1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Fußball

Transferziel des FC Bayern heute Abend im Einsatz! Spielen Sie doch mal FCB-Scout

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Hasan Salihamidzic (r.) und Julian Nagelsmann werden am Mittwochabend Champions League schauen.
Hasan Salihamidzic (r.) und Julian Nagelsmann werden am Mittwochabend Champions League schauen. © IMAGO / Sven Simon

Auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler hat der FC Bayern offenbar zugeschlagen. Ein Teenager soll bereits zugesagt haben, die Ablöse ist beachtlich.

Update vom 23. Februar, 09.35 Uhr: Die Gerüchte um einen Wechsel von Ryan Gravenberch zum FC Bayern halten sich seit Tagen hartnäckig. Das Top-Talent von Ajax Amsterdam soll im Sommer an die Säbener Straße wechseln.

Aber was kann der 19-Jährige überhaupt? Am Mittwochabend könnte man sich von seiner Klasse überzeugen, denn da ist Ajax Amsterdam in der Champions League im Einsatz! Wer also schon immer mal FCB-Scout spielen wollte, sollte sich heute Abend vor die TV-Geräte setzten und die Partie von Ajax bei Benfica Lissabon anschauen.

FC Bayern: Transfer von Ryan Gravenberch? „Hat seine Entscheidung getroffen“

Erstmeldung vom 21. Februar: München - Mit der jüngsten Verletzung von Corentin Tolisso wurde die personelle Schwachstelle des FC Bayern* erneut offengelegt. Im zentralen Mittelfeld ist die zweite Reihe für die Verhältnisse des Rekordmeisters aktuell dünn besetzt, seit einiger Zeit suchen die Verantwortlichen nach einem geeigneten neuen Spieler für die Zentrale. Dabei sollen die FCB-Bosse nicht nur fündig geworden sein, einem Medienbericht zufolge soll der Deal sogar bereits so gut wie sicher sein.

FC Bayern: Niederländische Medien bestätigen Wechsel von Ajax-Toptalent - Raiola fädelte den Deal wohl ein

Kürzlich berichtete unter anderem der kicker über das Interesse des FC Bayern* am niederländischen Mittelfeld-Juwel Ryan Gravenberch. Der 19-Jährige von Ajax Amsterdam will übereinstimmenden Medienberichten aus seiner Heimat zufolge unbedingt an die Isar wechseln. Dabei sorgt besonders die recht hohe zweistellige Millionen-Ablöse für Aufsehen, die angeblich für den Nationalspieler der Oranje über den Besitzer wechseln soll.

Wie die Zeitung Telegraaf berichtet, soll sich der Teenager gemeinsam mit seinem Berater Mino Raiola, der unter anderem auch Erling Haaland vertritt, für den FC Bayern entschieden haben. „Der FC Bayern München hat seinem Berater einen sehr guten Plan vorgelegt und er hat seine Entscheidung getroffen“, schreibt Journalist Mike Verweij. Sein Bericht deckt sich mit den Informationen von Hugo Borst vom Algemeen Dagblad, der ebenfalls den Wechselwunsch zu den Bayern sowie die konkrete Zusage Gravenberchs vermeldete.

FC Bayern: Münchner stechen wohl Konkurrenz aus - Gravenberch-Transfer wäre vergleichsweise teuer

Wie das Algemeen Dagblad außerdem schreibt, soll der FC Bayern wohl dazu bereit sein, eine hoch angesetzte Ablöse von kolportierten 30 Millionen Euro zu zahlen. Der zentrale Mittelfeldspieler steht bis zum Sommer kommenden Jahres in Amsterdam unter Vertrag, den Berichten nach einigten sich Gravenberch und sein Verein nun auf einen Transfer im Sommer, sollte der Abnehmer die Forderungen der Niederländer erfüllen.

Gravenberch stand bei vielen großen europäischen Adressen auf der Liste, mit der Verpflichtung würde der FC Bayern München also mehrere Mitbewerber im Rennen um das Talent ausstechen. Seit seinem Erstliga-Debüt im Alter von 16 Jahren stand er in 91 Pflichtspielen für Ajax auf dem Platz, wobei ihm zehn Treffer und elf Assists gelangen. Außerdem bestritt er insgesamt achtzehn Spiele im Europapokal und wurde zweimal Double-Sieger mit dem niederländischen Rekordmeister.

Zudem würde das Ajax-Eigengewächs wohl Tolisso ersetzen, bei dem die Zeichen nicht zuletzt aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit im Sommer auf Abschied stehen. Für den Franzosen zahlten die Bayern 2017 noch 41,5 Millionen Euro, nach fünf Jahren wird er den Verein wohl ablösefrei verlassen. (ajr) tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare