Meister springt auf Platz zwei

Viererpack! Wolf schießt Adler zum klaren Sieg gegen Bremerhaven

+
David Wolf (li.) trifft gegen Bremerhaven vier Mal.

Mannheim – David Wolf ist am Donnerstag nicht zu stoppen und schießt seine Adler Mannheim im Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins zu einem klaren Sieg.

  • Adler Mannheim gegen Fischtown Pinguins.
  • Adler gewinnen deutlich mit 7:2 (1:1, 3:1, 3:0).
  • David Wolf erzielt vier Tore.

Wolf-Gala am Donnerstagabend! Die Adler Mannheim eröffnen den 36. DEL-Spieltag mit einem 7:2-Heimsieg gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven. Spieler des Spiels ist ohne Zweifel David Wolf, der erstmals in seiner DEL-Karriere vier Tore in einer Begegnung erzielt. „Ich habe schon ein paar Mal einen Hattrick geschossen, aber vier Tore sind eine Premiere für mich“, sagt Wolf nach der Partie gegenüber Magenta Sport. Durch den Erfolg gegen Bremerhaven rücken die Adler Mannheim zumindest vorerst auf Platz zwei. Konkurrent Straubing Tigers muss am Freitag noch in Iserlohn ran und kann den Meister wieder verdrängen.

Adler Mannheim: Früher Rückstand gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins zeigen in den ersten Minuten, warum sie in den vergangenen Wochen zu den formstärksten DEL-Teams zählen. Cory Quirk (6.) ist vor dem gegnerischen Tor eiskalt und macht das frühe 0:1. Und die Adler? Der Meister agiert offensiv, ohne dabei wirklich zwingend zu sein - bis zur zwölften Minute! David Wolf und Andrew Desjardins kombinieren sich Richtung Tor, Wolf (12.) vollendet letztlich und gleicht zum 1:1 aus.

Im Mittelabschnitt erhöhen die Blau-Weiß-Roten die Schlagzahl. Borna Rendulic (23.) bringt die Adler erstmals in Führung. Bremerhaven gelingt durch Patrick Alber (26.) zwar der schnelle Ausgleich, doch Mannheim zieht in der Schlussphase des zweiten Drittels davon: Wolf (32./40.) besorgt mit seinen Treffern zwei und drei die 4:2-Führung.

Adler Mannheim: David Wolf gegen Bremerhaven nicht zu stoppen

Die Pinguins hätten im letzten Drittel die Partie durchaus nochmal spannend gestalten können, doch die Tore fallen auf der anderen Seite. David Wolf (45.) und Phil Hungerecker (49.) machen alles klar. Den Schlusspunkt setzt schließlich Jan-Mikael Järvinen (59.), der noch zum 7:2 trifft.

Am Sonntag (12. Januar/19 Uhr) haben die Adler Mannheim erneut ein Heimspiel. Dann sind die Grizzlys Wolfsburg zu Gast in der SAP Arena. MANNHEIM24 berichtet im Live-Ticker.

Adler Mannheim – Fischtown Pinguins 7:2 (1:1, 3:1, 3:0)

Spielbeginn

Donnerstag, 9. Januar um 19:30 Uhr in der SAP Arena Mannheim

Tore

0:1 Quirk (6.), 1:1 Wolf (12.), 2:1 Rendulic (23.), 2:2 Alber (26.), 3:2 Wolf (32.), 4:2 Wolf (40.), 5:2 Wolf (45.), 6:2 Hungerecker (49.), 7:2 Järvinen (59.)

Zuschauer

9.971

Adler Mannheim – Bremerhaven: Ticker zum Nachlesen

Schlusssirene in der SAP Arena! Die Adler Mannheim gewinnen gegen Bremerhaven deutlich mit 7:2.

59. Minute: Järvinen setzt den Schlusspunkt - 7:2.

59. Minute: Die Adler sind wieder komplett.

58. Minute: Zwei Minuten noch zu spielen.

57. Minute: Auch Akdag (Stockschlag) gesellt sich zu Desjardins auf die Strafbank. 3 gegen 5.

56. Minute: Starke Parade von Endras gegen Feser.

55. Minute: Nächste Strafe gegen Mannheim: Desjardins (2+2-Minuten-Strafe - Hoher Stock) muss auf die Strafbank.

52. Minute: Mannheim wieder komplett.

50. Minute: Erste Strafe im letzten Drittel: Reul (Ellenbogencheck) muss zwei Minuten pausieren.

49. Minute: „Nur noch vier“, skandieren die Adler-Fans. 

49. Minute: Da ist die Entscheidung - 6:2 für die Adler! Smith ist erst noch im Pech, Hungerecker steht dann allerdings goldrichtig und drückt den Puck über die Linie.

46. Minute. Für David Wolf ist es übrigens der erste Viererpack in der DEL.

Adler Mannheim bauen Führung gegen Bremerhaven aus

45. Minute: TOOOR FÜR DIE ADLER!!! Und wer hat es gemacht? Natürlich DAVID WOLF!

43. Minute: Mauermann mit der großen Chance auf den Anschluss, Endras ist aber zur Stelle und auch im zweiten Versuch kann der Bremerhavener die Scheibe nicht im Tor unterbringen.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft.

Adler Mannheim – Fischtown Pinguins: So lief das 2. Drittel

Zweite und letzte Pause in der SAP Arena: Die Adler nutzen ihr Chancenplus und erspielen sich nach dem zweiten Drittel eine 4:2-Führung. Bremerhaven ist allerdings noch lange nicht geschlagen. Nach einem blitzsauberen Konter haben die Gäste zwischenzeitlich ausgleichen können. Wir melden uns gleich mit dem letzten Drittel wieder!

40. Minute: TOOOOR FÜR DIE ADLER! Katic legt quer für Wolf, der sein drittes Tor am heutigen Abend macht.

38. Minute: Schlussoffensive der Adler: Können die Gastgeber ihre Führung im zweiten Drittel noch ausbauen?

36. Minute: Bremerhaven hat in Überzahl gute Chancen, kann diese allerdings nicht verwerten. Mannheim wieder komplett, weiter 3:2.

34. Minute: Strafe gegen Mannheim: Billins (Halten) muss in die Kühlbox.

34. Minute: 9.971 Zuschauer sind heute in der SAP Arena.

Adler Mannheim: David Wolf macht sein zweites Tor

32. Minute: TOOOR FÜR DIE ADLER! Kurz bevor die Gäste wieder komplett sind, macht Wolf sein zweites Tor - 3:2.

31. Minute: Die Adler schießen aus allen Lagen aufs Tor, die Gäste-Defensive schlägt sich aber wacker.

30. Minute: Strafe gegen Bremerhaven: Friesen (Beinstellen) muss raus.

30. Minute: Urbas verliert die Scheibe gegen Plachta, der aus der Situation aber kein Kapital schlagen kann und kurz vor dem Tor gestoppt wird.

Adler Mannheim: Bremerhaven gleicht aus dem Nichts aus

26. Minute: Tor für Bremerhaven - 2:2! Da haben die Adler gepennt! Nach Zuspiel von Urbas steht Alber völlig frei und erzielt den Ausgleich.

26. Minute: Bremerhaven wieder komplett.

24. Minute: Mannheim in Überzahl: Espeland (Haken) muss auf die Strafbank.

24. Minute: Die Adler jetzt drückend überlegen - Smith lässt alleine vor dem Tor das 3:1 liegen.

Adler Mannheim übernehmen Führung

23. Minute: TOOR FÜR DIE ADLER! Rendulic düpiert Gudlevskis und bringt die Mannheimer in Führung. Für Rendulic ist es der 17. Saisontreffer.

22. Minute: Katic mit dem ersten Abschluss im Mittelabschnitt, Huhtala versperrt Gudlevskis die Sicht, doch der Fischtown-Goalie ist trotzdem nicht zu bezwingen.

21. Minute: Das zweite Drittel in der SAP Arena läuft.

Adler Mannheim – Fischtown Pinguins: So lief das 1. Drittel

Erste Drittelpause in der SAP Arena! Nach 20 Minuten steht es zwischen den Adler Mannheim und den Fischtown Pinguins 1:1. Die Gäste sind bereits nach sechs Minuten durch Quirk (6.) in Führung gegangen, ehe die Adler durch Wolf (12.) ausgleichen. Wie sind gespannt, wie sich die Partie im zweiten Drittel entwickelt!

19. Minute: Gute Schusschance für Smith aus zentraler Position - Gudlevskis kann aber abwehren und ist auch beim Nachschuss zur Stelle.

17. Minute: Wolf ist zurück, Mannheim wieder komplett.

15. Minute: Und schon die nächste Strafe: Wolf (Behinderung) muss in die Kühlbox.

15. Minute: Ordentliches Unterzahlspiel der Adler, die jetzt wieder vollzählig sind.

13. Minute: Strafe gegen die Adler: Hungerecker (Ellenbogencheck) muss zwei Minuten vom Eis - Powerplay Bremerhaven.

Adler Mannheim gleichen gegen Bremerhaven aus

12. Minute: TOOOOR FÜR DIE ADLER MANNHEIM! Da ist der Ausgleich! Desjardins findet die Lücke und bedient Wolf, der Gudlevskis bezwingt und zum 1:1 trifft.

10. Minute: Die Adler agieren zwar offensiv, im Gegenzug kommt Bremerhaven aber immer wieder zu Kontergelegenheiten.

8. Minute: Die Norddeutschen verstecken sich hier in den ersten Minuten überhaupt nicht und legen einen guten Beginn aufs Eis. Können die Adler in den nächsten Minuten antworten?

Adler Mannheim kassieren frühes Gegentor gegen Bremerhaven

6. Minute: Und schon geht Bremerhaven in Führung! Ein Fernschuss von Quirk findet den Weg ins Tor. Da war wohl kein weiterer Spieler mehr an der Scheibe dran.

1. Minute: Gleich die Riesenkonterchance für die Gäste, Verlic scheitert am aufmerksamen Endras. Zuvor hat Wolf die erste Möglichkeit für Mannheim.

1. Minute: Die Partie in der SAP Arena läuft.

Adler Mannheim: Matthias Plachta wieder dabei

Matthias Plachta kehrt heute ins Lineup der Adler Mannheim zurück. Im Gegenzug ist Moritz Wirth heute nicht dabei. Ansonsten gibt es bei den Adlern keine Veränderungen.

Adler Mannheim empfangen Fischtown Pinguins

Der 36. DEL-Spieltag wird am Donnerstag von den Adler Mannheim (3.) und den Fischtown Pinguins (5.) eröffnet. Mit einem Sieg können die Mannheimer zumindest vorerst auf Platz zwei klettern. Die Straubing Tigers sind schließlich erst am Freitag in Iserlohn im Einsatz. Die ersten beiden Saisonduelle gegen Bremerhaven hat Meister Mannheim für sich entschieden. Übertragen wird das Heimspiel der Adler Mannheim ausschließlich von Magenta Sport

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Partie Adler Mannheim gegen Fischtown Pinguins Bremerhaven.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare