Ehemaliger Verteidiger der Adler Mannheim

Moritz Seider: Karriere, Erfolge, NHL-Zukunft - das Eishockey-Talent im Porträt

Mannheim – Moritz Seider ist einer der größte Hoffnungen in Eishockey-Deutschland. Beim NHL Draft 2019 ist er von den Detroit Red Wings gezogen worden, aktuell spielt er in der AHL:

  • Moritz Seider: Eishockey-Talent will Sprung in die NHL schaffen.
  • 2019 ist Seider von den Detroit Red Wings gedraftet worden.
  • Seitdem spielt der Verteidiger, der 2019 Meister mit den Adler Mannheim geworden ist, für die Grand Rapids Griffins in der AHL.

Moritz Seider zählt zu den größten Talenten im deutschen Eishockey. Der Verteidiger hat sich über die Adler Mannheim für höhere Aufgaben empfohlen. 2019 ist er von den Detroit Red Wings im NHL Draft gezogen worden. Inzwischen spielt Seider für das Farmteam Grand Rapids Griffins in der AHL. Hier soll er Eiszeit und Erfahrung sammeln, um dann womöglich den endgültigen Sprung in die NHL zu schaffen. Ein Jahr nach seinem Abschied von den Adler Mannheim wird mit Tim Stützle ein weiteres Talent der Mannheimer beim NHL Draft 2020 vertreten sein. Seider ist mit dem 18-jährigen Stürmer befreundet und traut ihm eine große Karriere in der NHL zu. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die beiden Talente womöglich bei den Detroit Red Wings wieder aufeinander treffen.

Moritz Seider: Wiki und Steckbrief

Name

Moritz Seider

Geburtsdatum

6. April 2001

Geburtstort

Zell (Mosel)

Größe

1,92 m

Gewicht

83 kg

Schusshand

Rechts

Karriere

– Seit 2019 Detroit Red Wings,

aktuell im Farmteam Grand Rapids Griffins

– 2018/19 Adler Mannheim

– 2015 - 2018: Jungadler Mannheim

– Bis 2015 EHC Erfurt

Position im NHL Draft

Draft 2019, 1. Runde, 6. Position

Moritz Seider: Karriere-Anfänge in Erfurt

Moritz Seider ist am 6. April 2001 im rheinland-pfälzischen Zell (Mosel) geboren. Seine Eishockey-Karriere hat er beim EHC Erfurt begonnen. Bereits im Alter von zwölf Jahren hat Seider in der Saison 2013/14 seine ersten Einsätze in der Schüler-Bundesliga. Der Youngster überzeugt in den folgenden Jahren mit starken Leistungen.

So werden unter anderem die Adler Mannheim auf Seider aufmerksam und holen ihn im Sommer 2015 in die Nachwuchsabteilung Jungadler Mannheim. Auch hier kann er sich schnell etablieren. Bereits in der Saison 2016/17 bekommt Seider erste Einsätze in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL). Sowohl 2017 als auch 2018 wird der Verteidiger mit den Jungadler Mannheim Meister

Moritz Seider: Erster Vertrag bei den Adler Mannheim

Kurz nachdem Moritz Seider mit einer Förderlizenz ausgestattet worden ist, feiert er am 25. Oktober 2017 im Alter von 16 Jahren sein DEL-Debüt für die Adler Mannheim. „Die ersten paar Trainingseinheiten waren schon sehr aufregend, aber mit der Zeit stellt sich ein bisschen Routine ein. Das Spiel war jetzt die Spitze auf dem Eisberg bislang“, freut sich Seider nach dem 5:4-Heimsieg gegen die Düsseldorfer EG.

Moritz Seider (r.) mit Adler-Torhüter Dennis Endras (li.).

Nach drei weiteren DEL-Einsätzen unterschreibt Seider im April 2018 bei den Adler Mannheim einen Dreijahresvertrag. „Moritz gehört zweifelsohne zu den größten Talenten im deutschen Eishockey. Wir halten große Stücke auf ihn und freuen uns, dass er seine Profikarriere bei uns beginnen wird“, gibt es großes Lob von Adler-Boss Daniel Hopp. Fortan zählt der junge Verteidiger zum Kader der ersten Mannschaft, die 2018/19 von Coach Pavel Gross übernommen wird. 

Moritz Seider gelingt der Durchbruch in der DEL

Schon zu Saisonbeginn baut Gross auf den Verteidiger aus Zell. Beim ersten Saisonsieg in Augsburg erzielt Moritz Seider am 16. September 2018 seinen ersten DEL-Treffer. „Es ist einfach überragend, ein schöner Moment, an den man sich wohl sein ganzes Leben erinnern wird“, sagt Seider nach seinem Debüt-Tor. 

Der Youngster avanciert zum Leistungsträger und ist in der Folge ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, die mit 116 Punkten in 52 Hauptrunden-Spielen einen neuen Rekord aufstellt. Die Adler Mannheim qualifizieren sich als Hauptrunden-Sieger souverän für die Playoffs.

Moritz Seider: Meister mit den Adler Mannheim - NHL ruft

Auch in der entscheidenden Saisonphase ist Moritz Seider aus dem Team nicht wegzudenken. Das Top-Talent, das am 6. April 2019 seinen 18. Geburtstag feiert und ab diesem Zeitpunkt ohne Gitter vor dem Helm spielen darf, macht alle 14 Playoff-Spiele. In der Final-Serie setzen sich die Adler gegen den EHC Red Bull München durch und sichern sich so den DEL-Titel 2019.

Moritz Seider (M.) beim Autocorso nach der Adler-Meisterschaft 2019.

Im Anschluss an seine erfolgreiche Saison wird Moritz Seider in der DEL zum „Rookie des Jahres“ gewählt. Bereits frühzeitig wird das Top-Talent der Adler mit einem Wechsel in die NHL in Verbindung gebracht. 

Moritz Seider in der Nationalmannschaft

Moritz Seider hat mehrere deutsche Jugend-Nationalmannschaften durchlaufen. So hat er unter anderem an der U18-WM 2017 und 2018 sowie an der U20-WM 2018, 2019 und 2020 teilgenommen. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft hat er am 7. Mai 2019 im WM-Testspiel gegen die USA in der Mannheimer SAP Arena gefeiert. 

Moritz Seider im Trikot der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft.

Bei der Eishockey-WM 2019 in der Slowakei kann sich der damals 18-jährige Seider beim Auftaktspiel gegen Großbritannien erstmals in die Torschützenliste des DEB-Teams eintragen. Die deutsche Mannschaft scheidet im WM-Viertelfinale gegen Tschechien aus.

Moritz Seider: Der Traum von der NHL - NHL Draft 2019 und Stats in der AHL

Beim NHL Draft wird Moritz Seider im Juni 2019 sensationell an sechster Stelle von den Detroit Red Wings gezogen. Damit ist Seider nach Leon Draisaitl, der 2014 an dritter Stelle von den Edmonton Oilers ausgewählt worden ist, der am zweithöchsten gedraftete Deutsche aller Zeiten. „Mir fehlen die Worte. Unglaublich, was passiert ist. Ich war völlig überrascht und total geschockt“, sagt Seider unmittelbar nach dem Draft der Deutschen Presse Agentur.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

First game with the griffins

Ein Beitrag geteilt von moritz seider (@moritzseider) am

Im Juli 2019 unterschreibt Moritz Seider einen dreijährigen Einstiegsvertrag in Detroit. In der Saison 2019/20 kommt er zunächst im Farmteam Grand Rapids Griffins in der American Hockey League (AHL) zum Einsatz. Bis zur durch Corona bedingten Pause hat der Verteidiger aus Deutschland 49 AHL-Spiele absolviert, in denen er insgesamt 22 Punkte (zwei Tore, 20 Assists) gesammelt hat. 

Moritz Seider in der AHL: Wann gelingt der Sprung in die NHL?

Auch wenn er noch nicht in der NHL zum Einsatz gekommen ist, bleibt Moritz Seider zuversichtlich, dass ihm dieser Schritt gelingen wird. „Ich werde irgendwann den Anruf bekommen. Das können kein Reporter und kein anderer Mensch vorhersagen. Von daher sehe ich das relativ entspannt. Ich habe hier meine Arbeit zu machen. Alles, was kommt, kommt sowieso. Es gibt keinen unnötigen Stress und keine überhöhten Erwartungen, die ich an mich stelle“, sagt Seider gegenüber nhl.com. In der AHL kann er zudem wertvolle Erfahrungen sammeln.

Ich habe in Grand Rapids eine super Ausgangslage und viele Spiele in einem engen Zeitfenster. Ich habe hier eine große Chance als Führungsspieler heranzureifen. Ich werde meiner Meinung nach hier mehr gebraucht als derzeit in der NHL und will mit den Griffins in die Playoffs kommen“, so Seider weiter.

Moritz Seider: Eltern begleiten Karriere

Seiders Eltern Sabine und Kay Seider begleiten die Karriere ihres Sohnes intensiv. Nachdem er 2015 nach Mannheim gewechselt ist, sind seine Eltern mit ihm von Erfurt nach Viernheim gezogen. „Ich bin ein Familienmensch. Meine Eltern sind extra aus Erfurt mit mir nach Viernheim gezogen, damit ich meiner Leidenschaft nachgehen kann. Ihnen gebührt der allergrößte Respekt“, sagt Moritz Seider, als er noch für die Adler spielt.

Moritz Seider ist eines der größten deutschen Eishockey-Talente.

Auch beim NHL Draft 2019 in Vancouver sind Sabine und Kay Seider dabei. „Das ist einfach schön, den Moment mit der Familie teilen zu können. Wir haben uns so darauf hingesehnt“, strahlt das Eishockey-Talent, nachdem er von den Detroit Red Wings gezogen worden ist.

Moritz Seider: Gutes Verhältnis zu Tim Stützle

Beim NHL Draft 2020 könnte Tim Stützle, der aktuell noch bei den Adler Mannheim unter Vertrag steht, in die Fußstapfen von Seider treten. Der 18-jährige Stürmer könnte gar den deutschen Draft-Rekord von Leon Draisaitl übertreffen. Seider und Stützle kennen sich aus ihrer Zeit bei den Jungadlern. Zudem haben die beiden Talente bei der U20 Eishockey WM 2020 mit dem DEB-Team den Klassenerhalt gefeiert. 

Er weiß, woher er kommt und wohin er will. Er ist ein kluger Junge, er wird ein phänomenaler Superstar“, sagt Moritz Seider dem Portal ‚The Athletic‘. Stützle werde auch in Nordamerika schnell lernen, er bringe einfach alles mit. „Er ist schon jetzt ein großartiger Spieler.

Moritz Seider auf Instagram und TikTok

Im Social-Media-Bereich ist Moritz Seider vor allem auf Instagram vertreten. Sein offizieller Account hat über 35.000 Abonnenten (Stand: 5. Mai 2020). Auch auf der Videoplattform TikTok hat der 19-Jährige einen Account, auf dem er Inhalte mit seinen Fans teilt. 

nwo

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare