1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler Mannheim verspielen Vorsprung - und verlieren Penalty-Krimi gegen Berlin

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Trotz eines komfortablen Vorsprungs müssen sich die Adler Mannheim am Sonntag gegen die Eisbären Berlin geschlagen geben. Die Entscheidung fällt im Penaltyschießen:

Die Adler Mannheim haben im dritten Aufeinandertreffen ihre erste Niederlage gegen den amtierenden Meister Eisbären Berlin kassiert. Am Sonntag (20. November) muss sich die Mannschaft von Headcoach Bill Stewart in der SAP Arena mit 3:4 nach Penaltyschießen geschlagen geben.

Adler Mannheim verlieren Penalty-Krimi gegen Eisbären Berlin

Die Adler finden zunächst schwer ins Spiel und liegen früh durch den Treffer von Müller (6.) hinten. Nachdem Wohlgemuth (7.) kurz darauf die direkte Antwort liefert, drehen Akdag (9.) und Wolf (13.) das Spiel, sodass die Blau-Weiß-Roten mit einem 3:1-Vorsprung in die erste Pause gehen.

Die Adler Mannheim verlieren gegen die Eisbären Berlin.
Die Adler Mannheim verlieren gegen die Eisbären Berlin. © Bammberger/PIX-Sportfotos

Nachdem Plachta und Loibl dicke Chancen nicht nutzen können, endet der Mittelabschnitt letztlich torlos. Im letzten Drittel können die Eisbären durch Boychuk (46.) und Veilleux (59.) zurückkommen, sodass es zunächst in die Overtime - und schließlich ins Penaltyschießen geht. Dort sorgt Noebels schließlich für die Adler-Pleite. (mab)

Auch interessant

Kommentare