Sieg nach Overtime

2:1! Adler ringen Iserlohn nieder

+
Die Adler behalten gegen Iserlohn die Oberhand.

Mannheim – Das war ein Sieg der Moral! In einer umkämpften Partie schlagen die Adler Mannheim die Iserlohn Roosters dank Kai Hospelt mit 2:1 und holen zwei wichtige Punkte.

Spiele zwischen den Adler Mannheim und den Iserlohn Roosters sind einfach nichts für schwache Nerven! Im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison reicht zum dritten Mal nicht die reguläre Spielzeit aus, um einen Sieger zu finden.

Fotos vom 2:1-Sieg gegen Iserlohn

In einer insgesamt ausgeglichenen Partie fällt erst nach 40 Minuten der erste Treffer. Mit einer tollen Kombination hebeln die Roosters die Adler-Defensive aus und Nicholas Petersen vollendet schließlich zum 0:1.

Hospelt eiskalt

Im letzten Drittel erhöhen die Hausherren die Schlagzahl dann spürbar und erzielen durch Brent Raedeke (43.) den wichtigen 1:1-Ausgleich. In einer packenden Schlussphase fallen dann keine weiteren Tore mehr – das heißt Overtime!

Der Showdown der Partie ereignet sich in der 63. Minute: Kai Hospelt tritt zum Penalty an und zeigt gegen Chet Pickard Nervenstärke – 2:1 für die Adler! Dadurch sichert sich das Team von Trainer Greg Ireland zwei Punkte und bleibt an den Playoff-Plätzen dran.

Am Sonntag, 10. Januar, geht es für die Adler Mannheim dann zu den Grizzlys Wolfsburg.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare