1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern macht kurzen Prozess mit Viktoria Köln - Neuzugänge und Rückkehrer Goretzka treffen

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Sadio Mané und Serge Gnabry bejubeln die standesgemäße Führung des FC Bayern.
Sadio Mané und Serge Gnabry bejubeln die standesgemäße Führung des FC Bayern. © IMAGO/Ralf Treese

Der FC Bayern steht nach einem standesgemäßen 5:0-Sieg gegen Viktoria Köln in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Der Ticker zum Spiel zum Nachlesen.

Viktoria Köln - FC Bayern München 0:5 (0:2)

Aufstellung Viktoria KölnVoll - Koronkiewicz, Siebert, Greger (62. Buballa), May (78. Palacios-Martinez) - Saghiri, Fritz, Sontheimer (78. Philipp) - Risse (62. Heister), Meissnerv (62. Stehle), Handle
Aufstellung FC BayernUlreich - Mazraoui, de Ligt, Hernandez, Stanisic - Kimmich (68. Goretzka), Gravenberch (80. Sabitzer) - Müller (68. Choupo-Moting), Gnabry - Tel (63. Sané), Mané (63. Musiala)
Tore0:1 Gravenberch (35.), 0:2 Tel (45.), 0:3 Mané (53.), 0:4 Musiala (67.), 0:5 Goretzka (82.)

Pokalauftakt nach Maß: Der FC Bayern gibt sich gegen Drittligist Viktoria Köln keine Blöße und feiert einen ungefährdeten 5:0-Sieg. Die Neuzugänge Ryan Gravenberch und Mathys Tel nutzen ihr Startelfdebüt gleich für ein Empfehlungsschreiben in Richtung Julian Nagelsmann. Leon Goretzka veredelt sein Comeback gleich mit einem Tor. Ein Abend ohne Beanstandungen für den FC Bayern!

Schlusspfiff! Der FC Bayern zieht souverän in die zweite Runde des DFB-Pokals ein.

88. Minute: Sané weiß nochmal mit einer Einzelaktion zu gefallen, doch im Kollektiv bekommen es die Kölner verteidigt. Choupo-Moting verzieht beim darauffolgenden Abschluss. Wenn der zweite Rückkehrer auch noch trifft, ist die verwöhnte Bayern-Seele endgültig befriedigt.

86. Minute: Jetzt ist es auch vom Ergebnis her standesgemäß, was der FC Bayern hier abgeliefert hat. Der Sieg war nie wirklich gefährdert, jetzt wird gemütlich ausgerollt.

82. Minute: TOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Leon Goretzka meldet sich mit einem Treffer zurück! Auch, wenn es das 5:0 ist: Die Freude über das Tor ist ihm nach seiner langen Leidenszeit anzusehen. Ein Abend nach Wunsch für Julian Nagelsmann!

81. Minute: Gnabry scheitert allein vor dem Tor an Voll. Kurz darauf rettet er gegen Choupo-Moting. Bemerkenswerte Leistung des Drittliga-Keepers!

79. Minute: Gravenberch verlässt unter Applaus den Platz. Starke Partie von ihm. Sabitzer kommt rein.

75. Minute: Ulreich darf sich zum ersten Mal auszeichnen! Eine Einzelaktion von Sontheimer bringt den ersten Torschuss in der zweiten Hälfte, der Neuer-Vertreter geht auf Nummer sicher und nimmt die Fäuste zu Hilfe.

73. Minute: Der Rekordmeister bleibt weiter am Gaspedal, allerdings nicht mehr mit der berühmten letzten Konsequenz. Goretzka ist für Kimmich gekommen, der Rückkehrer bedient gleich mal den ebenfalls eingewechselten Choupo-Moting, dessen Abschluss aber zu zentral gerät. Kein Problem für Voll, der heute gehalten hat, was es zu halten gab.

67. Minute: TOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Und Musiala ist sofort wieder da! Er tänzelt wie gewohnt durch den gegnerischen Strafraum, wird von Müller und Gravenberch wunderbar freigespielt und vollendet auf engstem Raum. Der vierte Streich!

62. Minute: Der eingewechselte Buballa schenkt Tel mit einem haarsträubenden Fehlpass ein Eins-gegen-Eins gegen den Keeper. Doch er scheitert am stark reagierenden Voll. Kurz darauf machen er und Mané Platz für Musiala und Sané.

61. Minute: Mazraoui flankt findet Tel mit einer präzisen Flanke, der Kopfball des Youngsters geht knapp vorbei.

55. Minute: Weiter marschiert der Bayern-Express. Drei gegen eins für die Bayern, doch Tel legt sich die Kugel zu weit vor und verdaddelt die Chance.

53. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Mané erhöht! Kimmich chippt, Gnabry läuft den Kölnern auf und davon und legt dann mustergültig auf Mané quer, der ins leere Tor einschiebt.

51. Minute: Gnabry spielt einen schnellen Doppelpass mit Müller, verliert aber dann die Bodenhaftung. Scheinbar die falschen Reifen aufgezogen, nicht das erste Mal, dass er ausrutscht.

49. Minute: Die Bayern sind gleich aktiv, über Mazraoui und Stanisic läuft viel. Die Flankenqualität ist bei beiden aber noch ausbaufähig.

47. Minute: Ein Nachtrag zum Tel-Treffer: Der Franzose ist der jüngste Spieler, der ein Pflichtspieltor für den FC Bayern erzielt hat. Er löst Jamal Musiala ab.

Anpfiff zur zweiten Hälfte!

Halbzeit - Nach der Pokal-Sensation sieht es nicht aus, aber Viktoria Köln zeigt sich hier von seiner besten Seite. Kämpferisch bringt das Team von Olaf Janßen alles auf den Platz, was geht - gegen die individuelle Klasse der Bayern reicht das aber nicht. Die Neuzugänge Ryan Gravenberch und Mathys Tel treffen bei ihrem Startelf-Debüt, was vor allem die Bayern-Bosse freuen dürfte. Tel lässt sein großes Talent zum ersten Mal aufblitzen.

Halbzeit! Die Münchner gehen mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause.

Tel zeigt sein Potenzial: Neuzugang beeindruckt mit Solo-Tor

45. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Wow! Mathys Tel zeigt zum ersten Mal, wie groß sein Potenzial ist. Der Teenie tanzt zwei Kölner auf der linken Seite aus, spaziert leichtfüßig in den Strafraum und schließt unhaltbar ins lange Eck ab. Stark! Man hört Hasan Salihamidzic förmlich auf der Tribüne grinsen.

45. Minute: Gnabry schickt Mané, der Senegalese spielt sein Tempo gewinnbringend aus. Am Ende fehlen ihm aber ein paar Zentimeter Beinlänge, um die Kugel vor Koronkiewicz ins Tor zu stochern. Nochmal eine gute Chance vor der Pause.

43. Minute: Kimmich versucht‘s nochmal mit einem Steckpass auf Gnabry, aber die Fahne ist oben.

41. Minute: Die Bayern begnügen sich erstmal mit dem Führungstreffer. Hinten brennt nichts mehr an, gleich ist Pause. Die Fans sind auf Betriebstemperatur und übernehmen das Kommando in Köln.

Gravenberch bricht den Bann: Niederländer erzielt die Bayern-Führung

35. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Ryan Gravenberch bricht den Bann! Der Neuzugan erzielt sein erstes Tor für die Bayern. Mit ein bisschen Glück landet der Ball im Strafraum bei ihm. Überlegt schiebt er den Ball dann in die lange Ecke, Voll ist zum ersten Mal überwunden.

32. Minute: Freistoß in guter Position für den FC Bayern. Wer darf schießen? Kimmich! Und wie! Der Nationalspieler schlenzt den Ball über die Mauer, doch Voll ist nun warmgeschossen und fliegt erneut. Bisher steht er Yann Sommer um nichts nach. Bahnt sich da der nächste Torwart-Albtraum an?

30. Minute: Mané fällt im Strafraum, doch Siebert trifft den Ball. Schiri Jöllenbeck winkt schnell ab, alles in Ordnung.

29. Minute: Köln schafft es jetzt nicht mehr, für Entlastung zu sorgen. Die Bayern legen einen Gang zu. Kimmich sucht Mané mit einem Chipball, der einen Meter zu lang ist.

27. Minute: Erst Gravenberch, dann Kimmich - doch Voll im Kasten der Viktoria hat alles im Griff. Die zwei Fernschüsse waren wirklich nicht von schlechten Eltern.

24. Minute: Viktoria-Coach Janßen klatscht nicht umsonst: Das ist bislang ein richtig guter Auftritt der Gastgeber. Julian Nagelsmann dagegen scheint noch nicht den besten Abend zu haben.

22. Minute: Klar, die Bayern sind dominant. Aber man hat nicht das Gefühl, sie sind unverwundbar. Die Viktoria hat immer wieder Räume in der Offensive.

20. Minute: Dusel für die Bayern! Plötzlich muss Sven Ulreich hinter sich greifen. Doch es war am Ende dann doch klar Abseits. Zuvor hatte Gnabry auf der anderen Seite eine gute Chance.

19. Minute: Und wieder Tel! Der Youngster lässt zwei Kölner mit einem eleganten Dribbling stehen und zieht dann ab. Wie beim ersten Versuch hält Voll. Beide Schüsse waren gefährlich.

16. Minute: Tel sorgt für den ersten Kracher! Der Franzose kommt nach einer feinen Kombination über Mané und Gnabry am Sechzehner zum Abschluss, doch Voll fliegt und hält den wuchtigen Abschluss. Die erste Torchance des Spiels.

14. Minute: Knapp eine Viertelstunde ist gespielt. Im Rhein-Energie-Stadion ist bisher kein Klassenunterschied zu erkennen. Der Bayern-Motor läuft - vor allem im Vergleich zu den letzten Spielen - noch nicht rund. Die neu formierte Mannschaft muss sich auf dem Platz erst finden.

11. Minute: Die Kölner machen plötzlich eine Menge Druck - und der FC Bayern wirkt etwas überrascht! Niklas May dreht eine Pirouette und sorgt für den ersten Schuss aufs Tor. Und für die erste Ecke.

8. Minute: Koronkiewicz kocht Tel ab, der noch ein wenig stürmisch wirkt. Die feine Technik des 17-Jährigen blitzt aber schon auf.

6. Minute: Bei den Münchnern klappt das Aufbauspiel noch nicht ganz fehlerfrei. Köln versucht, schnell zu kontern, wird aber von den schnellen Bayern-Verteidigern abgefangen. Trotzdem: Köln ist im Spiel!

5. Minute: Die Viktoria ist keine Mannschaft, die den Ball nach vorne schlägt - das ist in den ersten Minuten schon gut erkennbar. Bislang ist der Ball aber nach wenigen Sekunden wieder weg.

3. Minute: Das Spiel nimmt gleich zu Beginn erwartete Züge an: Der FC Bayern hat den Ball und lässt die Kölner laufen.

Anpfiff! Der Pokalabend kann beginnen.

Update, 20.42 Uhr: Gleich ist Anpfiff. Um 20.46 wird es so weit sein. Alle Pokalspiele der ersten Runde starten eine Minute später, weil der DFB mit einer Aktion auf den Klimaschutz aufmerksam machen will. Das Rhein-Energie-Stadion ist ausverkauft!

Update, 20.13 Uhr: Der DFB-Pokal soll am Ende der Saison im Trophäenschrank des FC Bayern stehen. Dafür muss der FC Bayern heute einen Außenseiter schlagen, der nichts zu verlieren hat. Nagelsmann wählt eine mutige Aufstellung und wirft seine Neuzugänge ins kalte Wasser.

Geht die Rechnung nicht auf, kann der Bayern-Trainer aber noch reagieren. Auf der Bank wimmelt es nur so vor Stars wie Kingsley Coman, Leroy Sané oder Jamal Musiala. In einer guten halben Stunde geht es los! Schiri Matthias Jöllenbeck wird die Partie leiten.

Update, 19.49 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist offiziell! Wie erwartet ist die Startelf des FC Bayern runderneuert. Sogar im Tor rotiert Nagelsmann und bringt Sven Ulreich. Ansonsten neu: Noussair Mazraoui, Ryan Gravenberch, Josip Stanisic, Mathys Tel. Mit Leon Goretzka und Eric Maxim Choupo-Moting sitzen zwei Rückkehrer auf der Bank.

Update vom 31. August, 19.31 Uhr: In wenigen Minuten werden die beiden Teams ihre Aufstellungen bekanntgeben. Bei den Bayern werden Noussair Mazraoui, Ryan Gravenberch und Mathys Tel ihre Startelf-Debüts geben, wie Julian Nagelsmann ankündigte. Das Geheimnis um die restliche Elf wird sich gleich lüften.

Erst einmal in der Geschichte der beiden Traditionsklubs kommt es zu einem Aufeinandertreffen in einem Pflichtspiel. 1979 gewann der FC Bayern in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit 3:1.

Viktoria Köln - FC Bayern: Müller warnt vor DFB-Pokal-Duell

Erstmeldung vom 31. August: München - Alle Spiele in der ersten Runde des DFB-Pokals sind gespielt - bis auf eins: FC Bayern gegen Viktoria Köln. Am Mittwoch reist der Deutsche Meister ins Rhein-Energie-Stadion zu Köln, wo eigentlich der Effzeh zuhause ist. Für die erste Pokalrunde gegen die großen Bayern weicht die Viktoria aus dem Stadtteil Höhenberg aber in die große Arena des Stadtrivalen aus.

Die Münchner sind haushoher Favorit und haben im Pokal etwas gutzumachen. An das 0:5 gegen Borussia Mönchengladbach im vergangenen Jahr erinnert sich keiner beim Rekordmeister gerne. Der Drittligist ist eine andere Hausnummer, allerdings warnte Thomas Müller vor Überheblichkeit: „Gegen die kleineren Gegner ist es selten ein Geschenk.“

FC Bayern spendet Hälfte der Pokal-Einnahmen an Viktoria Köln

Leise Vorwürfe der Überheblichkeit kamen auf, weil der FC Bayern auf die Übernachtung in Köln verzichtet und erst am Spieltag anreist. Trainer Julian Nagelsmann erstickte sie aber im Keim und begründete die Maßnahme mit den vielen Auswärtsspielen in der anstehenden Woche.

Der FC Bayern überraschte stattdessen mit einer gönnerhaften Aktion: Der Verein will 50 Prozent seiner Zuschauereinnahmen dem Gegner Viktoria Köln überlassen. „Viktoria Köln blickt auf eine über 110 Jahre lange Tradition und zählt zu den festen Größen im deutschen Profifußball. Viele Vereine haben unter den Folgen der Pandemie zu leiden“, sagte Präsident Herbert Hainer in einem Statement.

Viktoria Köln - FC Bayern: Nagelsmann verteilt Einsatzgarantien im DFB-Pokal

Dass man gegen München bestehen kann, zeigte die Viktoria am vergangenen Spieltag der 3. Liga: Dort trotzten sie Tabellenführer TSV 1860 München ein 1:1 ab. Die Nagelsmann-Elf muss es also besser machen als der Stadtrivale aus Giesing. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel (hier zum Nachlesen im Ticker) gab Nagelsmann drei Neuzugängen eine Startelf-Garantie.

Wir begleiten das Spiel ab 20.46 Uhr hier im Live-Ticker. (epp)

Auch interessant

Kommentare