1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Fußball

Deutschland scheitert an England - Löw-Ära endet im EM-Achtelfinale

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Timo Werner (l) im EM-Achtelfinale Deutschland gegen England.
Timo Werner (l) im EM-Achtelfinale Deutschland gegen England. © Christian Charisius/dpa

EM 2021 - Aus der Traum! Deutschland scheitert im EM-Achtelfinale an England. Die beiden entscheidenen Tore fallen in der Schlussphase:

Update - 19:55 Uhr: Deutschland ist bei der Fußball-EM 2021 im Achtelfinale ausgeschieden. Am Dienstag verliert die DFB-Elf mit 0:2 (0:0) gegen England. Im Londoner Wembley-Stadion schießen Raheem Sterling (75.) und Harry Kane (86.) die Tore für die „Three Lions“. Für Joachim Löw ist es zugleich das letzte Spiel als Bundestrainer gewesen. Die Engländer treffen nun im Viertelfinale auf Schweden oder die Ukraine.

EM-Achtelfinale: England gegen Deutschland - So lief die 1. Halbzeit

Update - 18:45 Uhr: Die erste Halbzeit im Wembley-Stadion ist vorbei. Zwischen England und Deutschland steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Das DFB-Team findet zunächst richtig gut ins Spiel, lässt allerdings nach rund einer Viertelstunde die Engländer mehr zur Entfaltung kommen. Dabei lässt die Löw-Elf zu viele Standards zu. Raheem Sterling (16.) per Fernschuss und Harry Maguire (17.) per Kopf scheitern an Manuel Neuer. Timo Werner (32.) lässt nach Zuspiel die beste deutsche Torchance liegen. Kurz vor der Pause rettet Mats Hummels in höchster Not vor Harry Kane, der das 1:0 auf dem Fuß hatte.

WettbewerbFußball-EM 2021 - Achtelfinale
PartieEngland - Deutschland
EnglandPickford - Walker, H. Maguire, Stones - Trippier, Shaw, Phillips, Rice, Saka, Sterling - H. Kane
DeutschlandNeuer - Ginter, Hummels, Rüdiger - Kimmich, Goretzka, Kroos, Gosens, Havertz, T. Müller - Werner
Live-ÜbertragungARD/MagentaTV

EM: England gegen Deutschland - Das sind die Aufstellungen

Update vom 29. Juni - 17 Uhr: Die Aufstellungen für das EM-Achtelfinale England gegen Deutschland sind da! Beim DFB-Team gibt es im Vergleich zum Ungarn-Spiel drei Veränderungen: Timo Werner, Leon Goretzka und Thomas Müller beginnen für Leroy Sané, Ilkay Gündogan und Serge Gnabry, die allesamt auf der Bank Platz nehmen. Anstoß im Wembley-Stadion ist um 18 Uhr. Die ARD und MagentaTV übertragen den EM-Kracher live im TV und Stream.

England - Deutschland: Vorbericht zum EM-Achtelfinale

Erstmeldung vom 29. Juni - 9:25 Uhr: Am Dienstagabend heißt es im Achtelfinale der EM 2021: England gegen Deutschland! Der Klassiker wird um 18 Uhr im legendären Wembley-Stadion angepfiffen - und bringt einige spannende Geschichten mit sich. Können die Engländer ihr Deutschland-Trauma in Wembley besiegen? Sitzt Joachim Löw zum letzten Mal als Bundestrainer auf der Bank? All diese Fragen werden am Dienstag geklärt.

England - Deutschland: Besiegen die „Three Lions“ ihr DFB-Trauma?

Seit 1996 schmettern die Fans der englischen Fußball-Nationalmannschaft bei jedem Großturnier den Song „Three Lions - Football‘s coming home“. Darin wird mit einer gewissen Portion Humor die lange Leidenszeit der Engländer beschrieben. Seit der WM 1966 haben die „Three Lions“ kein Turnier gewonnen. Exemplarisch für diese Negativserie ist eben die EM 1996, die im eigenen Land stattgefunden hat. Im Halbfinale sind die Engländer im Elfmeterschießen an Deutschland gescheitert.

Gareth Southgate ist Nationaltrainer der Engländer.
Gareth Southgate ist Nationaltrainer der Engländer. © Nick Potts/dpa

Den entscheidenden Elfmeter hat ausgerechnet Gareth Southgate verschossen, der heute Nationaltrainer Englands ist. Auch dieses Trauma findet in einer Nachfolgeversion von „Football‘s coming home“ einen Platz. „Gareth Southgate, the whole of England is with you“, ist der Original-Kommentator der Engländer zu hören - kurz bevor Andreas Köpke den Elfmeter parieren kann und die Briten ins Tal der Tränen stürzt.

England - Deutschland: So siehst Du den EM-Kracher heute live im Free-TV und Stream

25 Jahre später hofft England erneut auf einem Titel im eigenen Land. Schließlich findet das Finale der paneuropäischen EM 2021 im Londoner Wembley-Stadion statt. Die legendäre Heimstätte der „Three Lions“ wird auch am Dienstag Schauplatz des brisanten Achtelfinales gegen Deutschland. Der EM-Kracher wird live von der ARD im Free-TV und kostenlos im Live-Stream übertragen. Auch beim kostenpflichtigen Anbieter „MagentaTV“ ist die Partie zu sehen.

Sowohl England als auch das DFB-Team haben eine insgesamt durchwachsene Vorrunde gespielt. Die Engländer haben sich in Gruppe D mit einem Torverhältnis von 2:0 das Weiterkommen gesichert. Die Elf um Kapitän Harry Kane hat dabei nur in wenigen Phasen ihr eigentlich großes Potenzial auf den Platz gebracht.

England - Deutschland: EM-Achtelfinale am Dienstag - DFB-Trio noch fraglich

Deutschland ist im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn kurz vor dem Aus gestanden, ehe Leon Goretzka kurz vor Schluss doch noch das 2:2 erzielt hat und damit ein vorzeitiges Ende der Ära Joachim Löw verhindert hat. Der Bayern-Star hat gute Karten, am Dienstag erstmals bei der EM in der Startelf zu stehen. Ilkay Gündogan von Manchester City hat mit den Folgen einer Schädelprellung zu kämpfen und ist ebenso fraglich wie Antonio Rüdiger und Robin Gosens, die beide erkältet sind.

Leon Goretzka (li.) hat Deutschland ins EM-Achtelfinale geschossen.
Leon Goretzka (li.) hat Deutschland ins EM-Achtelfinale geschossen. © Lukas Barth/dpa

Im DFB-Team sind auch drei Spieler dabei, die wissen, wie man England bei einem großen Turnier schlägt. Manuel Neuer, Toni Kroos und Thomas Müller sind schon 2010 dabei gewesen, als Deutschland im WM-Achtelfinale England mit 4:1 geschlagen hat. Die letzte Niederlage gegen die „Three Lions“ bei einem großen Turnier datiert vom 17. Juni 2000, als England 1:0 gegen das damals desolate DFB-Team gewonnen hat. (nwo)

Auch interessant

Kommentare