Verdienter Sieg in Straubing

Adler wie im Rausch! Spitzenspiel kann kommen

+
Denis Reul und die Adler Mannheim holen in Straubing drei Punkte. (Archivfoto)

Mannheim – Die Adler Mannheim legen einen Traumstart ins Wochenende hin! Bei den Straubing Tigers holen die Mannheimer dank eines überragenden zweiten Drittels drei verdiente Punkte.

Das war ein ordentlicher Auftritt der Adler Mannheim! 

Gegen die zuletzt so heimstarken Straubinger übernehmen die Adler, bei denen Mathieu Carle ins Aufgebot zurückkehrt, im Eisstadion am Pulverturm nach rund fünf Minuten die Kontrolle.

Brent Raedeke (9.) bestätigt seine überragende Form und bringt die Gäste in Führung. Für den Kanadier ist bereits der sechste Treffer in der noch jungen Saison. Das Team von Coach Sean Simpson verteidigt gut und übersteht in der Schlussphase des ersten Drittels auch eine doppelte Unterzahl.

‚Tor-Rausch‘ im Mittelabschnitt

Scott Timmins (25.) kann für die Tigers zu Beginn des Mittelabschnitts ausgleichen, doch dann spielen sich die Adler in einen wahren Rausch und sorgen binnen weniger Minuten für die Vorentscheidung. Ronny Arendt (34.), David Wolf (35.), Marcus Kink (37.) vergolden die Drangphase der Quadratestädter und machen die 4:1-Führung perfekt. Die Hausherren könne sich bei ihrem Keeper Matt Climie bedanken, dass der Rückstand vor dem letzten Drittel ‚nur‘ drei Tore beträgt.

Straubing gibt sich aber noch nicht geschlagen und kann durch Maury Edwards (42.) auf 2:4 verkürzen. Allerdings ist das Hoch der Gastgeber nur von kurzer Dauer. Das Simpson-Team steht stabil und lässt in der Folge nichts mehr zu. 

Dieser Auftritt macht deutlich: Marcus Kink und Co. sind gerüstet für die nächste schwierige Aufgabe. Am Sonntag, 9. Oktober, empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena nämlich den amtierenden Meister EHC Red Bull München.

Übersicht:

Straubing Tigers – Adler Mannheim 2:4 (0:1; 1:3; 1:0)

Tore: 0:1 Raedeke (9.), 1:1 Timmins (25.), 1:2 Arendt (34.), Wolf 1:3 (35.), 1:4 Kink (37.), 2:4 Edwards (42.)

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare