1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

DEL-Auftakt: Adler Mannheim patzen bei den Straubing Tigers - Sorgen um Endras

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Adler-Goalie Dennis Endras hat sich im Spiel gegen Straubing verletzt.
Adler-Goalie Dennis Endras hat sich im Spiel gegen Straubing verletzt. © Armin Weigel/dpa

DEL - Bitterer Saisonstart für die Adler Mannheim! Die Blau-Weiß-Roten verlieren zum Auftakt bei den Straubing Tigers - und müssen zudem um Torhüter Dennis Endras bangen. 

Die Adler Mannheim sind mit einer Niederlage in die DEL-Saison 2021/22 gestartet. Am Freitagabend (10. September) verliert das Team von Trainer Pavel Gross bei den Straubing Tigers mit 2:4 (1:2, 1:1, 0:1). Die ohnehin schon personell gebeutelten Adler müssen während der Partie auch noch Torhüter Dennis Endras ersetzen, der sich bei einer Rettungsaktion im zweiten Drittel verletzt hat. Die genaue Diagnose ist noch nicht bekannt. 

WettbewerbDEL - 1. Spieltag
PartieStraubing Tigers - Adler Mannheim 4:2 (2:1, 1:1, 1:0)
Tore0:1 Reul (10.), 1:1 Connolly (13.), 2:1 St. Denis (15.), 2:2 Krämmer (30.), 3:2 Samanski (35.), 4:2 Connolly (60.)
SpielortEisstadion am Pulverturm

Adler Mannheim patzen zum Auftakt: Niederlage gegen Straubing Tigers - Sorgen um Endras

Den Anfang im Eisstadion am Pulverturm macht der neue Adler-Kapitän Denis Reul (10.), der zum 0:1 trifft. Die Antwort lässt aber nicht lange auf sich warten: Mike Connolly (13.) und Travis St. Denis (15.) können die Partie für Straubing drehen. Zu Beginn des zweiten Drittels sind die Adler am Drücker. Nico Krämmer (30.) gleicht nach Vorlage von Reul aus, jedoch trifft Joshua Samanski (35.) kurz darauf zur erneuten Führung für die Tigers.

Besonders bitter aus Adler-Sicht: Kurz vor dem Tor von Krämmer hat sich Goalie Dennis Endras bei einer Parade verletzt und muss gestützt von seinen Mitspielern verletzt in die Kabine. Die Adler können im letzten Drittel schließlich keine Akzente mehr setzen, sodass die Hausherren ihre Führung über die Zeit retten. Connolly kann in der Schlussminute noch auf 4:2 erhöhen. Die Mannheimer sind erst wieder am kommenden Freitag (17. September/19:30 Uhr) im Einsatz. Dann sind die Nürnberg Ice Tigers zu Gast in der SAP Arena. 

Adler Mannheim verlieren bei den Straubing Tigers - Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Straubing! Die Adler Mannheim verlieren gegen die Tigers mit 2:4.

60. Minute: Connolly trifft ins leere Tor - das ist die Entscheidung.

59. Minute: Brückmann geht vom Eis: Gross setzt alles auf eine Karte.

56. Minute: Den Adlern läuft die Zeit davon. Geht hier noch etwas?

52. Minute: Aufgrund der Nebelbildung gibt es eine kurzzeitige Unterbrechung. Inzwischen läuft die Partie aber wieder.

52. Minute: Mannheim tut sich hier schwer. Die letzten Minuten brechen an.

49. Minute: Auch dieses Powerplay ist zu wenig, Straubing wieder vollzählig.

47. Minute: Mannheim in Überzahl - Leier (Halten) muss vom Eis.

45. Minute: Krämmer tritt an...und verschießt! Karhunen hat die Scheibe.

45. Minute: Youngster Thiel holt einen Penalty für die Adler raus.

43. Minute: Mannheim wieder komplett.

41. Minute: Die Adler sind übrigens zunächst in Unterzahl, da Holzer sich kurz vor der Pause eine Strafe abgeholt hat.

41. Minute: So, wir starten ins letzte Drittel!

Adler Mannheim liegen bei den Straubing Tigers zurück - So lief das 2. Drittel

Zweite und letzte Pause: Es bleibt beim 3:2 für Straubing. Die Mannheimer können durch Krämmer zunächst nicht unverdient ausgleichen, doch Samanski bringt die Niederbayern wieder in Führung. Bitter: Adler-Torhüter Endras muss verletzt vom Eis.

37. Minute: Die letzten Minuten im ersten Drittel laufen. Können die Adler nochmal zurückschlagen?

35. Minute: Und plötzlich steht es 3:2! Samanski steht in zentraler Position frei und trifft eiskalt zur Führung. Zuvor hätte es eigentlich zwei Minuten gegen Straubing gegen müssen, da Iskhakov zu Fall gebracht worden ist.

34. Minute: Die Adler überstehen die Unterzahl, Akdag ist zurück.

32. Minute: Akdag (Beinstellen) muss auf die Strafbank.

30. Minute: Und sie belohnen sich!! Toooor für die Adler! Reul und Krämmer kombinieren sich durch die Reihe, letztlich macht Krämmer das 2:2.

30. Minute: Die Adler sind in den letzten Minuten das aktivere Team.

29. Minute: Puh! Endras macht bei einer Parade eine unglückliche Bewegung und muss gestützt von seinen Mitspielern in die Kabine. Brückmann kommt aufs Eis.

25. Minute: Der Puck war nicht drin, weiter 2:1.

25. Minute: Samanski jagt den Puck aus spitzem Winkel an die Latte. Die Szene wird überprüft.

23. Minute: Pech für die Adler: Krämmer trifft das Außennetz!

23. Minute: Nach Zuspiel des auffälligen Leier prüft Balisy Endras, der mit seinem Schoner retten kann.

21. Minute: Weiter geht es - das zweite Drittel läuft!

Adler Mannheim bei den Straubing Tigers: So lief das 1. Drittel

Das erste Drittel ist vorbei, da war einiges los! Die Adler gehen zunächst durch Kapitän Reul (10.) in Führung, doch dann drehen die Tigers auf. Connolly (13.) und St. Denis (15.) besorgen die Pausenführung für die Gastgeber. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Drittel wieder.

19. Minute: Konterchance für Mannheim, Melart schießt am Tor vorbei.

17. Minute: Die Adler tun sich nach dem Doppelschlag der Hausherren schwer.

15. Minute: Was ist denn hier los? Die Tigers haben das Spiel gedreht - Leier setzt St. Denis in Szene, der den Puck in die Maschen jagt.

14. Minute: Starke Szene von Wohlgemuth, der letztlich aber an Karhunen scheitert.

13. Minute: Lange können die Adler ihre Führung nicht halten. Connolly steht goldrichtig und verwertet einen Abpraller zum 1:1.

Adler Mannheim führen bei den Straubing Tigers - Denis Reul trifft zum 0:1

10. Minute: Toooor für die Adler!! Der neue Kapitän Reul tankt sich stark durch und macht das erste Saisontor der Blau-Weiß-Roten.

9. Minute: Großchance für die Hausherren: Connolly bedient Manning, der an Endras scheitert.

8. Minute: Im Powerplay läuft bei den Adlern nicht viel zusammen. Straubing wieder komplett.

6. Minute: Iskhakov muss nach einem Duell mit Lampl verletzt vom Eis. Danach gerät der Ex-Adler mit Melart aneinander. Letztlich müssen sowohl Melart als auch Lampl auf die Strafbank.

6. Minute: Erste Strafe der Partie: Balisy (Halten des Stocks) muss zwei Minuten zuschauen - Powerplay Mannheim.

4. Minute: Vorsichtiger Beginn von beiden Teams. Viel passiert hier in den ersten Minuten noch nicht.

1. Minute: Die Partie läuft! Die DEL-Saison 2021/22 hat für die Adler Mannheim begonnen.

19:25 Uhr: Gleich geht es los im Eisstadion am Pulverturm - endlich wieder mit Fans!

Adler Mannheim bei den Straubing Tigers - Lineup

18:40 Uhr: Das erste Lineup der Adler Mannheim in der DEL-Saison 2021/22 ist da! Pavel Gross muss auf zahlreiche Spieler verzichten. David Wolf, Thomas Larkin, Mark Katic, Lean Bergmann, Markus Eisenschmid, Florian Elias, Joonas Lehtivuori und Moritz Wirth stehen allesamt nicht zur Verfügung.

Adler Mannheim bei den Straubing Tigers - DEL im Live-Ticker

Die DEL ist zurück! Bereits am Donnerstag (9. September) ist die Saison 2021/22 gestartet. Am Freitag bestreiten dann schließlich die Adler Mannheim ihr Auftaktspiel. Der Hauptrunden-Sieger von 2021 gastiert bei den Straubing Tigers. In der vergangenen Saison haben sich die Adler gegen die Niederbayern nach einer packenden Viertelfinal-Serie durchgesetzt.

Schon seit den letzten zwei, drei Jahren verstärken sich die Straubinger sinnvoll. Sie spielen ehrliches Eishockey, sind vor allem zuhause sehr gefährlich“, sagt Adler-Coach Pavel Gross im Vorfeld der Partie. Mit Cody Lampl, Taylor Leier und Yannik Valenti stehen bei Straubing gleich drei Spieler im Kader, die in der vergangenen Spielzeit das Trikot der Adler Mannheim getragen haben.

Adler Mannheim haben zahlreiche Ausfälle

Pavel Gross muss in Straubing auf Joonas Lehtivuori, Markus Eisenschmid, Moritz Wirth, Florian Elias und Lean Bergmann verzichten, die wegen ihrer Corona-Quarantäne nicht zur Verfügung stehen. Zudem fehlen Mark Katic verletzungsbedingt. „Wir werden dennoch auf uns schauen und auch mit dem kleineren Kader anreisen, um unser Hockey zu zeigen“, so Gross. Übertragen wird Straubing Tigers gegen Adler Mannheim ausschließlich von Magenta Sport. (nwo)

Auch interessant

Kommentare