1. Mannheim24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

Antwerpen verrät: Darum steht FCK-Stürmer Pourié wieder nicht im Kader

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Marcel Seegert (li.) kann die Derby-Niederlage des SV Waldhof gegen den FCK nicht verhindern.
Marvin Pourié (r.) wird auch gegen Hansa Rostock nicht im FCK-Kader stehen. © Uwe Anspach/dpa

Kaiserslautern - Vor dem wichtigen Auswärtsspiel bei Hansa Rostock spricht FCK-Trainer Marco Antwerpen über die aktuelle Situation - und geht dabei auch auf Marvin Pourié ein:

Mit acht Toren ist Marvin Pourié der Top-Torschütze des 1. FC Kaiserslautern. Dennoch steht der Stürmer beim 2:2 gegen den SV Meppen zuletzt nicht im FCK-Kader. Trainer Marco Antwerpen nennt auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim F.C. Hansa Rostock (Samstag, 6. März/14 Uhr, live im Free-TV) den Grund: „Wenn er in Topform ist, ist er ein Spieler, auf den wir nicht verzichten wollen. Sein Fitnesslevel hat aktuell aber nicht den Stand, dass er für den 18er Kader in Frage kommt. Da müssen wir ihn hinbekommen“

PartieF.C- Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern
Datum und UhrzeitSamstag, 6. März um 14 Uhr
SpielortOstseestadion (Rostock)
TV-ÜbertragungMagenta Sport, NDR, SWR

1. FC Kaiserslautern zu Gast bei Hansa Rostock: FCK-Kapitän Jean Zimmer dabei

Sorgen macht auch FCK-Kapitän Jean Zimmer. „Er bringt sein Leistungspotenzial nicht auf den Platz“, moniert Antwerpen. Nach entsprechenden Untersuchungen sind beim Außenverteidiger erhöhte Entzündungswerte im Blut festgestellt worden. Während Zimmer in Rostock aber wohl dabei ist, werden Lukas Gottwalt, Carlo Sickinger, Nicolas Sessa, Dominik Schad und Felix Götze ausfallen.

Wir müssen die Spieler immer wieder sensibilisieren, dass die Spiele jetzt weniger werden. Das wird ein weiter Weg, geht über die verbleibenden zwölf Spiele und kann am letzten Spieltag entschieden werden. Wir versuchen die ganze Gruppe zu erreichen“, sagt Marco Antwerpen vor der Partie beim Tabellendritten Hansa Rostock. (nwo)

Auch interessant

Kommentare