunft also Konterfußball spielen. Über die gesamte Spielzeit ein hohes Tempo aufrechterhalten zu können, verlangt aber viel von den VfB-Spielern ab. „Grundsätzlich brauchen wir Fitness, um unsere Spielidee durchzubringen. Besonders benötigt man eine wiederholte Sprintfähigkeit, wenn man auf Konter setzt“, sagte Pellegrino Matarazzo entsprechend zur BILD.

Allerdings betont VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo auch, diese Taktik nicht über die vollen 90 Minuten durchhalten zu wollen, geschweige denn zu können. „Wir wollen auch den Ball haben, und uns durchs Kombinieren im eigenen Ballbesitz Erholung schaffen“, so Pellegrino Matarazzo gegenüber der BILD. (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Rubriklistenbild: © picture alliance/Tom Weller/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare