1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Fußball

HSV: Was hat Sportvorstand Boldt auf der Torwartposition vor?

Erstellt:

Kommentare

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt sitzt bei einem Testspiel auf der Tribüne und lacht.
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt muss sich um die Besetzung der Torwartposition kümmern – und hat dabei einen neuen Plan. © Sportfoto Rudel/imago images

Beim HSV ist bei den Torhütern eine Position nicht besetzt. Es hat diverse HSV-Transfergerüchte gegeben, jetzt hat Sportvorstand Jonas Boldt einen ganz neuen Plan.

Hamburg – Spiel eins in der neuen Zweitliga-Saison ist gespielt. Mit einem guten Ausgang für den Hamburger Sv, der sich beim FC Schalke 04 mit 3:1 durchgesetzt hat. Parallel zum Auftakt der neuen Serie plant und bastelt der Zweitligist aus der Hansestadt nach wie vor an seinem Kader, in dem noch diverse Baustellen zu beseitigen sind*.

Eine davon befindet sich im Tor. Daniel Heuer Fernandes, bei dem sich Trainer Tim Walter zu Beginn der Saison-Vorbereitung nicht sicher war, ob er sein neuer Stammtorwart wird, hat im Spiel gegen Schalke 04 mehr als nur überzeugt. Er hat eine Gala-Leistung geboten.

Zuletzt hatten sich die Hamburger um Sportvorstand Jonas Boldt um einen dänischen Torhüter als Neuzugang bemüht*. Dieses Thema soll sich inzwischen erledigt haben. Stattdessen hat Boldt nun eine ganz neue Vorstellung davon, wie die freie Planstelle bei den Torhütern besetzt werden soll*, berichtet 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare