1. Mannheim24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern: Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen ins Fritz-Walter-Stadion

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Die Fans des 1. FC Kaiserslautern.
Die Fans des 1. FC Kaiserslautern. © Uwe Anspach/dpa

1. FC Kaiserslautern – Für die kommenden beiden Heimspiele erhalten nur noch geimpfte und genesene Zuschauer Zutritt zum Fritz-Walter-Stadion:

Der 1. FC Kaiserslautern stellt für die Heimspiele gegen den SC Freiburg II am 15. Oktober und die Würzburger Kickers am 29. Oktober auf das 2G-Modell um. Damit erhalten nur noch geimpfte und genesene Fans Zutritt zum Fritz-Walter-Stadion. Die Entscheidung ist nach den Erfahrungen des vergangenen Heimspiels sowie nach engem Austausch mit der Ordnungsbehörde gefallen, teilt der FCK am Montag mit.

1. FC Kaiserslautern: Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen ins Fritz-Walter-Stadion

Tickets für beide Partien sind ab sofort erhältlich. Durch die neue Regelung entfallen für alle Zuschauer die Maskenpflicht sowie die Abstandsregelungen für den Umlauf, in den Fanhallen und auf den Tribünen. Zudem sind die Stadionumläufe mit Ausnahme des Gästefanbereiches wieder geöffnet. Während Kinder bis einschließlich elf Jahre vom 2G-Nachweis befreit seien und mit geimpften und genesenen Personen gleichgestellt werden, müssten Kinder ab 12 Jahren ebenfalls geimpft oder genesen sein.

Der Klub hat dafür nach eigenen Angaben keine Ausnahmegenehmigung bei den zuständigen Behörden erwirken können. Bis zu 25 000 Zuschauer sind bei den Heimspielen des FCK zugelassen. (dpa)

Auch interessant

Kommentare