1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern: Brisante Mitgliederversammlung - Neuer FCK-Aufsichtsrat gewählt

Markus Merk ist in den Aufsichtsrat gewählt worden.
+
Markus Merk ist in den Aufsichtsrat gewählt worden.

Kaiserslautern - Am Freitag hat die erste virtuelle Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern stattgefunden. So lief die Veranstaltung:

Update vom 27. Februar: Begleitet von sportlichen Abstiegssorgen und finanziellen Problemen der Muttergesellschaft haben die Mitglieder des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern auf der ersten virtuellen Jahreshauptversammlung der Vereinsgeschichte eine neue Führungsriege gewählt. Markus Merk, Rainer Keßler, Fritz Fuchs, Martin Weimer und Bernhard Koblischek bilden künftig den Aufsichtsrat des viermaligen deutschen Meisters.

1. FC Kaiserslautern: So lief die Mitgliederversammlung

Zuvor wurden alle im Geschäftsjahr 2019/20 tätigen Vorstandsmitglieder sowie die meisten Mitglieder des alten Aufsichtsrats entlastet. Einzig Patrick Banf und Jochen Grotepaß wurde dies verweigert. Im Fokus der weit über sechs Stunden währenden Versammlung am Freitagabend standen aber vor allem die finanziellen Schwierigkeiten des Eingetragenen Vereins, den nach dernerfolgreich abgeschlossenen Insolvenz der Kapitalgesellschaft rund sechs Millionen Euro Verbindlichkeiten plagen.

Allerdings sei der e.V. dank eines von der Saar-Pfalz-Invest GmbH gewährten Darlehens in Höhe von einer Million Euro für 2021 wirtschaftlich abgesichert. Die Investoren, die im vergangenen Jahr für rund elf Millionen Euro 33 Prozent der Anteile an der Kapitalgesellschaft erworben hatten, sollen im fünfköpfigen Beirat künftig zwei Plätze statt wie bisher einen Sitz erhalten. Dafür ist aber eine Satzungsänderung nötig.

1. FC Kaiserslautern droht Absturz in die Regionalliga

Auch die sportliche Krise des FCK war Thema. 13 Spiele vor Saisonende droht dem Fritz-Walter-Club der Absturz in die Regionalliga. „Dass wir überhaupt noch Fußball spielen können, haben wir auch unseren Investoren zu verdanken. Wir sind nach wie vor sehr zuversichtlich, dass uns zusammen mit unserem neuen Trainer Marco Antwerpen der Klassenerhalt gelingt“, sagte FCK Geschäftsführer Soeren-Oliver Voigt.

1. FC Kaiserslautern: Infos zur Mitgliederversammlung

Erstmeldung vom 25. Februar: Mitten im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga stellt der 1. FC Kaiserslautern die personellen Weichen für die Zukunft. Auf der ersten virtuellen Jahreshauptversammlung des Traditionsvereins am Freitagabend (18 Uhr) wählen die Vereinsmitglieder einen neuen Aufsichtsrat, ehe es für die Mannschaft am Samstag (14 Uhr) gegen den SV Meppen um wichtige Punkte für den gefährdeten Klassenverbleib geht.

1. FC Kaiserslautern: Jahreshauptversammlung am Freitag

Beim Online-Treffen erwarten die Mitglieder auch eine Erklärung der Verantwortlichen, wie die Schulden des e.V. in Höhe von rund fünf Millionen Euro getilgt werden sollen. Die Summe ist eine Altlast des im Dezember 2020 erfolgreich abgeschlossenen Insolvenzverfahrens der Kapitalgesellschaft.

Für die fünf Plätze im neu zu wählenden Aufsichtsrat des Vereins gibt es neun Bewerber. Durch Nachberufungen kann das Gremium auf bis zu sieben Personen erweitert werden. Rainer Keßler, Markus Merk, Martin Weimer und Fritz Fuchs stellen sich zur Wiederwahl, dazu kommen mit Valentin Helou, Bernhard Koblischeck, Carsten Krick, Johannes B. Remy und Udo Zender fünf externe Bewerber.

1. FC Kaiserslautern: Am Samstag kommt der SV Meppen

Auch sportlich ist der FCK gefordert, beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz doch nur noch einen Punkt. Trainer Marco Antwerpen gab daher am Donnerstag die Marschroute vor: „Wir haben ein Heimspiel und werden versuchen wieder sehr offensiv zu spielen. Der Fokus wird auf frühen Ballgewinnen und einer hohe Passqualität liegen.“

Verzichten müssen die Roten Teufel auf Carlo Sickinger, der am vergangenen Wochenende bei der 0:1-Niederlage in Ingolstadt einen Muskelbündelriss erlitt und mehrere Wochen ausfällt. „Carlo ist auf verschiedenen Positionen einsetzbar und wird uns natürlich fehlen. Wir werden versuchen, den Ausfall über den Kader abzufangen, sind aber auch in Kontakt mit dem Trainer der U21, um zu schauen, wer eventuell noch aus dem Nachwuchsbereich in Frage kommt“, sagte Antwerpen. (dpa)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare