Heimspiel in Mainz

EM-Quali im Ticker: Deutschland mit Kantersieg gegen Estland 

+
Deutschland feiert gegen Estland ein Tor-Festival.

Auch ohne Bundestrainer Joachim Löw überrollt Deutschland in der EM-Qualifikation Estland und feiert ein Tor-Festival. Alle Infos im Live-Ticker.

Deutschland - Estland  8:0 (5:0), Dienstag, 20.45 Uhr in Mainz

Deutschland:Neuer - Kehrer, Ginter, Süle, Schulz - Kimmich, Gündogan, Goretzka - Sane, Gnabry, Reus

Estland: Lepmets - Kams, Vihman, Teniste, Mets, Pikk -  Puri, Dmitriev, Tamm, Vassiljev - Zenjov

Tore: 1:0 Reus (10.), 2:0 Gnabry (17.), 3:0 Goretzka (20.), 4:0 Gündogan (26.), 5:0 Reus (37.), 6:0 Gnabry (62.), 7:0 Werner (78.), 8:0 Sane (88.)

Schiedsrichter: Palabiyik, Ali (Türkei)

+++ Die Stimmen zum Spiel gibt es hier. Goretzka sagte nach dem Kantersieg: „Gibt Dinge, die besser laufen können“

+++ Die Spielzusammenfassung können Sie hier nachlesen

Fazit: Auch in der zweiten Hälfte kontrollierte die deutsche Mannschaft das Spiel. Estland blieb weiterhin chancenlos und kassierte weitere drei Gegentore. Das DFB-Team gewinnt verdient mit 8:0. 

Abpfiff!

90 + 2 Minute: Deutschland will noch ein Tor. Kimmich schießt nochmal in die Arme von Lepmets.

88. Minute: Tooooor! Jetzt zählt es. Sane mit dem 8:0 nach Vorarbeit von Draxler. Dieses Mal stand er aber im Abseits. Das Tor hätte nicht zählen dürfen. 

87. Minute: Draxler kommt frei zum Schuss, aber der Ball landet in den Armen von Lepmets.

84. Minute: Gnabry mit der nächsten Chance. Aber es springt nur eine Ecke raus.

81. Minute: Wieder schiebt Sane den Ball über die Linie und wieder pfeift der Schiri Abseits. Diesmal geht die Entscheidung klar.

78. Minute: Toooooooor! Jetzt ist das 7:0 endlich da. Werner macht sein erstes Tor nach einem klasse Pass von Draxler. Der Stürmer von Leipzig lupft den Ball über Lepmets in den Kasten.

76 Minute: Deutschland hat nach 76. Minuten 83 Prozent Ballbesitz. Estland kommt kaum an den Ball.

74. Minute: Sane will unbedingt sein Tor, aber wieder kann Lepmets klären.

72. Minute: Ojamaa kommt für Zenjov ins Spiel.

71. Minute: Nächste Chance für das DFB-Team. Werner trifft fast mit der Hacke, aber der Ball rollt am Tor vorbei.

68. Minute: Fast das 7:0. Sane schiebt den Ball ins Tor, aber der Schiedsrichter gibt Abseits. Eine klare Fehlentscheidung.

65. Minute: Timo Werner macht sich bereit. Er darf für den Doppeltorschützen Reus in die Partie.

62. Minute: Toooooor für Deutschland! Halstenberg läuft frei über die Außenbahn und spielt den Ball scharf in die Mitte. Gnabry muss nur noch einschieben.

59. Minute: Estland wechselt. Käit kommt für Dmitrijev.

57. Minute: Nächste Glanztat von Lepmets. Reus mit einem Super Abschluss aus 20 Metern, den der Keeper übers Tor lenkt. 

55. Minute: Estland mal wieder mit einem Abschluss. Zenjov schießt aber den Ball zu schwach. Kein Problem für Neuer. 

52. Minute: Jetzt darf der Mann von PSG aufs Feld. Für ihn muss Gündogan raus. 

51. Minute: Draxler macht sich an der Seitenlinie bereit.

49. Minute: Selbes Bild wie im ersten Durchgang. Deutschland hat den Ball und kombiniert sich um den gegnerischen Strafraum herum. Estland kriegt keinen Zugriff auf das Spiel. 

47. Minute: Zenjov rennt allen Deutschen davon und kann sogar abschließen, aber der Ball fliegt am Tor vorbei.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Halstenberg kommt für Schulz in das Spiel. 

Deutschland - Estland im Live-Ticker: DFB-Elf überrollt Gäste bereits im ersten Durchgang  

Halbzeitfazit: Das junge deutsche Team kam gut in die Partie rein und hatte von Anfang an viel Ballbesitz. Nach zehn Minuten eröffnete dann Marco Reus den Torregen. Nach dem Rückstand kam kaum noch Gegenwehr von der kleinen Fußballnation. Das DFB-Team konnte sich problemlos durch die Abwehr der Esten kombinieren und geht mit einer komfortablen 5:0-Führung in die Pause. Das Ding ist durch.

