Nach Gewinn der Silber-Medaille

Eintrag ins Goldene Buch: Mannheim ehrt ‚seine‘ Olympia-Helden!

+
Die Silber-Medaillen-Gewinner Sinan Akdag, Matthias Plachta, David Wolf. Dennis Endras und  Marcel Goc werden im Mannheimer Rathaus von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz empfangen.

Mannheim-Innenstadt – Ehre, wem Ehre gebührt! Am Mittwoch hat die Stadt Mannheim die Olympia-Teilnehmer der Adler Mannheim für den großen Erfolg in Südkorea geehrt. 

Wohl selten ist Eishockey medial so im Fokus gestanden wie in den letzten Tagen!

Nachdem das DEB-Team um Bundestrainer Marco Sturm bei Olympia in Pyeongchang sensationell die Silber-Medaille geholt hat, eilen die Eishockey-Helden von Ehrung zu Ehrung.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler

Am Mittwoch sind die Medaillen-Gewinner der Adler Mannheim im Rathaus von Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz empfangen worden. Marcel Goc, Matthias Plachta, Dennis Endras, Sinan Akdag und David Wolf durften sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Nur Adler-Kapitän Marcus Kink ist verhindert gewesen.

Olympia-Helden tragen sich ins Goldene Buch der Stadt Mannheim ein

Marcel Goc trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Mannheim ein.

„Die Stadt Mannheim gratuliert zu einem außergewöhnlichen Erfolg“, leitet Kurz ein. „Die Euphorie spürt man jetzt schon. Ich bin der festen Überzeugung, dass ihre sportliche Leistung dem Eishockey in Deutschland enorm helfen wird“, betont der Oberbürgermeister, der in seine Rede auch auf die gute Nachwuchsarbeit der Adler Mannheim eingeht. Gleich mehrere Olympia-Helden haben die Jugendteams der Mannheimer durchlaufen.

„Die letzten Wochen in Südkorea stehen in meiner Karriere vom Stellenwert ganz oben. Wir können stolz darauf sein, was wir geleistet haben. Das war der Lohn für die Arbeit in den letzten vier Jahren“, erklärt DEB-Kapitän Marcel Goc, der während Olympia auch zum Social-Media-Star avanciert ist.

Für Keeper Dennis Endras ist der Erfolg von Pyeongchang immer noch unwirklich. „Dadurch, dass es in den letzten drei DEL-Partien für uns um alles ging, hat man nicht wirklich Zeit gehabt, darüber nachzudenken. Es ging Schlag auf Schlag. Jetzt steht mit den Playoffs die nächste Hürde vor der Tür“, sagt Endras im Gespräch mit MANNHEIM24. „Ich glaube im Sommer werde ich mir mal die ein oder andere Stunde nehmen, um alles Revue passieren zu lassen.

Für die Olympia-Helden geht es jetzt im Playoff-Viertelfinale gegen den ERC Ingolstadt. Die Serie startet am Mittwoch (14. März/19:30 Uhr). Alle Infos zu den DEL Playoffs 2018 findest Du auf unserer Übersichtsseite.

nwo

Kommentare