1. Mannheim24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

FCK muss beim TSV 1860 München ran: Hanslik fällt wohl aus, Kraus vor Comeback

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kevin Kraus kehrt beim FCK zurück in den Kader.
Kevin Kraus kehrt beim FCK zurück in den Kader. © Torsten Silz/dpa

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern muss am Dienstagabend beim TSV 1860 München ran. FCK-Coach Marco Antwerpen bezieht vor der Partie Stellung zur aktuellen Situation.

Das Ziel Klassenerhalt rückt beim 1. FC Kaiserslautern immer näher. Der FCK hat zuletzt sechs Spiele in Folge nicht verloren und hat die Abstiegsplätze der 3. Liga verlassen. Am Dienstag (4. Mai/19 Uhr) kommt auf die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen allerdings eine echte Hammer-Aufgabe zu. Die Roten Teufel sind zu Gast beim TSV 1860 München, der mitten im Aufstiegsrennen steckt. Übertragen wird das Spiel ausschließlich von Magenta Sport, MANNHEIM24 berichtet über TSV 1860 München gegen 1. FC Kaiserslautern im Live-Ticker.

1. FC Kaiserslautern zu Gast beim TSV 1860 München - Hanslik fraglich, Kraus dabei

„Wir sind weiter bemüht, Punkte zu sammeln und unsere aktuell gute Phase fortzusetzen. Der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz war ein Etappenziel“, sagt FCK-Trainer Antwerpen auf der Pressekonferenz vor dem 1860-Spiel. „Jetzt geht es weiter, damit wir das große Ziel spätestens am 38. Spieltag erreichen.“

Die Lauterer bangen noch um den Einsatz von Stürmer Daniel Hanslik, der seine Oberschenkelverletzung noch nicht komplett auskuriert hat. Verteidiger Kevin Kraus steht indes erstmals seit Anfang April wieder zur Verfügung.

1. FC Kaiserslautern beim TSV 1860 München - Respekt vor Kult-Stürmer Mölders

Die Ausrichtung von 1860 wird so sein, dass sie unbedingt gewinnen wollen, weil sie noch aufsteigen können. Das kann uns in die Karten spielen“, sagt Antwerpen über die Münchner Löwen. Vor allem müsse man Münchens Torjäger Sascha Mölders aus dem Spiel nehmen. „Um das zu schaffen, müssen wir vor allem Flanken verhindern“, sagt der 49-Jährige. (nwo mit dpa-Zitaten)

Auch interessant