45. Minute + 1: Neuer kann den ersten Schuss des Gegners ohne Probleme halten.

45. Minute: Freistoß für Estland. 20 Meter vor dem deutschen Tor, legt sich Vassiljev den Ball zurecht. 

43. Minute: Wenn die Esten mal in Ballbesitz kommen, verlieren sie das Spielgerät viel zu schnell wieder.

40. Minute: Kehrer bleibt nach einem Zusammenprall mit Pikk am Boden liegen. Steht aber kurz danach wieder. 

37. Minute: Tooooor! Reus versenkt einen Freistoß bravourös im Tor der Estländer.

35. Minute: Die Deutschen gehen es jetzt langsamer an und passen den Ball nur hin und her.

33. Minute: Gnabry schießt den Ball übers Tor. Das war knapp.

30. Minute: Nächste Chance für die N11. Reus chipt den Ball aber nur an die Latte. 

28. Minute: Kimmich bringt eine Ecke in den Strafraum. Estland klärt und will kontern, verliert den Ball aber sofort wieder. 

26. Minute: Tooooor! Gündogan tritt an und verwandelt souverän. 

25. Minute: Elfmeter für Deutschland. Tamm hält Goretzka am Trikot fest. Dafür gibt's Gelb.

23. Minute: Das DFB-Team kann schalten und walten wie es will. Von Estland kommt kaum noch Gegenwehr. 

20. Minute: Toooooooor! Kimmich flank auf Groetzka der nur noch einnicken muss. 3:0 für Deutschland.

20. Minute: Sane dribbelt fast alle aus bleibt aber dann im Sechzehner hängen. 

17. Minute: Toooooor! Gnabry macht endlich sein Tor. Gündogan spielt auf Sane der nur auf seinen Team-Kollegen ablegen muss. 

17. Minute: Deutschland hat 86 % Ballbesitz und das Spiel total im Griff.

15. Minute: Doppelchance für Deutschland. Reus läuft bis zur Grundlinie durch und bringt den Ball vors Tor. Lepmets kann den Ball klären. Der Nachschuss von Goretzka sitzt nicht. 

14. Minute: Jetzt erstmals Estland in der Nähe des deutschen Strafraums. Aber Kimmich und Süle können den Ball zurückerobern. 

13. Minute: Nächste Chance für Deutschland durch Goretzka. Aber wieder ist der estnische Keeper dran.

10. Minute: Tooooooor!!!!! Marco Reus mit dem 1:0. Die Vorlage kam von Kehrer.

7. Minute: Die Estländer kommen kaum in Ballbesitz. Die Deutschen können den Ball problemlos in ihren Reihen halten. 

5. Minute: Artistische Aktion von Gnabry, der einen Chip-Ball von Kimmich mit der Hacke aufs Tor lupft. Aber Lepmets hat den Ball. 

3. Minute: Reus steckt im Sechszehner zu Gnabry durch aber der kann den Ball nicht aufs Tor bringen.

2. Minute: Erster Schuss der Deutschen. Kimmich zieht zentral ab. Kein Problem für Keeper Lepmets.

1. Minute: Deutschland im Ballbesitz. Estland macht erstmal hinten dicht. 

Anpfiff! Das Spiel hat begonnen.

+++ Jetzt erklingt die deutsche Nationalhymne.

+++ Die estnische Nationalhymne wird gespielt.

+++ Die Teams sind bereit und sammeln sich im Spieler-Tunnel.

+++ Löw-Vertreter Sorg sagte vor dem Spiel: „Im Gegensatz zur Weißrussland-Partie müssen wir heute unseren Abschluss verbessern und noch öfter schießen.“

+++ Die Aufstellung der DFB-Elf ist da. Kehrer ersetzt Jonathan Tah. Für Lukas Klostermann steht Leon Goretzka auf dem Feld. Timo Werner ist wieder nicht dabei. Anders als im letzten Spiel, als das Team mit einer Dreierkette auflief, starten sie heute mit vier Verteidigern. 

+++ Die Ausgangslage ist für die Nationalmannschaft vorteilhaft. Von den vergangenen 29 Pflichtspielen zu Hause hat die DFB-Elf kein einziges verloren und dabei 23-mal gewonnen. Das ist DFB-Rekord. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum 4. Spieltag der EM-Qualifikation. Mit einem Sieg gegen Estland kann die DFB-Elf mit Nordirland nach Punkten gleichziehen. Um auf dem ersten Platz in der Gruppe C zu landen, müssen die Deutschen mit mindestens zwei Toren unterschied gewinnen. Wir berichten im Live-Ticker.

Deutschland - Estland im Live-Ticker: Der Vorbericht

Mainz - Am Dienstag (11. Juni 2019) trifft die deutsche Nationalelf in der Opel-Arena in Mainz auf Estland. Für die DFB-Elf wäre alles andere als ein Pflichtsieg eine Enttäuschung auf dem Weg zur EM-Qualifikation. Der Bundestrainer selbst wird wie schon im Spiel gegen Weißrussland krankheitsbedingt nicht an der Seitenlinie stehen können, wodurch Marcus Sorg zu seinem zweiten Einsatz als Aushilfs-Coach kommt. Anpfiff ist um 20.45 Uhr. Wo Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen können, hat tz.de* für Sie zusammengefasst.

Nach dem 2:0 gegen Weißrussland steht das DFB-Team mit sechs Punkten auf Platz zwei der Gruppe C hinter Nordirland. Der Anspruch von Neuer und Co. sind drei Siege aus drei Spielen und somit eine weiße Weste in der EM-Qualifikation. Einen Ausrutscher kann und will sich die runderneuerte Nationalmannschaft vor heimischen Publikum nicht leisten. Mit einem Sieg kann Jogis Mannschaft sogar die Gruppenführung übernehmen. Der Bundestrainer ist sich sicher: das DFB-Team ist auch unter Ersatz-Coach Sorg heiß auf Estland, wie tz.de* berichtet.

spz

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare