1. Mannheim24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern landet Big Points gegen KFC Uerdingen – Lob für FCK-Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den KFC Uerdingen.
Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den KFC Uerdingen. © Uwe Anspach/dpa

3. Liga - Der 1. FC Kaiserslautern landet Big Points im Kampf um den Klassenerhalt. Am Samstag feiert der FCK einen deutlichen Heimsieg gegen den KFC Uerdingen:

Der 1. FC Kaiserslautern ist dem Klassenerhalt in der 3. Liga ein großes Stück näher gekommen. Im Abstiegskracher gegen den KFC Uerdingen feiern die Pfälzer, die vor der Partie von den eigenen Fans mit einer Pyro-Show eingeheizt worden sind, einen verdienten 4:1 (3:1)-Heimsieg.

Partie1. FC Kaiserslautern – KFC Uerdingen 4:1 (3:1)
1. FC KaiserslauternSpahic - Rieder, Götze (71. Sessa), K. Kraus, Hercher, Zuck - Sickinger, Ouahim (79. Senger), J. Zimmer, Hanslik (61. Redondo) - Pourié (71. Ritter)
KFC UerdingenJurjus - P. Göbel (46. Marcussen), L. Schneider, Lukimya, Dorda - Fechner (61. Pusch), Gnaase, Traoré (76. Girdvainis), F. Wagner, Anapak (46. Feigenspan) - Kiprit
Tore0:1 Kiprit (6.), 1:1 Hercher (14.), 2:1 Götze (26.), 3:1 Pourie (39.), 4:1 Zuck (83.)
SchiedsrichterMitja Stegemann (Bonn)

1. FC Kaiserslautern landet Big Poins im Abstiegskampf – Sieg gegen KFC Uerdingen

Nachdem Kiprit (6.) die Gäste zunächst früh in Führung gebracht hat, drehen Hercher (14.), Götze (26.) und Pourie (39.) noch vor der Pause das Spiel. In der Schlussphase trifft Zuck (83.) zum Endstand. „Ich glaube, wir haben hochverdient gewonnen. Die Jungs haben es nach dem Rückstand überragend gemacht“, zeigt sich FCK-Trainer Marco Antwerpen nach der Partie zufrieden. Ein besonderes Lob bekommt Rechtsverteidiger Hercher, der an drei von vier Treffern beteiligt gewesen ist. „Es war eine beeindruckende Leistung und ein tolles Spiel von ihm. Ich bin sehr sehr glücklich über seine Leistung.“

„Zurzeit läuft es einfach, aber die Mannschaft macht es mir auch leicht“, begründet Hercher sein aktuelles Formhoch. Ein Hauptgrund für den Sieg ist für den 25-Jährigen auch der Support der Anhänger vor der Partie gewesen. „Wie die Fans hinter uns stehen, ist Weltklasse. Wie sie uns heute wieder vor dem Spiel empfangen haben ist einfach geil.“ Durch den Erfolg haben die Pfälzer zwei Spieltage vor dem Saisonende vier Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Verfolger Bayern II kann am Sonntag aber noch nachziehen.

1. FC Kaiserslautern gewinnt gegen KFC Uerdingen – der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der FCK schlägt den KFC Uerdingen verdient mit 4:1 (3:1).

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

86. Minute: Das Spiel ist durch, Uerdingen hat sich nun aufgegeben.

83. Minute: Deckel drauf! Zimmer sieht Zuck, der unbedrängt im Strafraum einschiebt.

78. Minute: Zuck wird verwarnt und ist somit gegen Viktoria Köln gesperrt.

76. Minute: Es sieht alles nach einem Heimsieg für den FCK aus. Bei den Gästen schwinden nun auch die Kräfte.

71. Minute: Ritter und Sessa kommen für Pourie und Götze ins Spiel.

66. Minute: Gute Konterchance über den eingewechselten Redondo, dessen Schuss aber zu unplatziert ist.

64. Minute: Die Gäste sind hier zwar bemüht, Chancen gibt es aber keine.

61. Minute: Erste Wechsel beim FCK: Redondo ersetzt Hanslik.

56. Minute: Götze wird nach einem taktischen Foul verwarnt.

54. Minute: Man merkt, dass sich Uerdingen für Durchgang zwei was vorgenommen hat. Ouahim kann indes weiterspielen.

52. Minute: Ouahim fällt unglücklich auf den Arm und muss behandelt werden.

50. Minute: Uerdingen stört den FCK nun früh.

46. Minute: Weiter gehts, Uerdingen hat zweimal gewechselt: Marcussen und Feigenspan sind neu drin.

1. FC Kaiserslautern führt gegen KFC Uerdingen – So lief die 1. Halbzeit

Pause im Fritz-Walter-Stadion. Der 1. FC Kaiserslautern führt völlig verdient mit 3:1 gegen den KFC Uerdingen. Nachdem Kiprit die Gäste zunächst früh in Führung gebracht hat, drehen der überragende Hercher sowie Götze und Pourie die Partie. Vor dem Spiel haben die FCK-Fans ihre Mannschaft bei der Busankunft mit einer Pyro-Show eingeheizt.

44. Minute: Uerdingen drängt kurz vor dem Pausenpfiff nochmal auf den Anschluss.

39. Minute: Der FCK legt erneut nach! Herchers scharfe Flanke verwertet Pourie zum 3:1!

36. Minute: Zimmer bleibt nach einem Zweikampf liegen und muss behandelt werden.

32. Minute: Auf der Gegenseite trifft Götze nach einer Ecke fast auch ins eigene Tor! Sein Kopfball geht an die Latte.

28. Minute: Hercher hat die Chance auf den dritten Treffer, kann die Hereingabe von Hanslik aber nicht kontrollieren.

26. Minute: Kaum sagen wirs, geht der FCK in Führung! Hercher sieht Götze im Rückraum, der flach einschiebt.

25. Minute: Beide Teams haben sich nun neutralisiert.

20. Minute: Eine Ecke von Zuck bringt nichts ein.

17. Minute: Traore kommt nach einer Ecke zum Kopfball, doch Zuck steht im Weg und blockt den Versuch.

14. Minute: Da ist der Ausgleich - und das hat sich angedeutet! Ouahim erobert den Ball und steckt durch auf Hercher, der flach einschiebt. KFC-Keeper Jurjus sieht nicht gut aus.

12. Minute: Nächste dicke Chance für Pourie! Nach Zucks Flanke kann der Stürmer aus kurzer Distanz nicht einschieben.

10. Minute: Die Gastgeber wollen den schnellen Ausgleich. Pouries Schuss geht knapp vorbei.

6. Minute: Uerdingen geht in Führung! Lautern bekommt die Kugel nicht aus dem Strafraum geklärt, ein Schuss von Wagner fälscht Gnaase an die Unterkante der Latte ab, sodass Kiprit letztlich nur noch abstauben muss.

5. Minute: Wagner schickt Fechner, der aber im Abseits steht.

2. Minute: Der FCK setzt sich direkt in der Uerdinger Hälfte fest.

1. Minute: Los gehts auf dem Betzenberg.

1. FC Kaiserslautern gegen KFC Uerdingen: Das ist die FCK-Aufstellung

Die Aufstellung des 1. FC Kaiserslautern ist da. FCK-Trainer Marco Antwerpen nimmt gegen den KFC Uerdingen gleich fünf Änderungen vor: Spahic kehrt nach grippalem Infekt ins Tor zurück und verdrängt Raab auf die Bank. Außerdem beginnen Kraus, Zuck, Ouahim und Hanslik für Senger, Sessa, Bakhat (alle Bank) und Hlousek (nicht im Kader). Schiedsrichter der Partie ist Mitja Stegemann.

1. FC Kaiserslautern gegen KFC Uerdingen im Live-Ticker: Alle Infos zum FCK-Spiel

Der 1. FC Kaiserslautern kann am Samstag (8. Mai/14 Uhr, live im Free-TV) einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Am 36. Spieltag empfangen die Pfälzer im Fritz-Walter-Stadion den Tabellen-17. KFC Uerdingen zum direkten Kellerduell in der 3. Liga.

FCK-Kapitän Jean Zimmer (M.) hofft auf den Klassenerhalt.
Der FCK empfängt am Samstag den KFC Uerdingen. © Uwe Anspach/dpa

Nach der 0:3-Niederlage des FCK am Dienstag beim TSV 1860 München ist der Druck auf die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen wieder angewachsen. Die Uerdinger haben mit 37 Punkten nur noch einen Zähler weniger auf dem Konto als die Lauterer. „Wir waren bereits vor der Partie gegen Halle in einer Situation, dass wir unbedingt gewinnen müssen. Wir machen vor dem Spiel gegen Uerdingen nichts Besonderes und gehen mit dieser Drucksituation schon die ganze Zeit sehr gut um. Das werden wir auch morgen wieder zeigen“, sagt Antwerpen am Freitag. 

1. FC Kaiserslautern gegen KFC Uerdingen: FCK bangt um Spahic und Huth

Fraglich sind noch die Einsätze von Torhüter Avdo Spahic, der nach einem grippalen Infekt noch geschwächt ist, und Stürmer Elias Huth, der im Training eine Schnittwunde am Knie erlitt, die genäht werden musste. Daniel Hanslik hat dagegen seine Oberschenkelverletzung auskuriert und steht ebenso wieder im Mannschaftstraining wie Hendrick Zuck. (mab)

Auch interessant

Kommentare