1. Mannheim24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

Ex-Lauterer Denis Linsmayer glaubt an Klassenerhalt: „Der FCK liegt mir am Herzen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Auch wenn Denis Linsmayer seit vielen Jahren für den SV Sandhausen spielt, ist er weiter großer Fan des 1. FC Kaiserslautern. So schätzt er die aktuelle Situation beim FCK ein:

Denis Linsmayer entwickelt sich beim SV Sandhausen* zu einer echten Vereinslegende. Am Sonntag (25. April) hat der Mittelfeldspieler gegen Hannover 96 bereits sein 250. Pflichtspiel im SVS-Trikot absolviert. Doch obwohl er seit 2013 am Hardtwald spielt, hängt sein Herz auch noch immer an seinem Heimatverein 1. FC Kaiserslautern. „Ich verfolge das extrem intensiv. Der Verein liegt mir wie der SVS auch extrem am Herzen. Wenn wir nicht zeitgleich spielen oder trainieren, gucke ich jedes Spiel an“, verrät Linsmayer gegenüber HEIDELBERG24*.

1. FC Kaiserslautern: Denis Linsmayer spricht über Ex-Klub FCK

Linsmayer hat von 2004 bis zu seinem Wechsel zum SV Sandhausen für den 1. FC Kaiserslautern gespielt. Für die erste Mannschaft des FCK hat der inzwischen 29-Jährige neun Partien bestritten. Der Sandhäuser traut dem Team von Trainer Marco Antwerpen den Klassenerhalt in der 3. Liga zu: „Ich bin positiv gestimmt. Ich glaube auch, dass die Jungs vom Betze mittlerweile wissen um was es geht. Ich bin guten Mutes, dass sowohl der FCK als auch der SVS eine schlechte Saison zu einem guten Ende bringen.“

Denis Linsmayer 2012 im Trikot des 1. FC Kaiserslautern.
Denis Linsmayer 2012 im Trikot des 1. FC Kaiserslautern. © Uwe Anspach/dpa

Sein Vertrag in Sandhausen läuft noch bis zum 30. Juni 2022. Ein Verbleib am Hardtwald kann er sich durchaus vorstellen. „Ich fühle mich hier sehr wohl und bin mit meiner Familie heimisch geworden. Im Fußball gehören natürlich immer beide Seiten dazu, aber ich kann mir das natürlich vorstellen“, so Linsmayer. (nwo) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare