24. Spieltag

Der Wahnsinn hat einen Namen: Eintracht Frankfurt! Sieg in Hoch-Tempo-Spiel gegen Hoffenheim

+
Die Eintracht-Büffelherde Rebic, Haller und Jovic (von links) muss heute gegen die TSG Hoffenheim ran.

Im Kampf um das internationale Geschäft trifft Eintracht Frankfurt auf die TSG Hoffenheim. 

Update FC Bayern München - Eintracht Frankfurt heute live im TV und als Livestream

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim (3:2)

Eintracht Frankfurt

Trapp - Touré, Hinteregger, Ndicka - da Costa, Kostic - Hasebe, Rode - Gacinovic - Haller, Rebic

TSG Hoffenheim

Baumann - Brenet, Adams, Posch, Schulz - Grillitsch - Demirbay, Amiri - Joelinton - Kramaric, Belfodil

Tore

1:0 Rebic (20.), 1:1 Joelinton (43.), 1:2 Berfodil (60.), 2:2 Haller (89.), 3:2 Paciencia (90.+6)

Schiedsrichter

Manuel Gräfe (Berlin)


+++ Liveticker aktualisieren +++

Fazit: Was! Für! Ein! Spiel! Tempo, Tore, SGE-Sieg! Da war heute wirklich alles dabei. Wir wollen nicht viele Worte verlieren. Nur so viel: MAILAND KANN KOMMEN!!!!!!!!! Davai, davai, uhhhh!

---

90.+7 Abpfiff!

90.+7 Hasebe mit Steilpass auf Haller, der chippt die Pille instinktiv an den langen Pfosten. Paciencia köpft ins kurze Eck, Wahnsinn!!!!!

90.+6 Wie krass!!!

90.+6 TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

90.+6 Kostic flankt von rechts, Brenet klärt vor Haller.

90.+6 Letzte Minute jetzt!

90.+5 Alle im Strafraum, aber der Ball von Willems ist Mist. Viel zu kurz getreten, die Gäste klären.

90.+4 Freistoß Eintracht, Ecke 16er.

90.+4 Lebenszeichen Hoffenheim: Der 19-Jähriger Amade mit Kopfball, aber rechts vorbei.

90.+3 Distanzschuss Willems. Baumann lässt ihn nach unten abplatzen, wartet mit der Aufnahme des Balles, spielt auf Zeit.

90.+2 Nagelsmann an der Seitenlinie sauer. Wieder wir! Pacienca über rechts, kommt in den Strafraum, zieht ab, aber weit drüber. Los Leute, da geht noch was!!!!!!

90.+2 Eintracht Frankfurt setzt weiter auf Offensive.

90.+1 Okay, durchatmen. Wahnsinnsspiel.

90.+1 Sechs Minuten Nachspielzeit.

90. Während Hoffenheim diskutiert, führt Willems schnell die Ecke aus. Kurz auf Gacinovic, der mit geiler Flanke auf Haller. Der köpft rechts unten rein. Hammer!!!!!

90. Wie geil!!! Ausgleich!!! Haller, Du geilster aller Menschen!!!!!!

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Haller macht den späten Ausgleich

89. HALLEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEER!!!!!!!!!

88. Trapp ist heiß! Fischt Nelson den Ball vom Fuß, der völlig unnötigerweise noch in den Torwart geht. Trapp gibt erst ihm, dann der Verteidigung ein paar nette Worte mit. Dann Abwurf.

87. Kramaric bekommt den Ball frei im Strafraum, hat Zeit zu zielen, aber nagelt das Leder Gott sei Dank über das Tor.

85. Hoher Ball auf Gacinovic, der völlig frei, trifft den Ball volley aber nicht ganz - und der Ball geht rechts neben das Tor. Oh man!!!!!

85. Die nächste Mega-Chance!!!!!

84. Die nachfolgende Ecke landet bei Paciencia und dann bei Baumann.

84. RIESENCHANCE!!! Erst scheitert Gacinovic, dann legt Kostic für Haller auf, der trifft nicht. Der Ball landet bei Hasebe, der packt aus 18 Metern den rechten Huf aus, aber Baumann rettet.

81. Amiri muss gestützt werden, humpelt vom Platz. Jetzt kommt U23-Spieler Amade. Bundesligadebüt.

81. Kapitän Hasebe stinksauer, das ganze Stadion pfeift.

81. Amiri offenbar mit dem längsten Krampf der Welt... 

80. Derweil wechselt Hütter: Rode geht vom Platz, Paciencia kommt.

80. Amiri liegt auf dem Boden.

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Haller klar im Abseits

79. Gut gedacht, schlecht gemacht: Jovic in Unterzahl auf Haller - der stand aber klar im Abseits. 

79. Torschütze Belfodil raus, Nelson rein. Der kam bislang eher zu Kurzeinsätzen, hat aber dennoch sechs Bundesligatreffer gemacht. Also aufpassen!

78. Kostic schickt Willems, der mit langem Bein, doch der Ball knallt nur ans Außennetz.

76. Szalai gerade mit einer Chance, doch der Ball kullert glücklicherweise am Tor vorbei.

76. Im Gegenzug verliert Belfodil den Ball in unserer Hälfte.

75. Dann versucht es da Costa: Er schaufelt den Ball in Richtung Jovic, der jedoch nicht an den Ball kommt.

74. Hoffenheim jetzt natürlich ganz tief. Wir lassen den Ball laufen, lauern auf die Lücke. Aber bislang stehen die Gäste gut.

71. Das wäre wohl das Tor des Monats gewesen: Haller lupft den Ball aus dem Fußgelenk auf Jovic, der nimmt die Pille mit dem Oberschenkel mit, legt den Ball mit der Hacke auf Rode zurück - doch der kriegt das Leder nicht aufs Tor. Sah gut aus, hat aber nichts gebracht.

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Jovic mit Chance aus dem Nichts

69. Jovic mit einer Chance aus dem Nichts! Flanke von rechts, Jovic köpft von der Strafraumgrenze. Aber Baumann ist nicht weit genug von seinem Kasten entfernt und pflückt den Ball runter.

68. Willems für Touré.

67. Kostic mit ganz viel Effet - aber Baumann fliegt und kratzt das Ding aus dem Winkel. Ärgerlich!

67. Freistoß aus etwa 20 Metern. Wieder Kostic und Rode.

66. Super Pass von Rode auf Haller, der wird von Adams zu Fall gebracht. Der hatte schon Gelb. Glück für ihn: Er war nicht letzter Mann, sonst hätte es glatt Rot gegeben.

65. Gelb-Rot Adams!

63. Die Stimmung hier bei uns gerade gar nicht mal so gut. Den Gegner völlig unnötig ins Spiel kommen lassen, die eigenen Chancen nicht genutzt - tja, das rächt sich.

61. So wie's aussieht, lassen wir hier heute Punkte liegen. Rode fällt Joelinton, Gräfe lässt Vorteil laufen. Der Ball lang auf Berfodil. Der vernascht Touré, und zieht aus etwa acht Metern flach ins kurze Eck ab.

60. Mist, Tor Hoffenheim.

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Hinteregger beinahe mit Eigentor

58. Dann wieder Hoffenheim: Grillitsch im 16er, Kostic mit einer irren Grätsche, der Hoffenheim springt drüber. Dann Abschlussversuch, aber Trapp hat ihn.

57. Haller eben über außen, legt rüber. Rode zu da Costa, der mit schöner Flanke an den Fünfer - aber Adams ist da.

56. Die Ecke war nichts. Der Ball landet bei Rode, der mit Vollgas über rechts. Muss aber hintenrum spielen. Da Costa will die Seite wechseln, aber sein Pass verunglückt. Kostic kann den Ball noch vor dem Aus retten, die Eintracht muss aber wieder über ganz hinten aufbauen.

55. Nächster Schuss Richtung Tor: Belfodil lässt da Costa aussteigen, sein Schuss wird aber zur Ecke geblockt.

54. Nächste TSG-Chance. Schuss im Strafraum. Trapp muss sich lang machen, bekommt den Ball aber.

54. Alter! Szalai packt aus 20 Metern die Peitsche aus und hämmert das Leder an die Latte.

53. Die Fans haben sich inzwischen Gräfe als Schuldigen rausgesucht. Der Schiri wird bei jeder Gelegenheit ausgepfiffen.

52. Die Eintracht in Hälfte zwei bislang kein Land gesehen. Hoffenheim macht Druck. Eben langer Ball von Grillitsch, aber Ndicka gewinnt das Kopfballduell im Strafraum gegen Kramaric.

51. Hoffenheims Ecke ohne Gefahr.

51. Wieder wuchtiger Ball von der Grundlinie. Hinteregger mit dem Schlappen dran - aber Trapp blitzschnell unten und klärt zur Ecke. Kall, mei Trobbe...

50. Fast ein Eigentor von Hinteregger!

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Hausherren mit Doppelspitze

49. Erste Chance Plastikclub: Amiri gefährlich über links, legt scharf rein, aber wir bugsieren den Ball gerade so noch raus.

49. Die Eintracht jetzt mit einer Doppelspitze.

47. Aber zurück zum Sportlichen: Wenn wir unsere Chancen konsequenter zu Ende spielen, gewinnen wir hier heute auch! Also: An den Traum glauben, Eintracht!

46. Wie geil war das von Chandler eben bitte?! "Dann fahren wir nach Mailand und machen das Ding klar" Heißt im Klartext: Nach Mailand fahren, Inter putzen, nächste Runde Europacup. Spruch für die Ewigkeit!

46. Anpfiff! Wir haben gewechselt: Jovic kam für Rebic. 

---

Timothy Chandler zum Europapokal: "Wir haben zuerst die Fans im Rücken. Dann fahren wir nach Mailand und machen das Ding klar!"

Gab es wirklich Pfiffe zur Halbzeit? Ja, gab es. Die galten aber nicht der Mannschaft, sondern Schiri Gräfe. Der hatte in zwei Situationen keinen Elfmeter für die Eintracht gepfiffen - lag damit zumindest in einem Fall (Gacinovic) richtig. Die Situation mit Haller war kein Elfer der Marke glasklar, von daher kein Vorwurf an den Unparteiischen. Chandler: "Für mich war das ein klarer Elfmeter, der Spieler springt nur in den Mann."

Timothy Chandler im Sky-Interview: "Ich kann noch nicht sagen, wann ich wieder auf dem Rasen stehe. Das war keine einfache OP. Und ich will erst bei 100 Prozent zu sein, um der Mannschaft zu helfen."

Gab es Reaktionen seitens der Fanszene zu dem Polizeieinsatz? Klares Ja. Viele Spruchbänder, minutenlange Schmähgesänge gegen Peter Beuth. Viele Fans sind stinksauer. Im Stadion hängen auch Stellungnahmen verschiedener Organe, darunter Ultras Frankfurt und Fanclubverband.

Ist das Halbzeitergebnis von 1:1 gerecht? Gemessen am Spielverlauf ja. Hoffenheim mit Druckphasen. Aber klarer Fall von selbst verschuldetem Unentschieden. Die Eintracht zweimal in Überzahl im gegnerischen Strafraum - und spielt die Situation nicht clever aus.

---

45.+3 Halbzeit.

45.+3 Hmhmhm, schwierig. Brenet geht eher in den Mann als zum Ball. Aber den pfeift wirklich nicht jeder.

45.+3 Jetzt liegt Haller am Boden. 

45.+3 Trapp lässt sich bei einem Freistoß. Das Unentschieden jetzt in die Pause retten.

45.+2 Drei Minuten Nachspielzeit.

45.+1 Was war passiert? Mijat knallt bei vollem Lauf mit dem Kopf gegen die Schulter von Adams. Die Fans wollen Elfmeter. Aber: Keine aktive Bewegung des TSG-Mannes. Kein Foul. Korrekte Entscheidung von Gräfe.

45.+1 Gaconovic liegt verletzt auf im Strafraum, mega Pfeifkonzert.

45. Paar Sekunden später wieder gute Chance Hoffenheim, aber Trapp hat ihn. Leute, konzentrieren jetzt!!!

44. So unnötig! Hoffenheim - wie schon die ganze Partie - über rechts, Ball kommt flach in den Strafraum, Szalai mit Hackentrick an Trapp vorbei. Der Ball landet bei Joelinton, der die Kugel reinstochert.

43. ...und da ist es passiert. Tor Hoffenheim.

42. Joelinton mit unfreiwilliger Vorlage für Gacinovic, der klug die Seite wechselt. Da Costas Pass in den Strafraum unglücklich, die Gäste schlagen den Ball weg.

40. Hoffenheim drängt jetzt. Wir kriegen den Ball nicht raus. Trapp zweimal zur Stelle, dann landet die Kugel endlich im Aus. Abstoß.

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Hausherren lassen zu viele Chancen liegen

39. Strammer Schuss von Posch aus etwa 38 Metern. Fieser Aufsetzer, aber Trapp hat ihn.

38. Hoffenheim muss wechseln: Für Demirbay geht es nicht weiter, für ihn kommt Offensivmann Szalai.

37. Überzahlsituation für uns: Rode rüber zu Rebic. Statt das Ding mit Mach tausend in die Maschen zu hauen, legt Rebic zurück. Rode bekommt den Ball nicht richtig. Es folgt ein Verlegenheitsschuss, den Baumann locker aus der Luft fischt.

36. Oh man, Leute! Nächste DICKE Chance!!!

35. Eieiei! Auch da war mehr drin, Eintracht! Kostic mit mega viel Platz, passt rüber, aber ein Hoffenheimer grätscht die Pille weg. Leute, cleverer ausspielen, bitte!!!

34. Entwarnung: Rebic wieder auf dem Platz!

34. Jovic humpelt vom Platz, Jovic macht sich warm. 

33. Oh, oh. Rebic liegt verletzt am Boden. Hält sich das rechte Knie. Sprechchöre für den Kroaten. 

33. Da Costa gerade mit einem Solo aus der eigenen Hälfte, legt sich den Ball dann aber zu weit vor.

32. Ganz ungefährlich sind die Gäste nicht. 

32. Die Gäste wieder über rechts. Ball landet bei Hinteregger und dann bei Trapp, alles safe.

31. Jetzt S - G - E über Nordwestkurve und Haupttribüne. Da wird der ein oder andere Hoffenheim staunen. Stimmung kennen die da ja nicht.

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Ndicka grätscht die Kugel ins Aus

28. Bei Hoffenheim geht alles über rechts. Ndicka kann einen Pass im Grätschen ins Aus schlagen. Einwurf, der geht aber hinten rum.

27. Unsere Ecke totaler Murks, der ging weit vorbei.

27. Scheint weiterzugehen für Demirbay.

26. Kurze Verzögerung, weil Demirbay verletzt im Strafraum liegt. Szalai macht sich warm.

25. Da war mehr drin! Drei-gegen-zwei-Situation für uns im Strafraum. Haller legt quer - aber leider genau in die Füße von Amiri, der zur Ecke klärt.

24. Wir müssen noch eine Mini-Hoffe-Chance nachliefern: Kramaric hat einen Ball über das gesamte Feld in unserem 16er annehmen können, verstolpert die Pille aber. Glück für uns.

23. Da Costa fällt Baumann im Zweikampf im Fünfmeterraum. Schiri Gräfe pfeift. Ist korrekt.

21. Joelinton will da Hand gesehen haben, ist natürlich Unsinn. Treffer zählt, Frankfurt führt! Ahuuuuuu!

20. Kurioser Treffer! Kostic mit dem Innenrist - trifft den in der mauer stehenden Rebic an der Birne und der Ball wird in das Tor abgefälscht.

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Rebic mit kuriosem Kopftreffer

20. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!!!!!!!!!!!!

20. Hoffenheim baut die Mauer auf. Rode und Kostic stehen bereit.

19. Da Costa holt einen Freistoß direkt kurz vor dem 16er raus!

18. Ganz munteres Spielchen bislang. Aktuell haben wir Oberwasser. 

18. Die Eintracht wieder im Strafraum. Rebic kam, wie auch schon Kostic zuvor, über links, lässt Adams stehen. Sein Ball findet allerdings keinen Abnehmer.

17. Die Kurve übrigens voller Spruchbänder gegen Beuth. Kostprobe gefällig? "Beuth ist ein Sack ohne Inhalt!" Oder: "Vallah, Beuth is haram!"

15. Ui! Rode zieht das Ding wuchtig an den langen Pfosten. Ndicka kriegt die Rübe dran, aber köpft am rechten Pfosten vorbei. Megachance!

14. Rebic über links, Adams kann ihn nur mit einem Foul stoppen. Gute Position für uns! Etwa zehn Meter von der Torlinie. 

14. Bei den Gästen geht viel über unsere linke Seite. Bei Angriff Hoffenheim wird unsere Dreier- zur Fünferkette. Bislang alles gut, da hinten.

11. Joelinton spielt auf den gestarteten Belfodil. Die Fahne geht hoch, Abseits. Richtige Entscheidung.

10. Schöne Szene gerade von der Eintracht: Erst Ball auf Kostic, der klug in den Strafraum legt. Hoffenheim klärt nicht gut, Hasebe bekommt den Ball auf der anderen Seite. Seine Flanke ist butterweich - aber leider leichte Beute für Baumann. Da geht heute was!!!

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim: Schmähgesänge gegen Peter Beuth

9. Wir sind aber wieder bei Beuth angekommen :)

8. Nach acht Minuten Schimpfen auf Beuth, jetzt der Wechselgesang über die Tribünen. Eintracht - Frankfurt!

8. Tolle Kombination der SGE! Ganz feines Bällchen von Gacinovic über den halben Platz auf Kostic. Der legt quer in den Strafraum, aber leider in den Rücken von Haller. Hoffenheim am Ball.

6. Demirbay führt aus - und ganz so ungefährlich war das nicht. Zwar geht der Kopfball von Belfodil ein, zwei Meter am Kasten vorbei. Doch das kann man durchaus als erste Chance des Spiels bezeichnen.

6. Erste Ecke Hoffenheim.

5. Die Gäste mit einem Pass in die Tiefe, aber Ndicka ist zur Stelle. Der spielt hinten raus zu Trapp, der die Kugel wegschlägt. Keine Gefahr. 

4. Hoffenheim eben mit Langholz nach vorne, Belfodil bekommt den Ball. Sucht das Eins-gegen-eins gegen Hinteregger. Der bekommt einen Fuß an den Ball und kann klären. Absolute Verstärkung bislang, der Mann.

3. Wir heute zunächst von links nach rechts. 

2. Aus der Kurve zunächst Schmähgesänge gegen CDU-Mann Peter Beuth. Hintergrund ist natürlich der völlig überzogene Polizeieinsatz.

1. Wir stoßen an, los geht's!

---

15.28 Die Hütte gegen Hoffenheim natürlich nicht ausverkauft. Die 120 Kilometer weite Reise aus Sinsheim haben rund 1000 Hoffenheimer auf sich genommen. Die NWK wie immer proppevoll.

15.28 Die Mannschaften betreten zu "Schwarz-weiß wie Schnee" den Rasen.

15.26 Das sagt TSG-Trainer Nagelsmann: "Wir wollen den Ball möglichst lange in den eigenen Reihen haben, so kann Frankfurt nicht angreifen. Sie spielen ihre Konter wesentlich besser aus als noch letzte Saison, da müssen wir aufpassen."

15.25 Über Hoffenheims dünne Personalkette sagt Hütter: "Natürlich haben sie Probleme, was die Aufstellung betrifft - aber das sind nicht unsere Probleme. Hoffenheim hat genügend Spieler in den eigenen Reihen, um heute gut zu verteidigen."

15.24 Unser Coach eben zu seiner Maßnahme, Jovic nicht von Beginn an ranzulassen: "Es ist die Zeit gekommen zu rotieren. Mijat hat seine Sache immer sehr gut gemacht. Vielleicht war es mir auch zu riskant, gegen Hoffenheim mit drei Spitzen zu beginnen. Dass Luka auf der Bank sitzt, hat mit der Grundordnung zu tun."

15.20 Gude Adlers! Die Aufstellungen sind da! Einige Überraschungen gibt es. Trainer Hütter lässt Jovic auf der Bank, für ihn spielt Gacinovic. Auch Kapitän Abraham steht heute nicht in der Startelf.

---

Frankfurt - Eintracht-Fans haben einige turbulente Tage durchlebt: Da war der Ärger um den Polizeieinsatz im Waldstadion. Und dann schwebt über allem die nächste Europapokal-Runde gegen Inter Mailand. Doch bei allen Nebenkriegsschauplätzen gilt der sportliche Fokus zunächst der TSG Hoffenheim. Klar, niemand mag den Plastikclub. Aber die Hopp-Truppe gastiert nun einmal heute um 15.30 Uhr im Stadtwald - also auflaufen, weghauen, auf Inter freuen.

Eintracht-Trainer Adi Hütter hat vor dem Verfolgerduell gegen Hoffenheim - Sechster gegen Achter - die Qual der Wahl: Bis auf Timothy Chandler sind alle Spieler einsatzfähig. Denkbar, dass der Coach Youngster Evan Ndicka eine Pause gönnt und Kapitän David Abraham wieder in die Startelf rutscht. Die Büffelherde bestehend aus Ante Rebic, Luka Jovic und Sebastien Haller dürfte vollzählig auflaufen. Alle Infos zum Spiel in unserem Liveticker. Wir sind ab 15.20 Uhr vor Euch am Ball. EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL!


Matthias Hoffmann

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare