1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Formel 1

Lewis-Hamilton-Fan stirbt mit fünf Jahren: Formel-1-Pilot trauert

Erstellt: Aktualisiert:

Die Trophäe, die Hamilton beim Sieg vom Großen Preis in Spanien errungen hatte, schenkte er Harry Shaw.

Die Trophäe, die Hamilton beim Sieg vom Großen Preis in Spanien errungen hatte, schenkte er Harry Shaw. © AFP / LLUIS GENE

Via Twitter kondoliert der WM-führende Engländer seinem kleinen Fan. Kurz zuvor hatte er ihm seinen F1-Sieg in Barcelona gewidmet.

München - In der Formel 1 fliegt Lewis Hamilton von Sieg zu Sieg, hat seinen nächsten WM-Titel quasi schon eingetütet. Doch privat ist ihm derzeit nicht zum Feiern zumute. Der Grund: Vergangene Woche verstarb sein „größter, kleinster Fan“ Harry Shaw. Er wurde gerade einmal fünf Jahre alt.

Hamilton stellt einen Formel-1-Wagen bei Harry Shaw im Garten ab.

Hamilton stellt einen Formel-1-Wagen bei Harry Shaw im Garten ab. © dpa / Gareth Fuller

Seit geraumer Zeit hatte Hamilton zu dem an Knochenkrebs erkrankten Kind Kontakt. Erst vor Kurzem hatte er dem kleinen Kämpfer seinen Sieg im Rennen von Barcelona gewidmet und eine exakte Nachbildung seines Silberpfeils in den Garten gestellt. „Dieser kleine Kerl hat mich so inspiriert. Ich widme ihm heute meinen Sieg“, hatte er damals gesagt.

Harry Shaw: Berührende Abschiedsworte von Formel-1-Pilot Lewis Hamilton

„Mit größter Trauer und gebrochenen Herzen müssen wir verkünden, dass Harry am Samstag von uns gegangen ist.“ Mit diesen Worten hatten James und Charlotte, die Eltern von Harry, auf Twitter verkündet, dass ihr Sohn den Kampf gegen den Blutkrebs verloren hatte. 

Tief berührt und schockiert war Lewis Hamilton einer der Ersten, der auf die traurige Nachricht reagierte: „Danke Harry, dass du so ein positives Vorbild für uns alle bist. Du bist so tapfer und die Welt wird dich schmerzlich vermissen. Danke, mein Freund und meine Inspiration. Gott schütze dich und ruhe in Frieden“ twitterte er. 

Auch interessant