1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler Mannheim schlagen Schwenningen: Erfolgreicher Start ins Derby-Wochenende

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Die Adler Mannheim gastieren am Freitag bei den Schwenninger Wild Wings.
Die Adler Mannheim gastieren am Freitag bei den Schwenninger Wild Wings. © Andreas Gora/dpa

DEL - Die Adler Mannheim haben am Freitag das Derby gegen die Schwenninger Wild Wings souverän für sich entschieden. So lief die Partie:

Update vom 15. Oktober - 22:44 Uhr: Die Adler Mannheim haben das erste von zwei Baden-Württemberg-Duellen an diesem Wochenende für sich entschieden. Am Freitagabend gewinnen die Mannheimer bei DEL-Schlusslicht Schwenninger Wild Wings mit 4:1 (2:0, 0:1, 2:0). Die Partie hat aufgrund der verspäteten Anreise der Gäste erst um 20:15 Uhr begonnen. Matthias Plachta (13.), Borna Rendulic (18.), Jason Bast (45.) und Korbinian Holzer (59.) erzielen die Tore für die Adler. Boaz Bassen (23.) trifft zu Beginn des zweiten Drittels zum zwischenzeitlichen Anschluss. Durch den Sieg übernimmt das Team von Coach Pavel Gross zudem die Tabellenführung. Am Sonntag (17. Oktober/16:30 Uhr) empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena die Bietigheim Steelers.

WettbewerbDEL
PartieSchwenninger Wild Wings - Adler Mannheim
Ergebnis1:4 (0:2, 1:0, 0:2)
Tore0:1 Plachta (13.), 0:2 Rendulic (18.), 1:2 Bassen (23.), 1:3 Bast (45.), 1:4 Holzer (59.)

Adler Mannheim vor Derby bei den Schwenninger Wild Wings

Update vom 15. Oktober - 18:45 Uhr: Die DEL-Partie Schwenninger Wild Wings gegen Adler Mannheim wird nicht wie geplant um 19:30 Uhr beginnen, sondern wird erst um 20:15 Uhr angepfiffen. Der Grund: Die Adler sind aufgrund der Verkehrslage verspätet in Schwenningen angekommen. Das Baden-Württemberg-Duell wird ausschließlich von Magenta Sport live übertragen.

Adler Mannheim heute zu Gast bei den Schwenninger Wild Wings

Erstmeldung vom 15. Oktober - 6 Uhr: Derby-Wochenende für die Adler Mannheim! Die Blau-Weiß-Roten sind am Freitagabend (15. Oktober/19:30 Uhr) zu Gast bei den Schwenninger Wild Wings. Zwei Tage später empfängt das Team von Coach Pavel Gross in der SAP Arena (16:30 Uhr) Aufsteiger Bietigheim Steelers.

Adler Mannheim zu Gast bei den Schwenninger Wild Wings - Alle Infos

Unter der Woche liegt bei den Mannheimern der Fokus noch auf der Champions Hockey League. Im letzten Gruppenspiel haben die Adler zwar gegen Lausanne verloren, die Qualifikation für das Achtelfinale ist aber bereits vorher fix gewesen. In der DEL hat der Meister von 2019 zuletzt Ingolstadt und Düsseldorf geschlagen. Sowohl gegen Schwenningen als auch gegen Bietigheim ist der Tabellenzweite in der Favoritenrolle.

Nach der starken letzten Saison haben sich die Schwenninger Wild Wings auch für diese Spielzeit viel vorgenommen, doch nach elf Spieltagen ist der SERC mit gerade einmal sechs Punkten Tabellenletzter. Aufsteiger Bietigheim steht indes auf einem soliden zehnten Tabellenplatz. Beide Spiele sind nicht im Free-TV zu sehen, sondern werden ausschließlich vom kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport live übertragen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare