4:1-Auswärtssieg

Adler holen drei Punkte bei den Straubing Tigers

+
Kai Hospelt (r.) fährt mit den Adlern den vierten Saisonsieg ein. 

Straubing – Gegen das Überraschungsteam von den Straubing Tigers müssen die Adler Mannheim viele Strafen wegstecken. Dennoch feiert der Meister einen insgesamt verdienten Sieg.

Es ist fast schon Gewohnheit, dass bei den Adler Mannheim auf eine Niederlage ein Sieg folgt. So auch am elften Spieltag.

Viele Strafen haben keine Folgen

Die Adler, bei denen Youngster Lennart Plausch erneut zum Aufgebot gehört, kommen nicht gut in die Partie und bestreiten einen Großteil des ersten Drittels in Unterzahl. Insgesamt sieben Strafen muss das Team aus der Quadratestadt schon in dieser frühen Phase verkraften.

Kurz vor der Pause sind die Mannheimer dann aber eiskalt vor dem Tigers-Tor. Christoph Ullmann (18.) bringt den Meister mit seinem Treffer in Führung.

Rheault erhöht

Die Gäste legen beflügelt vom ersten Treffer im zweiten Abschnitt gleich nach. Dominik Bittner erobert den Puck, gibt ihn weiter an Kai Hospelt, der Jon Rheault (22.) bedient und der Texaner besorgt schließlich das 2:0.

Straubing kann aus den vielen Überzahlspielen einfach kein Kapital schlagen. Zudem hält Adler-Goalie Dennis Endras die Mannheimer mit seinen Paraden im Spiel.

Am Sonntag kommen die Freezers

Im letzten Drittel macht das Team von Greg Ireland dann alles klar. Ryan MacMurchy (48.) erzielt das 3:0 und bringt die Adler dem vierten Saisonsieg ein ganzes Stück näher. 

Zwar kann Tobias Wörle für die Gastgeber noch auf 1:3 verkürzen, doch Ronny Arendt (59.) besorgt letztlich den 4:1-Endstand aus Sicht der Adler.

Nach dem Erfolg bei den gut gestarteten Tigers können die Adler selbstbewusst auf die Partie am Sonntag, 18. Oktober, blicken. Dann sind um 17:45 Uhr die Hamburg Freezers in der SAP Arena zu Gast. 

Nun gilt es aber für Ullmann und Co. endlich Konstanz in die bisher verkorkste Saison zu bringen. Schließlich haben die Mannheimer noch keine zwei Siege in Folge feiern können.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare