Nur wenige finden Löws neuen Look „cool“

„Presswurst“: So fies sind die Reaktionen auf Löws hautenges T-Shirt

+
Joachim Löw beim Spiel gegen Mexiko.

Joachim Löw hat diesmal daneben gegriffen. Vielleicht bei der Aufstellung - aber definitiv bei der Kleiderwahl, meinen viele Twitter-Nutzer.

Moskau - Kein guter Tag für Joachim Löw: Einige seiner Personalentscheidungen fruchteten nicht, er kassierte seine erste Auftaktpleite als DFB-Coach bei einem Turnier. Und auch die modische Erscheinung des sonst so stilsicheren Badeners sorgte im Netz für viele negative Reaktionen.

Löw trug ein schlichtes, enges, marineblaues T-Shirt, das seine Oberarmmuskeln sehr betonte. Bei anderen Turnieren hatte er meistens sein weißes „Glückshemd“ präsentiert, so auch beim WM-Titel. Die meisten User, die sein Outfit kommentierten, halten Löws Entscheidung für fragwürdig. Doch, immerhin: Es gibt auch (wenige) positive Stimmen.

Wir haben die interessantesten Reaktionen auf Löws Outfit zusammengetragen. Übrigens: Auch Jerome Boateng bekam wegen seiner auffälligen neuen Grauhaar-Frisur das Fett der Internet-Gemeinde weg. Und auch Julian Brandts Selfie wurde viel diskutiert.

Joachim Löw und das blaue T-Shirt: Die besten Reaktionen aus dem Netz

Viele User wünschen sich Löws elegante Outfits zurück. „Herr Löw sollte sich einen seiner chicen Armani Anzüge anziehen. Das gibt dem Ganzen etwas Besonderes. Das Shirt sah sehr nach Trainingseinheit aus“, schreibt dieser Twitter-User.

Ein anderer Twitter-Nutzer sagt: „Da sitzt nix tight. Und selbst wenn, hat Löw auch nicht mehr den Body, um den ein tightes Shirt gehört.“

Er zeigt seinen Bizeps: Joachim Löw.

Außerdem hat derselbe User eine Korrelation zur schlechten Leistung der DFB-Elf: „Wenn’s der Trainer nicht mal zur WM schafft, einen Anzug statt Labber-T-Shirt anziehen, braucht man sich über Motivation und Einstellung seiner Mannschaft nicht wundern.“ 

Reaktionen auf Löw: „Midlife-Krise“ und „alternder Zuhälter“

Dieser Twitter-User sagt: „Joachim Löw hat sich von einem supercoolen Typen zu einem T-Shirt-tragenden Kerl entwickelt, der in einer Midlife-Krise steckt.“

„Gab‘s das Shirt nicht eine Nummer größer? #Loew sah aus wie ein alternder Zuhälter“, schreibt ein anderer Twitter-User.

„Kann jemand Jogi Löw biiiiitee ein anderes Shirt besorgen?“, fleht dieser User.

Ein anderer User geht unter die Gürtellinie: „Joachim Löw sieht wirklich wie ein selbstverliebter Trottel (self-absorbed douchebag) aus mit diesem extra-engen Shirt.“

„Lasst uns eine Sammlung starten“

Ein anderer Vorschlag: „Lasst uns eine Sammlung starten, um Löw ein neues Shirt zu kaufen.“

Fies: „Jogi Löw heute im einem Shirt Modell Presswurst. Sieht verboten aus“

Einem anderen User fiel auf, dass Mexikos Trainer eben das weiße „Glückshemd“ trug, dass Löw diesmal im Schrank gelassen hatte: „Armes Deutschland, sie haben verloren, weil ihr Trainer Joachim Löw nicht sein ihm eigenes weißes Shirt anhatte, kurioserweise tat dies der mexikanische Coach.“

„Scooby-Doo-Bösewicht“

„Wie ein enttarnter Scooby-Doo-Bösewicht“ sehe Löw in seinem blauen Shirt aus, kommentiert ein anderer Nutzer. „Es wird Zeit, wieder sein weißes Hemd mit dem offenen Kragen zu tragen.“

Kennen Sie Simon Cowell? Der charismatische Juror von Castingshows wie „American Idol“, quasi also der englischsprachige Dieter Bohlen, trägt auch immer ein enges dunkles Shirt. „Simon Cowell hat angerufen. Er will sein T-Shirt zurück“, schreibt eine Twitter-Nutzerin.

Zum Abschluss aber zumindest noch einer der wenigen Kommentare, die Löw für seinen Look loben: „Wie schafft es Joachim Löw, nur ein einfaches blaues T-Shirt zu tragen, aber immer noch so cool auszusehen?“, fragt sich ein Twitter-Nutzer.

Alle Informationen zur WM in Russland finden Sie in unserem Ticker

cg

Kommentare